Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben jetzt schon eine Weile Rumpeln gehört, da das iPhone 12 mini, eine absolute Freude, als wir es getestet und wegen seiner geringen Größe weithin begrüßt haben, seiner Verkaufsabrechnung möglicherweise nicht gerecht wurde.

Jetzt berichtet Nikkei, dass Apple genug hat - es reduziert die Anzahl der Einheiten, die es produzieren wollte, um 70%. Das ist ein so deutlicher Rückgang, dass bis Juni insgesamt 20% weniger iPhone 12s hergestellt werden.

Wir haben das iPhone 12 mini geliebt, das nur wenige Kompromisse eingeht, um das Flaggschiff-Erlebnis in einen kleineren Körper zu bringen, und dieses Gefühl wurde von den meisten Menschen, die wir kennen und die das Telefon ausprobiert haben, bestätigt.

Es ist jedoch immer noch kein billiges Mobilteil, und die Marktdurchdringung scheint nicht das gewesen zu sein, was Apple vielleicht optimistisch erhofft hatte. Verwirrenderweise zeigt die Marktanalyse von Omedia jedoch immer noch, dass es 2020 das zehnte meistverkaufte Telefon der Welt war.

Das könnte bedeuten, dass das Problem hier genauso mit den Erwartungen von Apple wie mit den tatsächlichen Verkäufen des Telefons zusammenhängt. Wir hoffen daher sehr, dass dies die zukünftigen Pläne für kleinere iPhones nicht bremst.

Ob andere Telefonhersteller das iPhone 12 mini beobachteten, um zu sehen, ob sie diesem Beispiel folgen sollten, ist unbekannt, aber diese Nachricht wird auch in dieser Hinsicht kein allzu großes Vertrauen verbreiten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.