Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein neues Apple iPhone SE könnte auf dem Weg sein und es wird obendrein über 5G-Konnektivität verfügen. Das ist zumindest die Meinung des renommierten Branchenanalysten Ming-Chi Kuo.

Er prognostiziert auch, dass das iPhone 14 Pro das erste sein wird, das die Frontkamera-Notch vollständig aufgeben wird, wobei Apple sich stattdessen für ein Locherobjektiv entscheidet.

Wir müssen sagen, obwohl wir letzteres schon gehört haben, sind wir nicht ganz überzeugt. Die neue, kleinere Notch der iPhone 13-Serie ist ein anständiger Kompromiss und es wäre untypisch für Apple, eine neue Serie von Geräten anzubieten, die sich sehr voneinander unterscheiden. Wir können einfach nicht sehen, dass das iPhone 14 eine Notch hat und das 14 Pro nicht. Wir könnten uns jedoch irren.

Kuo schlägt auch vor, dass auch ein neues erschwingliches 6,7-Zoll-iPhone auf den Karten steht.

"Hardware-Verkaufsargumente für 2022-iPhones sind 1) ein neues iPhone SE mit 5G-Unterstützung (1H22), 2) ein neues und günstigeres 6,7-Zoll-iPhone (2H22) und 3) zwei neue High-End-Modelle mit Punch-Hole Display (ersetzt das Notch-Area-Design) und eine 48-Megapixel-Breitbildkamera (2H22),“ schrieb er in seinem neuesten Marktbericht.

Die 48-Megapixel-Kamera ist glaubwürdig, ebenso wie die Ergänzung des nächsten iPhone SE um 5G. Tatsächlich ist es grundsätzlich sinnvoll, wenn man bedenkt, dass die 5G-Modemtechnologie im Preis sinkt, während die Netzwerkunterstützung zunimmt. Wir wären tatsächlich überrascht, wenn Apple in Zukunft ein reines 4G-Mobilteil in Betracht zieht.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 21 September 2021.
  • Quelle: Kuo: iPhone 14 Pro to feature hole-punch design, new 48MP wide camera - 9to5mac.com
Abschnitte Apple Handy