Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Asus ROG Phone 6: Specs, Preise und alles, was Sie wissen müssen

, Mitwirkender Redakteur · ·
Analyse Interpretation der Nachrichten basierend auf Beweisen, einschließlich Daten; Projektierung, wie sich Ereignisse basierend auf vergangenen Ereignissen entwickeln könnten oder wie Produkte und Dienstleistungen miteinander verglichen werden.

(Pocket-lint) - Wir lieben die ROG-Gaming-Handys von Asus, die nicht nur beim Gaming großartige Leistungen erbringen, sondern auch ganz allgemein großartige Handys sind. Sie haben eine coole Cyberpunk-Ästhetik und bieten oft auch ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das ROG Phone 6 - erhältlich als ROG Phone 6 und ROG Phone 6 Pro - wurde angekündigt, und wir stellen alle technischen Daten und Details zu diesem neuen Gerät vor.

-

Das ROG Phone 6 wurde am 5. Juli 2022 angekündigt.

Es wird eine Reihe von verschiedenen Versionen geben - sowie ein komplettes Line-up an Zubehör - wobei die Telefone wieder entweder als reguläre Version (mit verschiedenen RAM- und Speicheroptionen) oder als Pro-Version erhältlich sein werden. Die Preise für das ROG Phone 6 beginnen bei 899 Euro. Die Preise für das ROG Phone 6 Pro beginnen bei £1099.

Wir werden die internationalen Preise aktualisieren, sobald wir sie haben.

Asus

Das Design der ROG Phone-Modelle setzt die coole Gamer-Ästhetik fort, die wir von den vorherigen Modellen dieser Familie kennen. Auch die Größe ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen nahezu unverändert. Auch hier wird es in schwarzer oder weißer Farbe erhältlich sein und eine Reihe von Grafiken auf der Rückseite des Telefons aufweisen.

Die große Neuerung des ROG Phone 6 ist die Einführung der Schutzklasse IPX4, d. h. es ist bis zu einem gewissen Grad wasserdicht.

Wie schon beim ROG Phone 5 gibt es auch bei den Displays auf der Rückseite des Telefons einen Unterschied. Das ROG Phone 6 verfügt über ein Dot-Display, das Grafiken anzeigen kann, während das Pro-Modell das ROG Vision-Display hat, das viel anpassbarer ist.

Alle Telefone bieten einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss sowie Stereolautsprecher, während es auch zwei USB-C-Anschlüsse gibt, um mehr Ladeoptionen zu bieten. Es gibt auch eine ganze Reihe von Zubehör für dieses Telefon, von der Tasche in der Box bis zum AeroActive Cooler 6 und Kunai 3 Gamepad. Der Cooler wurde entwickelt, um Gaming-Sessions zu unterstützen, die länger als 1 Stunde dauern.

Es gibt Air Triggers und eine ganze Reihe von anpassbaren Bewegungs- und Gestensteuerungen für das ROG Phone 6, sodass du dein Handy so einrichten kannst, dass du jedes Spiel spielen kannst, das du willst, wie du willst.

Asus

Das ROG Phone 6 macht den Schritt zum Snapdragon 8+ Gen 1. Asus hat sich entschieden, den Snapdragon 8 Gen 1 zu überspringen und sich für die aktualisierte Hardware zu entscheiden, was einen ziemlichen Sprung gegenüber dem ROG Phone 5S bedeutet. Der Arbeitsspeicher richtet sich wieder nach dem gewählten Modell, wobei das ROG Phone 6 12 oder 16 GB bietet, während das 6 Pro 18 GB RAM hat. Es gibt auch verschiedene Speicheroptionen, aber keine Unterstützung für microSD.

Der SoC sitzt in der Mitte des Telefons, so dass der Akku in zwei Zellen aufgeteilt ist, was insgesamt 6000 mAh ergibt. Das ist ein riesiger Akku, aber er ist für lange Gaming-Sessions ausgelegt. Er wird mit bis zu 67 W aufgeladen, ein Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Es gibt zwei USB-C-Anschlüsse, um dies zu unterstützen, so dass Sie über den seitlichen Anschluss aufladen können, was es viel einfacher macht, das Telefon zu halten, wenn Sie ein Spiel spielen.

Sie können sich auch dafür entscheiden, den Akku nicht aufzuladen und nur das Telefon anzuschließen, um die Hardware zu betreiben.

Ein großer Teil des Designs ist auf die Wärmeregulierung ausgerichtet, und dieses Handy verfügt über ein neues Kühlsystem mit einer größeren Graphitplatte und einer Dampfkammer, die das Handy kühl hält - mit dem AeroActive Cooler 6 für längere Sessions. Der Kühler verfügt über zusätzliche Bedienelemente und kann entweder über das Telefon oder ein externes Ladegerät mit Strom versorgt werden.

Auf der Rückseite des ROG Phone 6 befindet sich ein Dreifach-Kamerasystem, wobei die große Neuigkeit der Wechsel zum Sony IMX766 für die Hauptkamera ist - ein 50-Megapixel-Sensor. Das ist ein größerer Sensor als bei der vorherigen Generation der ROG Phone-Geräte, was die Leistung steigern sollte.

Sie wird von einer Ultraweitwinkel- und Makrokamera unterstützt, während die Frontkamera mit 12 Megapixeln für all die Selfies aufwartet.

Asus

Das ROG Phone 6 startet mit Android 12, aber die schlechte Nachricht ist, dass es nur zwei Betriebssystem-Updates geben wird - es wird also mit Android 14 enden.

Außerdem gibt es nur 2 Jahre lang Sicherheitsupdates, was weit hinter dem Rest der Branche liegt. Asus geht offensichtlich davon aus, dass Sie dieses Telefon innerhalb von 2 Jahren gegen eine neue Version austauschen werden.

Es gibt auch eine Reihe von Software zur Unterstützung von Gaming-Funktionen - Armoury Crate - und das ist eine der umfangreichsten und versiertesten Gaming-Software, die man auf einem Telefon finden kann - so kann es wirklich die Erfahrung optimieren und sicherstellen, dass Sie das Beste aus Ihrem Telefon herausholen.

Hier ist eine Zeitleiste mit allen Ereignissen, die im Vorfeld der Einführung des Asus ROG Phone 6 stattgefunden haben.

Weitere Bilder, die von 91Mobiles veröffentlicht wurden, zeigen weitere Details zum Design und zum Zubehör.

Ein TENAA-Eintrag zeigt uns eine vollständige Aufnahme der Rückseite des Geräts, die das Design des Kameramoduls und überraschenderweise auch ein rückseitiges Display zeigt.

Eine Auflistung auf der chinesischen Zertifizierungsseite 3C zeigt, dass das ROG Phone 6 eine 65-Watt-Schnellladefunktion haben wird.

Android Central und Dave2D berichteten über ihre praktischen Erfahrungen mit einem Prototyp-Gerät, das mit einem Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor ausgestattet ist.

Schreiben von Luke Baker. Bearbeiten von Chris Hall.