Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google arbeitet an einer neuen Freigabefunktion in Android Q , Fast Share, die im Wesentlichen Apple AirDrop für Android- Benutzer ist.

Die Funktion wurde von 9to5Google entdeckt und zeigt die Möglichkeit, Dateien und Links mit Kontakten und Geräten in der Nähe zu teilen.

Mit Fast Share können Sie möglicherweise die Geräte Ihrer Freunde und Familie in der Nähe erkennen und ihnen die Dateien direkt senden. Keine Internetverbindung erforderlich.

Im Betrieb scheint es eine Art Kreuzung zwischen der vorhandenen Sende- und Empfangsfunktion mit der Datei-App von Google und der in Android integrierten Bluetooth-Funktion in der Nähe zu sein.

Ersteres ist in erster Linie eine App zum Verwalten von Dateien und zum Speichern auf einem Android-Telefon.

Dies ist zwar der Hauptzweck, bietet aber auch die Möglichkeit, Dateien schnell über Bluetooth oder Wi-Fi direkt zwischen Geräten in der Nähe zu senden und zu empfangen. Der andere Benutzer muss dazu ebenfalls die App installiert haben.

Mit Fast Share würde man annehmen, dass Sie - da es in Android integriert ist - keine weitere App mehr herunterladen müssen.

Die Bluetooth-Funktion in der Nähe gibt es bereits seit einigen Jahren und sie ist die einfachste Möglichkeit, Bluetooth-Kopfhörer oder Google Cast-Geräte einzurichten.

Im Dropdown-Farbton des Telefons wird automatisch ein Popup angezeigt, das anzeigt, dass ein Paar Bluetooth-Kopfhörer erkannt wurde, mit denen eine Verbindung hergestellt werden kann. Es wurde zuerst mit den Pixel Buds gezeigt .

Durch die Kombination dieser beiden Funktionen erstellt Google eine Android-Version von Apples AirDrop, mit der Sie Dateien und Informationen zwischen Geräten in der Nähe senden können. Es funktioniert auf iPhones, iPads und Mac.

Wie bei AirDrop können Sie auch auswählen, wer Sie entdecken kann, indem Sie Freunde und Familie zu einer bevorzugten Liste hinzufügen.

Bisher ist es keine Standardaktivierungsfunktion in Android Q, aber es scheint, als würde Google es zumindest testen, vielleicht bereit, wenn Android Q später in diesem Jahr offiziell veröffentlicht wird oder wenn die nächste Generation von Pixeln eintrifft.

Schreiben von Cam Bunton.