Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Apple iPhone 14 und 14 Max Gerüchte, technische Daten und alles, was wir bisher gehört haben

, Deputy editor · ·
Gerücht Eine unbegründete Nachricht, die auf Gerüchten, Klatsch oder Hörensagen basiert und von kooperierenden Quellen nicht überprüft werden kann.

(Pocket-lint) - Apple hat zwar bereits ein iPhone für 2022 angekündigt, aber das wird nicht das einzige Modell sein, das noch in diesem Jahr erscheinen wird. Keine Sorge, das Unternehmen ist nicht zu Touch ID zurückgekehrt und hat die Face ID-Modelle weggeschmissen. Stattdessen werden diese Modelle nur etwas später erscheinen.

Neben dem bereits angekündigten iPhone SE (2022) wird es voraussichtlich vier weitere iPhone-Modelle geben. Dabei soll es sich um das iPhone 14 und das iPhone 14 Max handeln, zusammen mit den Pro-Modellen dieser Geräte. Ja, das bedeutet, dass das iPhone mini für dieses Jahr tot sein könnte.

Wir haben die Gerüchte um das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max in einem separaten Beitrag behandelt, aber hier konzentrieren wir uns auf das normale iPhone 14 und iPhone 14 Max. Das ist alles, was wir bis jetzt gehört haben.

Apple veröffentlicht seine neuen iPhone-Flaggschiff-Modelle in der Regel im September und normalerweise am zweiten Dienstag des Monats. Das ist schon seit einigen Jahren so - zumindest, wenn man das Jahr 2020 außer Acht lässt.

Wenn Apple diese Strategie beibehält, ist es möglich, dass das iPhone 14 und das iPhone 14 Max am 13. September 2022 vorgestellt werden. Natürlich ist noch nichts bestätigt, und das wird auch in den nächsten Monaten nicht der Fall sein, aber das wäre das Datum, das wir uns vorerst im Kalender anstreichen würden.

Wenn wir Recht haben, werden die Vorbestellungen für die iPhone 14-Modelle voraussichtlich am Freitag nach der Ankündigung, also am 16. September, beginnen, und das Gerät wird dann wahrscheinlich am 23. September 2022 erhältlich sein. Dies ist allerdings nur eine Vermutung, und es gibt Hinweise darauf, dass die Covid-Sperren in China den Entwicklungszeitplan für mindestens ein Modell beeinträchtigt haben.

In Bezug auf den Preis würden wir erwarten, dass das iPhone 14 in etwa so viel kostet wie das iPhone 13, nämlich 799 €/£779 €/909 €. Wir gehen davon aus, dass das iPhone 14 Max etwa £100/$100/€100 mehr kosten wird, wie das iPhone 13 Pro Max im Vergleich zum iPhone 13 Pro und wie das iPhone 13 im Vergleich zum iPhone 13 mini. Ob der Startpreis für das iPhone 14 sinkt, wenn es in diesem Jahr wirklich kein Mini-Modell gibt, bleibt abzuwarten, obwohl wir bezweifeln, dass es viel sein wird, wenn es so ist.

Show squirrel Widget

We check 1,000s of prices on 1,000s of retailers to get you the lowest new price we can find. Pocket-lint may get a commission from these offers. Read more here.

Gerüchten zufolge werden die Apple iPhone 14 Modelle ein sehr ähnliches Design wie ihre Vorgänger haben, mit einer Aussparung am oberen Rand des Displays. Es gibt mehrere Berichte über die iPhone 14 Pro-Modelle, die einen pillenförmigen Ausschnitt am oberen Rand des Displays haben, aber es wird vermutet, dass die Standard-iPhone 14-Modelle die Kerbe behalten werden, die wir bei den iPhone 13-Modellen gesehen haben.

Für die iPhone 14-Modelle wird wieder ein Flat-Edge-Design erwartet, und es wird wahrscheinlich ein Aluminiumrahmen mit einer Glasrückseite sein, anstatt Edelstahl und Glas, wie es bei den Pro-Modellen wahrscheinlich ist.

Es wird außerdem erwartet, dass die iPhone 14-Modelle nach IP68 wasser- und staubgeschützt sind und in verschiedenen Farbvarianten erhältlich sein werden. Einige Variationen im Vergleich zu den 2021er Modellen sind wahrscheinlich, auch wenn im Moment noch nicht klar ist, welche. Ausgehend von einigen Abdrücken sieht es so aus, als ob das Gehäuse der Rückkamera weitgehend gleich aussehen wird wie bei den iPhone 13 Modellen.

Den Gerüchten zufolge wird es im Jahr 2022 ein iPhone 14 und ein iPhone 14 Max geben, und nicht ein iPhone 14 mini und ein iPhone 14. Es wird behauptet, dass das iPhone 14 ein 6,1-Zoll-Display wie das iPhone 13 haben wird, während das iPhone 14 Max ein 6,7-Zoll-Display haben wird, was es mit dem iPhone 13 Pro Max-Modell in Einklang bringt und daher wahrscheinlich die gleiche Größe wie das iPhone 14 Pro Max hat.

Berichten zufolge könnten die Standardmodelle Apples ProMotion 120Hz Bildwiederholrate erhalten. Ursprünglich war die Rede davon, dass Touch ID unter dem Display platziert wird, um mit Face ID zusammenzuarbeiten, obwohl neuere Gerüchte darauf hindeuten, dass dies in diesem Jahr nicht der Fall sein wird.

Es wurde angedeutet, dass das iPhone 14 und das iPhone 14 Max bis 2022 kein Prozessor-Upgrade erhalten werden. Sie bleiben auf dem A15 Bionic Chip, der alle iPhone 13 Modelle antreibt, anstatt auf den A16 zu wechseln, den die iPhone 14 Pro Modelle voraussichtlich erhalten werden.

Berichten zufolge werden alle iPhone 14-Modelle über 6 GB RAM verfügen und wir wissen, dass sie alle 5G-kompatibel sein werden, da alle iPhones, einschließlich des Einstiegsmodells iPhone SE (2022), seit den iPhone 12-Modellen kompatibel sind.

Was die Speicherkapazität angeht, so ist es wahrscheinlich, dass die iPhone 13-Modelle mit 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich sein werden. Die iPhone 14-Modelle werden wahrscheinlich dasselbe bieten, obwohl es einige Berichte gibt, dass das Basismodell bei 64 GB beginnen könnte.

Einige Details zum Akku wurden in einem Leak enthüllt, obwohl es einige Skepsis mit ihnen so nehmen sie mit einer Prise Salz für jetzt. Es wird gesagt, dass das iPhone 14 eine 3279mAh Batterie haben wird, während das iPhone 14 Max eine 4325mAh Batterie haben könnte.

Alle iPhone 14 Modelle werden zweifellos mit iOS 16 laufen, das Apple auf der WWDC vorgestellt hat. Alle bisher bekannten Funktionen und Details können Sie in einem separaten Beitrag nachlesen.

Es gibt noch nicht viele Gerüchte über die Kameras des iPhone 14, aber es wird erwartet, dass sie wie bei den Vorgängermodellen mit zwei Rückseiten ausgestattet sein werden.

Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 verfügen über eine Hauptkamera und eine Ultraweitwinkel-Kamera, aber ihnen fehlen die Teleobjektiv-Funktionen der Pro-Modelle sowie eine Reihe von Funktionen. Es ist wahrscheinlich, dass die iPhone 14-Modelle ebenfalls einen Haupt- und Ultraweitwinkel-Sensor auf der Rückseite haben werden, aber keinen Teleobjektiv-Sensor und wir würden auch erwarten, dass sie nicht die gleichen Funktionen wie die iPhone 14 Pro-Modelle bieten.

Es wird auch behauptet, dass die Frontkamera der iPhone 14 Modelle aufgerüstet werden könnte, mit Vorschlägen für Autofokus und einer Blende von f/1.7.

Im Moment sind die Details jedoch noch sehr dünn gesät.

Das ist alles, was wir bisher über das iPhone 14 und iPhone 14 Max gehört haben.

ShrimpApplePro getwittert einige Akku-Kapazitäten für die Apple iPhone 14-Modelle, obwohl nehmen sie mit einer Prise Salz, wie auch sie nicht gesehen überzeugt.

Berichten aus Korea zufolge wird Samsung rund 80 Millionen OLED-Displays an Apple für die nächste iPhone-Generation, das iPhone 14, liefern.

Apple hat auf der WWDC eine Vorschau auf iOS 16 gegeben und dabei eine Reihe von großen Änderungen vorgestellt, darunter einen neu gestalteten Sperrbildschirm.

Sonny Dickson hat ein Video veröffentlicht, das angeblich Dummy-Modelle der iPhone-14-Modelle zeigt, und obwohl sie keine Displays haben, zeigen sie, wie die Geräte von hinten aussehen sollen.

Nikkei Asia berichtet, dass China Covid-Sperren den Entwicklungszeitplan für mindestens eines der iPhone-14-Modelle beeinträchtigt haben, wobei Apple die Zulieferer angeblich angewiesen hat, sich zu beeilen.

Berichten aus Südkoreazufolge wird Apple die Frontkamera des iPhone 14 erheblich verändern. Es heißt, dass LG Innotek den Sensor herstellen wird und dass er Autofokus bieten könnte.

Mark Gurman von Bloomberg, der eine exzellente Erfolgsbilanz hat, wenn es um Apple-Leaks geht, hat in der neuesten Ausgabe seines Newsletters Power On gesagt, dass wir dieses Jahr ein 6,7-Zoll-Standard-iPhone 14 sehen werden und nicht ein 5,4-Zoll-iPhone mini, was frühere Gerüchte bestätigt.

DerBranchenanalyst Ming Chi-Kuo hat behauptet, dass die iPhone-14-Modelle wahrscheinlich alle ein Upgrade der Frontkamera mit Autofokus und einer größeren Blende von f/1,7 erhalten werden.

Im Internet sindGussformen auf getaucht, die angeblich von den iPhone 14-Modellen stammen und ein iPhone 14 und iPhone 14 Max sowie ein iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max zeigen. Es gab keine Form des iPhone 14 mini.

Mark Gurman von Bloomberg sagte, dass Apples nächster Software-Build - iOS 16 - wahrscheinlich kein komplettes Redesign haben wird, aber es wird neue Funktionen haben, mit einem weiteren Schwerpunkt auf Benachrichtigungen.

DerBranchenanalyst Ming-Chi Kuo hatte zuvor vorausgesagt, dass Apple irgendwann den Schritt machen würde, sowohl Touch ID unter dem Display als auch Face ID anzubieten, und während er nicht glaubte, dass dies vor 2023 passieren würde, twitterte er dann, dass er nicht glaubt, dass es jetzt überhaupt passieren wird.

Der Tippgeber Shadow Leak hat die erwarteten Displaygrößen und einige Spezifikationen für die Modelle iPhone 14 und iPhone 14 Proenthüllt.

DerBranchenanalyst Ming-Chi Kuo behauptet, dass die Standard-iPhone-14-Modelle den A15-Chipsatz behalten werden, während die iPhone-14-Pro-Modelle auf den A16-Chip umsteigen werden.

Das iPhone 14 könnte dank eines neuen 5G-Chipsatzes einen willkommenen Schub in Sachen Akkulaufzeit bekommen, heißt es. Dadurch wird winziger Platz für eine höhere Akkukapazität frei.

In einer Research Note von Haitong International Securities (via MacRumours) sagt Analyst Jeff Pu, dass alle vier iPhones des Jahres 2022 mit einem Display mit 120Hz Bildwiederholrate und 6GB RAM ausgestattet sein werden.

Laut dem Analysten Ross Young wird Apple ein Stanzlochsystem verwenden, das aus zwei Aussparungen besteht: einer pillenförmigen und einer runden. Es wird auch vermutet, dass die kleinere dieser beiden Aussparungen nicht unsichtbar sein wird. Mit anderen Worten: Es wird wie ein seitlich in das Display geschnittenes "i" aussehen.

Wie dasWall Street Journal berichtet, arbeitet Apple an einer neuen Funktion für das iPhone und die Apple Watch, die erkennen kann, ob man einen Autounfall hatte und automatisch den Notdienst anruft.

Mark Gurman von Bloomberg behauptet, dass das iPhone 14 ein neues Design erhalten wird und bestätigt damit Berichte, wonach das Unternehmen auf eine Lochkamera umsteigen wird.

Apple hat ein Patent erhalten, das darauf hindeutet, dass das Unternehmen Touch ID unter dem Display erforscht. In der Einreichung beschreibt Apple, wie der Bildsensor beim aktuellen iPhone-Design neben dem Display angebracht ist und nicht in das Display eingebettet ist. Der Kern des Patents beschreibt, wie dieser Bildsensor mit dem Display verbunden werden könnte, um die nächste Iteration von Touch ID zu ermöglichen.

Schreiben von Britta O'Boyle.