Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple macht gerne große Ansprüche an die Kamerasysteme, die es in seine Telefone packt, aber es dauert oft ein paar Jahre, bis das Unternehmen einige der neuesten Technologien übernimmt, die an anderer Stelle angeboten werden.

Der neueste Vorschlag ist, dass Apple im Jahr 2022 möglicherweise ein Gerät mit Periskop-Zoom einbauen möchte - wahrscheinlich etwas, das für das iPhone Pro Max-Modell reserviert wäre.

Periskop oder gefalteter Zoom ändern den Lichtweg von direkt durch die Linsen in den Sensor und biegen ihn um 90 Grad - daher der Name. Dies ermöglicht ein größeres Objektivarray, das ohne ein dickes Telefon untergebracht werden kann.

Die Verwendung dieses Objektivtyps wurde erstmals 2017 von Oppo demonstriert , aber es war wirklich das Huawei P30 Pro von 2019 , das es zu einem verheerenden Effekt führte und klare Telebilder ermöglichte, die zuvor auf einem Smartphone unmöglich waren.

In der Folge folgten viele Marken, darunter Samsung im Jahr 2020 mit dem Galaxy S20 Ultra .

Für das iPhone wäre es eine Gelegenheit, etwas Neues in das iPhone-Angebot aufzunehmen und längere Telefotografien zu ermöglichen, aber es müsste eine Neugestaltung einiger Objektivgehäuse auf der Rückseite des Telefons erforderlich sein, was voraussichtlich 2021 nicht passieren wird zur Einführung eines neuen Designs für das iPhone 12 im Jahr 2020 .

Quellen berichteten dem koreanischen Nachrichtentitel The Elec, dass Samsung Electro-Mechanics die Aktuatoren und das Objektiv liefern könne, wobei LG InnoTek die Geräte zu Kameramodulen für das iPhone zusammenbaute. Die Erklärung für die komplexe Lieferantenvereinbarung liegt offenbar in Patenten und bestehenden Beziehungen.

Die Ergebnisse sind jedoch interessanter als die Herkunft der Kameramodule. Periskop-Zoom kann das Zoomen über das 3-fache ermöglichen, wodurch Apple das 5-fache oder 10-fache Zoomen ohne Digitalzoom aktivieren und die Qualität dieser Bilder verbessern kann.

In Kombination mit Computerfotografie besteht für Hybrid-Zooms die Möglichkeit, iPhone-Benutzern Bilder zu liefern, die derzeit unerreichbar sind.

Wie immer bei Apple werden wir nicht wissen, ob dies tatsächlich passieren wird, bis es angekündigt wird. Derzeit ist der beste Vorschlag 2022 oder 2023.

Schreiben von Chris Hall.
  • Quelle: Apple may use Samsung parts for folded zoom in 2022 iPhones - thelec.net
Abschnitte Apple Handy