Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Googles nächste Welle von Handys mit mittlerer Reichweite ist bereits in Codenamenform aufgetaucht. Die Namen Sunfish, Redfin und Bramble wurden im Code einer neuen Google Camera-App gefunden.

Bisher haben wir jedoch noch nicht gehört, welches Gerät sich auf welchen Codenamen bezieht.

XDA Developers hat einen neuen Code gefunden, der das Google Pixel 4a direkt mit "Sunfish" verknüpft - und dann auch eine neue Information zu seinen Spezifikationen erhält.

Da Sunfish zuvor mit dem System-on-Chip Qualcomm Snapdragon 730 verbunden war, können Sie fast sicher sein, dass dies das Ergebnis des Pixel 4a ist.

Das bedeutet auch, dass es sich nicht um ein 5G-Mobilteil handelt.

Bisher gibt es keine Hinweise darauf, wie Redfin oder Bramble heißen werden. Es ist wahrscheinlich, dass es irgendwo mindestens ein Pixel 4a XL geben wird, einfach weil es bereits ein 3a XL auf dem Markt gibt. Es gibt jedoch keine tatsächlichen Beweise dafür.

Wir wissen auch nicht, ob eines der beiden anderen Geräte 5G-fähig sein wird, obwohl es möglich ist, wenn man bedenkt, dass 2019 nur zwei Mid-Ranger veröffentlicht wurden und wir verstehen, dass drei in diesem Jahr kommen werden.

In beiden Fällen bezweifeln wir, dass dies das letzte Nugget an durchgesickerten Informationen ist, das auf uns zukommt, bevor Google sie offiziell ankündigt (irgendwann im Mai würden wir davon ausgehen, basierend auf dem Veröffentlichungsplan des letzten Jahres).

Schreiben von Rik Henderson.