Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Kampf um das Smart Home ist eröffnet. Dutzende (wenn nicht Hunderte) Unternehmen bringen Glühbirnen, Thermostate, Kühlschränke, Garagentoröffner und eine Vielzahl anderer Dinge auf den Markt, die Sie von Ihrem Smartphone aus steuern können.

Der wirklich wichtige Kampf besteht jedoch zwischen den Unternehmen, die möchten, dass ihre Geräte und Dienste als zentraler Knotenpunkt für die anderen fungieren. Apple hat HomeKit, Amazon hat Alexa und Google hat Google Assistant, bei dem diese Funktionen bisher nur auf das Google Home- Gerät beschränkt waren.

Mit der neuesten Version von Android (in Beta-Form) können Sie Ihre Smart Connected Devices steuern, indem Sie einfach "Ok Google - Schalten Sie die Wohnzimmerbeleuchtung ein" sagen.

Das Hinzufügen der Smart Home-Produktsteuerung zu Ihrem integrierten Assistenten für Pixel oder Pixel XL ist recht einfach, obwohl seine Nützlichkeit stark davon abhängt, ob Sie über die unterstützten Produkte verfügen oder nicht. Bisher ist die Liste relativ begrenzt:

  • Honeywell
  • Nest
  • Philips Hue
  • SmartThings
  • WeMo

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die richtige Software installiert haben. Dies bedeutet, dass Sie die neueste Beta-Version von Android 7.1.2 ausführen müssen. Wenn Ihr Telefon nicht im Beta-Programm registriert ist, können Sie dies einfach tun, indem Sie auf die Anmeldeseite von Google gehen . Beachten Sie, dass Beta-Software nicht die endgültige Release-Software ist, daher möglicherweise nicht reibungslos funktioniert oder Probleme damit hat.

So richten Sie Google Assistant zur Steuerung Ihres Smart Homes ein

  1. Starten Sie den Google-Assistenten wie gewohnt, indem Sie auf die virtuelle Startschaltfläche tippen und diese gedrückt halten oder OK Google sagen.
  2. Tippen Sie auf die Punkte in der oberen rechten Ecke der Popup-Karte des Assistenten, um das Seitenmenü aufzurufen, und tippen Sie dann auf "Einstellungen". Sie sehen eine Option "Home Control", die Sie auswählen sollten. Wenn Sie dieses Menü nicht sehen, fragen Sie stattdessen Google Assistant: Sagen Sie "Mach meine Lichter an", und Sie erhalten einen Link zum Home Control-Menü.
  3. Das Home Control-Menü zeigt Geräte und Räume an. Tippen Sie auf das kleine schwebende "+" in der unteren Ecke. Daraufhin wird eine Liste kompatibler Hersteller angezeigt (siehe oben), und Sie können Geräte hinzufügen. Sie werden aufgefordert, sich beim entsprechenden Dienst anzumelden.
  4. Sie werden aufgefordert, einem Raum Geräte zuzuweisen, die Befehle wie "Schalten Sie die Beleuchtung meines Wohnzimmers aus" zulassen.
  5. Sobald Sie fertig sind, können Sie jetzt sagen "Ok Google, schalte meine Lichter ein und es wird funktionieren".

Sie werden feststellen, dass wir in Ihren Einstellungen möglicherweise nicht das Home Control-Menü erhalten. Wir haben Smart Home Control auf einigen Geräten, aber die Menüs sind unterschiedlich. Wenn Sie feststellen, dass Sie im Einstellungsmenü keinen Zugriff haben, sollten Sie mit Google Assistant sprechen, um stattdessen das Menü aufzurufen.

Wenn Sie "Ok Google, mach meine Lichter an" sagen und keine Geräte eingerichtet haben, schlägt der Google-Assistent stattdessen das Menü "Home Control" vor. Sobald Sie die Lichter eingerichtet haben, müssen Sie natürlich noch etwas anderes sagen, z. B. "Ok, Google, schalten Sie meine Heizung ein". Wenn Sie keine Heizung eingerichtet haben, werden Sie erneut zum Menü Home Control usw. aufgefordert. Wir stellen uns vor, dass dies behoben wird, wenn die Software aktualisiert wird.

Schreiben von Cam Bunton.