Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Berichten aus Südkorea zufolge wird Apple die Frontkamera des iPhone 14 stark verändern.

Die Änderung wäre eine bedeutende Abkehr von der jahrelangen Verwendung chinesischer Bauteile für die Kamera, die Apple für Selfies und Gesichtserkennung verwendet.

-

LG Innotek wird anscheinend der Glückliche sein, der den Sprung nach vorne schafft, nachdem es bereits für die Lieferung von Teilen für das iPhone 15 vorgesehen war - seine Teilnahme wird vorgezogen.

Die Änderung könnte auch für die Nutzer von Vorteil sein, da die Frontkamera mit einer Autofokus-Funktion ausgestattet wird, die bei den meisten Handys der Rückkamera vorbehalten ist.

Ob das tatsächlich so kommt, dass es für den normalen Nutzer spürbar ist, können wir natürlich nicht sagen, aber es ist an sich schon interessant, dass Apple in seiner Lieferkette etwas umstellt.

Da derzeit gemunkelt wird, dass das iPhone 14 auf die altbekannte Kerbe zugunsten von Aussparungen für die Frontkameras verzichten wird, könnte es also in mehrfacher Hinsicht ein bedeutendes Jahr für die Selfie-Kameras des iPhones werden.

Pixel Buds A-Series gratis bei Pixel 6a-Bestellung erhalten

Schreiben von Max Freeman-Mills.