Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Blackberrys neues Flaggschiff, derzeit mit dem Codenamen Mercury , wird nach einer Vorschau auf der CES im Januar auf dem Mobile World Congress vollständig vorgestellt. Wenn jedoch ein Leck des Twitter-Benutzers @rquant zu vermuten ist, hat das Unternehmen auch ein Budget-Telefon im Schlepptau, aber bevor Sie sich Hoffnungen machen, kann es zu einer leichten Einschränkung kommen.

Das mysteriöse Telefon trägt derzeit den Codenamen BBC100-1 und verfügt über Spezifikationen, die es fest in die Low-End-Kategorie einordnen.

Für den Anfang soll es ein 5,5-Zoll-720p-Display, einen Snapdragon 425-Prozessor mit 4 GB RAM und 32 GB internen Speicher geben. Die Akkulaufzeit könnte jedoch recht gut sein, da ein 3.000-mAh-Akku sowie Dual-SIM-Unterstützung, 13-Megapixel- und 8-Megapixel-Rück- bzw. Frontkameras erwartet werden.

Aber über diesen Fang haben wir gesprochen. Dieses potenziell preisgünstige Gerät ist für Blackberrys Joint Venture BB Merah Putih gedacht. Laut Venture Beat wurde dieses Unternehmen in Indonesien gegründet und soll von PT Tiphone geleitet werden, einem Tochterunternehmen von Telkomsel, einem der größten Mobilfunknetze Indonesiens.

BB Merah Putih wird "Blackberry-Geräte in Indonesien beschaffen, vertreiben und vermarkten". Es wird auch Zugang zu Blackberrys Software haben und neue Geräte lokal in Indonesien produzieren. Es ist daher möglich, dass dieses neue Gerät, falls es echt ist, nur Indonesien vorbehalten ist.

Mit etwas Glück werden wir Ende Februar auf dem Mobile World Congress weitere Informationen über das Gerät erhalten.

Schreiben von Max Langridge.