Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das iPhone 12 scheint eine kurze Verzögerung für den Start zu haben. Erwarten Sie also, dass es später bei uns sein wird als in der zweiten Septemberwoche.

Wir hatten dies bereits aus mehreren Quellen gehört - detailliert in unserer umfangreichen iPhone 12-Funktion -, aber jetzt hat der Chiphersteller Broadcom in einem Gewinnaufruf mit Analysten und Investoren eine "erhebliche Verzögerung des Produktzyklus" vorgeschlagen.

Broadcom-Chef Hock Tan bezog sich nicht direkt auf Apple, sondern sagte auch, es handele sich um einen "großen nordamerikanischen Mobiltelefon" -Kunden. Er bestätigte, dass die Broadcom-Hardware im neuen Telefon enthalten war.

Das heißt, wir könnten den Start des iPhone Ende September oder im Oktober mit einem Start im November sehen. Wir halten es für unwahrscheinlich, dass Apple bis November mit dem Start warten würde, aber das iPhone X wurde Anfang November 2017 veröffentlicht, sodass dies möglich ist.

Apple ist ein großer Kunde von Broadcom und hat im Januar einen Vertrag über 15 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Das Unternehmen stellt drahtlose Komponenten für das iPhone her.

Im iPhone 11 werden beispielsweise WLAN und Bluetooth sowie ein weiterer RF-Chip bereitgestellt.

Wir wissen auch, dass Apple plant, Qualcomm 5G-Hardware für ein bevorstehendes iPhone 5G zu verwenden , obwohl unklar ist, ob dies das iPhone 12 Pro und Pro Max oder ein separates Modell sein wird.

Test der iPhone 13-Reihe, Surface-Geräte und mehr - Pocket-lint Podcast 122

Der Umzug bedeutet, dass der Umsatz von Brodcom für das Produkt ein Viertel später als gewöhnlich in den Ergebnissen erscheinen wird, weshalb es für das Unternehmen besonders bemerkenswert war.

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 5 Juni 2020.