Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Apple könnte planen, das iPhone 14 Pro und Pro Max mit einem Always-On-Display auszustatten und damit ein weiteres Top-Feature zu den Pro-Telefonen hinzuzufügen, das sie vom regulären iPhone 14 unterscheidet.

Gerüchte über diese Funktion gibt es schon seit einiger Zeit. Die neuesten Hinweise stammen aus der Xcode 14 Beta, die derzeit im Umlauf ist.

Es gibt Hinweise auf Animationen und Sperrbildschirm-Widgets, die den Sperrbildschirm zwar ohne Farbe, aber immer noch in Graustufen anzeigen, was darauf hindeutet, dass man noch darauf schauen und beispielsweise die Uhrzeit ablesen kann.

Wenn man bedenkt, wie viel Arbeit Apple in iOS 16 in seine Sperrbildschirme gesteckt hat, würde es Sinn machen, wenn dies auch eine neue Funktion für seine Flaggschiff-Telefone sein sollte.

Die Beta-Version von iOS 16 enthält auch Hinweise auf einen "Schlafmodus" für Hintergrundbilder, der ihnen einen Teil ihrer Farbe entzieht, um die Batterie zu schonen.

5 Gründe, warum Sie das Google Pixel 6a kaufen sollten

Wie MacRumors anmerkt, werden das iPhone 14 Pro und Pro Max, wenn die bisherigen Leaks stimmen, über die für den Dauerbetrieb erforderliche Display-Technologie verfügen, da sie offenbar eine neue Untergrenze von 1 Hz für die Bildwiederholfrequenz erhalten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.