Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das iPhone 13 (oder 12 S, je nachdem, wie es am Ende heißen wird) scheint definitiv eine lang ersehnte neue Funktion zu haben - ein ständiges Display.

Wir haben bereits über Always-On-Displays geschrieben, die auf das iPhone kommen, aber sie sind noch nie erschienen. Vermutlich liegt das an den Auswirkungen auf die Akkulaufzeit oder vielleicht war Apple mit der Umsetzung nicht zufrieden genug.

Laut dem langjährigen Apple-Beobachter Mark Gurman von Bloomberg scheint es jedoch jetzt auf das neue Telefon zu kommen. Gurman erwähnt in seinem neuesten Artikel auch andere viel gemunkelte Ergänzungen, darunter eine kleinere Kerbe, eine verbesserte Videoaufnahme und eine Anzeige mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Gurman machte die Vorhersagen in seinem Always On- Newsletter.

Das Telefon wird auch einen schnelleren A15-Prozessor / eine schnellere Plattform bekommen, sagt Gurman, obwohl dieser fest in der Box mit der Aufschrift "Nun, das wird natürlich passieren" steht.

Das neueste Gerücht über ein Always-on-Display folgt früheren Erwähnungen von iPhones, die LTPO-Displays (Polykristallines Niedertemperatur-Oxid) verwenden, genau wie dies bei der Apple Watch der Fall ist.

Wir erwarten, dass die iPhone 13-Serie Anfang September vorgestellt wird und es entweder drei oder vier Geräte im Sortiment geben wird. Ob es für das iPhone 12 mini einen Nachfolger geben wird, ist nach früheren Berichten über gemischte Verkaufszahlen noch offen.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 19 Juli 2021.