Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google bietet eine einzigartige Funktion für sehbehinderte Android-Nutzer: Eine Braille-Tastatur .

Braille ist traditionell ein System von erhabenen Punkten, die das Lesen und Schreiben für Blinde oder Sehbehinderte zugänglich machen. Es gibt zwar externe Geräte, mit denen Sie auf einem Telefon etwas in Blindenschrift eingeben können, dies ist jedoch nicht gerade schnell oder nahtlos. Vor diesem Hintergrund hat Google die TalkBack-Brailletastatur entwickelt. Es ist eine virtuelle Braille-Tastatur, die direkt in Android integriert ist.

So beschreibt Google die Funktion:

Unser Team hat während der Entwicklung dieser Funktion mit Braille-Entwicklern und -Benutzern zusammengearbeitet, sodass jeder, der zuvor Braille geschrieben hat, davon Kenntnis hat. Es wird ein Standardlayout mit 6 Tasten verwendet und jede Taste repräsentiert einen von 6 Braillepunkten, die beim Tippen einen beliebigen Buchstaben oder ein beliebiges Symbol bilden. Um ein A einzugeben, drücken Sie Punkt 1 und um ein B einzugeben, geben Sie die Punkte 1 und 2 zusammen.

Die Tastatur verfügt über sechs Tasten, und jede Taste steht für einen von sechs Braillepunkten. Sie ordnen bestimmte Buchstaben und Symbole zusammen, wenn sie in Kombination getippt werden. Sie können TalkBack überall dort verwenden, wo Sie eingeben möchten, und Sie können Buchstaben und Wörter löschen, Zeilen hinzufügen und Text senden.

So finden und richten Sie die Braille-Tastatur von Google ein

Sie müssen zuerst auf Ihrem Android-Gerät auf TalkBack zugreifen:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit> TalkBack.
  2. Wählen Sie Einstellungen unter TalkBack.
  3. Scrollen Sie nach unten zur Braille-Tastatur.
  4. Wählen Sie Braille-Tastatur einrichten.

Jetzt können Sie die Braille-Tastatur einrichten:

Vertrauen auf Alexa, Samsung Galaxy Z Flip 3 im Test und mehr - Pocket-lint Podcast 119

  1. Wählen Sie im Textfeld Einstellungen.
  2. Schalten Sie die TalkBack-Brailletastatur ein.
  3. Öffnen Sie eine App, die Sie eingeben können, z. B. Google Mail oder Google Keep
    • Die Braille-Tastatur ist nicht mit Google Text & Tabellen kompatibel.
  4. Um die Tastatur zu erhalten, bewegen Sie den Fokus auf das Textfeld und tippen Sie zweimal darauf.
  5. Wählen Sie Eingabemethode wechseln (Tastatursymbol) oder Nächste Sprache (Globussymbol).
    • Wenn Sie Gboard nicht verwenden, können Ihre Optionen unterschiedlich sein.
    • Diese Option befindet sich normalerweise unten rechts.
  6. Wählen Sie die TalkBack-Brailletastatur.

Wenn Sie die Braille-Tastatur zum ersten Mal öffnen, können Sie sich ein Tutorial ansehen, um weitere Informationen zu erhalten.

Wann hat Google seine Braille-Tastatur auf den Markt gebracht?

TalkBack wurde 2020 auf allen Android-Handys mit Android 5.0 oder höher eingeführt.

Welche Sprachen werden unterstützt?

Die Braille-Tastatur ist in Unified English Braille, Spanisch und Arabisch verfügbar.

Möchten Sie mehr wissen?

Weitere Informationen zur Verwendung der Tastatur finden Sie auf der Website für Eingabehilfen.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 9 April 2020.