Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da wir seit über drei Jahren kein neues BlackBerry-Handy mehr gesehen haben und BlackBerry diese Woche seine Dienste endgültig eingestellt hat, könnte man leicht annehmen, dass BlackBerry - als Telefonmarke - tot ist.

Laut OnwardMobility, dem Unternehmen, das 2020 die Lizenz zur Herstellung von BlackBerry-Telefonen erhalten hat, ist dies nicht der Fall.

In einem Blogbeitrag hat das Unternehmen seinen Wunsch bekräftigt, ein 5G-BlackBerry-Telefon auf den Markt zu bringen, obwohl es sich jetzt um eine deutlich verzögerte Einführung handelt.

OnwardMobility plante ursprünglich, 2021 ein 5G-Smartphone der Marke BlackBerry auf den Markt zu bringen, aber die Nachrichten über das Gerät waren seit der ursprünglichen Ankündigung im August 2020 unglaublich leicht.

2021 kam und ging ohne Telefon und ohne große Neuigkeiten vom Hersteller. In ihrem am 6. Januar veröffentlichten Beitrag stellte sie jedoch fest, dass 2021 ein unglaublich herausforderndes Jahr war und Verzögerungen - leider - unvermeidlich waren.

Angesichts der Tatsache, dass viele namhafte Hersteller mit Verzögerungen bei der Einführung beliebter Mainstream-Produkte zu kämpfen hatten, ist es keine Überraschung, dass auch ein neues Startup, das versucht hat, sein erstes Gerät zu bauen, darunter litt.

Obwohl wir noch keine Sneak Peaks oder Bilder des Telefons gesehen haben, plant das Unternehmen immer noch, ein „ultrasicheres 5G-Unternehmens-Smartphone“ mit Tastatur auf den Markt zu bringen.

Wie diejenigen, die zwischen 2016 und 2018 unter TCL eingeführt wurden, wird es mit ziemlicher Sicherheit ein Android-Telefon sein, das die alten BlackBerry-Dienste nicht benötigt, um einfach zu funktionieren. Ansonsten ist wenig bekannt oder zu erahnen.

Hoffen wir - im Interesse der verbleibenden BlackBerry-Fans -, dass 2022 ein freundlicheres Jahr für OnwardMobility wird, und sei es nur, damit wir endlich einen Blick auf diese lang ersehnte Wiedergeburt werfen können.

Schreiben von Cam Bunton.