Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - EE begrüßte kürzlich einige Fußballstars und Mitglieder der Öffentlichkeit, um an einem virtuellen Tischfußballturnier teilzunehmen. Die Erfahrung verwendete Samsung Galaxy S21-Telefone und das 5G-Netzwerk von EE im Wembley-Stadion.

"Wir spielen 3D-Grafiken direkt auf dem Wembley-Spielfeld ab, die nahtlos verfolgt werden, sodass zwei Personen mit ihren Geräten in Echtzeit 1 gegen 1 spielen können", erklärt James Murray von der Produktionsfirma Unit 9.

"Die große Herausforderung ist die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit, um dies in Echtzeit zu tun. Wir müssen nicht nur sicherstellen, dass alle Grafiken der realen Umgebung entsprechen, sondern auch, dass beide Spieler die gemeinsam nutzen." Erfahrung zur gleichen Zeit, so dass es vollständig synchronisiert ist. Ein Spiel wird zu kurz kommen, wenn die Erfahrung nicht gleichermaßen übereinstimmt. "

Neben dem englischen Trainer Gareth Southgate waren weitere Spieler wie Joe Cole, Fara Williams, Chelcee Grimes, Yungen, James Haskell, Ugo Monye und Lia Lewis sowie Peter Crouch beteiligt. Wir konnten Crouch fragen, warum er sich am Turnier beteiligen wollte:

"Wir heißen jetzt die Fans wieder in Wembley willkommen. Es ist aufregend und eine Chance, gegen Gareth Foosball zu spielen, was gut ist. Obwohl ich schrecklich war, kann ich nicht glauben, dass ich so schlecht war. Ich denke, wenn ich es nicht getan habe." Ich bewege mich überhaupt nicht, ich hätte es besser gemacht!

"Mit dem Tischfußball, den ich zuvor gespielt habe, verstehe ich, wie es mehr als das funktioniert, aber ich bin auch beim echten Tischfußball nicht erstaunlich, um ehrlich zu sein."

Wie einfach war es für Sie, am Telefon zu spielen? "Oh, super einfach zu spielen! Es ist ein wirklich gutes Spiel und super einfach einzurichten. Ich habe 4 Kinder, die alle ziemlich jung sind, also ist es schwierig, in das Spielen zu passen. Ich spiele nicht so viel, wie ich möchte zu überhaupt.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Wir haben die Tech-Experten auch gefragt, wie schwierig es ist, das virtuelle Turnier zu veranstalten: "Dies wurde live und real erreicht - für die Veranstaltung ist kein Testnetzwerk installiert", erklärte Darren Teague, Specialist Technology Partner bei EE, als Antwort auf unser Fragen

"Der AR Foosball wird über das im Stadion installierte öffentliche 5G-Live-Netzwerk gespielt - genau das, was Fans, Mitarbeiter, Spieler und die breite Öffentlichkeit nutzen."

Die Öffentlichkeit kann das Spiel derzeit nicht spielen, es wird jedoch im Rahmen der AR-Erfahrung, die in den EE-Hospitality-Boxen in Wembley getestet wurde, live getestet.

Was waren die Herausforderungen, um es zum Leben zu erwecken? "Eine geringe Latenz ist entscheidend, um ein umfassendes Erlebnis zu erzielen und Spielfehler zu vermeiden. Stellen Sie sich vor, Sie würden wegen der Pufferung geschlagen!"

"Wir haben daran gearbeitet, die Netzwerkabdeckung im Stadion vollständig zu optimieren, um die Latenz und Bandbreite zu erreichen, die für optimale Erlebnisse wie diese erforderlich sind."

Schließlich Peter Crouch darüber, ob Wembley das beste Fußballstadion der Welt ist. "Ja, ich bin hier aufgewachsen und ich erinnere mich an die Zwillingstürme und die Geschichte und alles dahinter und jetzt wurde es in das umgewandelt, was es verdient. Es ist sowieso so ein besonderer Ort, aber jetzt hat es auch die Einrichtungen, also JA, bestes Stadion in die Welt."

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 16 April 2015.