Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - EE hat angekündigt, 5G-Dienste an 9 weiteren Standorten in Großbritannien einzuführen, sodass sich die Gesamtzahl auf 80 erhöht. Das 5G-Netzwerk von EE ist nun seit einem ganzen Jahr in Betrieb.

Die Anzahl der aktivierten Standorte hat sich im März um neun erhöht, als angekündigt wurde , 71 Standorte zu aktivieren. Die neuen Standorte sind die Städte Borehamwood, Weybridge, Newton-le-Willows, Paisley, Chesterfield, Southend-on-Sea, Inchinnan, Stirling und Westhoughton.

Drei ist das nächstgelegene Netzwerk in Bezug auf die Anzahl der aktivierten Standorte, obwohl die Abdeckung an jedem Standort begrenzt ist.

Vorhersehbar ist YouTube die beliebteste App auf EE 5G, während Netflix von der viertbeliebtesten App im 4G-Netzwerk von EE auf Platz zwei bei 5G aufgestiegen ist.

EE und Eigentümer BT kündigten kürzlich eine Verzögerung der Entfernung von Huawei-Geräten aus ihrem Kernnetzwerk um zwei Jahre bis Ende 2022 oder Anfang 2023 an - die Frist der britischen Regierung für die Entfernung von Geräten von "Anbietern mit hohem Risiko". Nach den vorliegenden neuen Richtlinien kann EE 35 Prozent der Huawei-Ausrüstung in nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geräten verwenden. Die britische Regierung wird dies jedoch erneut überprüfen.

EE startete im vergangenen Mai mit 5G-Abdeckung in London, Edinburgh, Belfast, Cardiff, Birmingham und Manchester und hat sein 5G-Netzwerk regelmäßig erweitert.

EE kündigte letzte Woche außerdem neue monatliche Smart- und Essential-Tarife an, die alle 5G-fähig sind.

Schreiben von Dan Grabham.