Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge hat Apple bei LG 12 Millionen OLED-Displays mit kleinem Formfaktor für das iPhone 12 Max bestellt. Damit wird das Herstellungsmonopol von Samsung für OLED-Bildschirme für neue Apple- Handys gebrochen.

LG liefert bereits Panels für das iPhone, die LED-Bildschirme verwenden. Jetzt wird es eines der Next-Gen-Modelle erhalten, um zu sehen, wie es funktioniert.

Die koreanische Nachrichtenseite The Elec behauptet, dass LG die 6,1-Zoll-OLED-Displays für das 12 Max bereitstellen wird, während Samsung weiterhin seine Display-Technologie für das 5,4-Zoll-iPhone 12, 6,1-Zoll, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro bereitstellen wird Max.

Laut Quellen wird LG Display im Jahr 2020 20 Millionen P-OLED-Panels für iPhones ausliefern. Samsung hat im vergangenen Jahr 50 Millionen ausgeliefert und wird wahrscheinlich mindestens diese Zahl erneut erreichen.

Die Pro-Modelle des iPhone 12 werden Berichten zufolge die neueste Y-OCTA-Display-Technologie von Samsung verwenden, die als 9to5Mac- Details ein separates Berührungssensorsubstrat eliminiert und für ein dünneres Display sorgt . Möglicherweise noch klarer.

Es wird auch gesagt, dass das iPhone 12 Pro und Pro Max eine Bildschirmaktualisierungsrate von 120 Hz aufweisen. Und sie könnten 3x Zoom auf der Rückfahrkamera haben.

Wir sollten mehr über den Aufbau bis zum Start wissen, der sich in diesem Jahr (gegenüber dem üblichen Starttermin im September) aufgrund der von der aktuellen globalen Krise betroffenen Lieferketten leicht verzögern könnte.

Schreiben von Rik Henderson.