Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat iOS 13.5 und iPadOS 13.5 für iPhone und iPad veröffentlicht. Dies sind wichtige Software-Updates, die auf iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 folgen. Sie bieten Gesundheitsfunktionen im Zusammenhang mit der Pandemie, einschließlich der von Apple und Google erstellten Exposure Notification API.

So erhalten Sie iOS 13.5 und iPadOS 13.5

Die Software-Updates für iOS und ‌‌‌iPadOS‌‌‌ 13.5 sind für alle in Frage kommenden Geräte verfügbar. Sie können sie drahtlos über die Einstellungen-App herunterladen.

  • Um auf die Updates zuzugreifen, gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update.

Was ist neu in iOS 13.5 und iPadOS 13.5?

Apple

Belichtungsbenachrichtigung

Mit den neuesten Software-Updates von Apple wird die Exposure Notification API hinzugefügt, mit der die Gesundheitsbehörden COVID-19-Apps zur Kontaktverfolgung erstellen können, um hoffentlich die Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu verlangsamen. Wir beschreiben das Exposure Notification-System von Apple und Google in unserem Handbuch hier . Es handelt sich um eine Bluetooth-basierte Technologie, und diese Software-Updates dienen als Grundlage dafür.

Mit Apps, die die API „Exposure Notification“ verwenden, können Sie Benachrichtigungen erhalten, wenn Sie mit jemandem in Kontakt kommen, bei dem COVID-19 diagnostiziert wurde und der diese Informationen weitergeben möchte. Apps von Regierungen und Gesundheitsbehörden aus mehr als 22 Ländern haben sich zur Teilnahme angemeldet, was bedeutet, dass COVID-19-Apps, die Exposure Notification verwenden, bald verfügbar sein sollten.

Apple bietet unter Einstellungen einen Schalter für die Belichtungsprotokollierung an, mit dem Sie die Teilnahme an COVID-19-Belichtungsbenachrichtigungen deaktivieren können, wenn eine Integritäts-App installiert ist. Apple hat es folgendermaßen erklärt:

"Was wir erstellt haben, ist keine App. Stattdessen werden öffentliche Gesundheitsbehörden die API in ihre eigenen Apps integrieren, die von Menschen installiert werden. Unsere Technologie wurde entwickelt, damit diese Apps besser funktionieren. Jeder Benutzer kann entscheiden, ob er sich anmeldet oder nicht." Expositionsbenachrichtigungen: Das System erfasst oder verwendet keinen Standort vom Gerät. Wenn bei einer Person COVID-19 diagnostiziert wird, liegt es an ihnen, ob sie dies in der App für die öffentliche Gesundheit melden oder nicht. Die Benutzerakzeptanz ist der Schlüssel zum Erfolg und wir glauben, dass dieser starke Schutz der Privatsphäre auch der beste Weg ist, die Nutzung dieser Apps zu fördern. Heute liegt diese Technologie in den Händen von Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt, die die Führung übernehmen und wir werden ihre Bemühungen weiterhin unterstützen. "

Apple

Gesichtsmasken

Die neuesten Software-Updates von Apple erleichtern das Entsperren eines iPhone oder iPad mit einem Passcode, wenn Sie eine Gesichtsmaske oder eine Stoffhülle tragen. Dies ist auf die große Anzahl von Menschen zurückzuführen, die während der Coronavirus-Pandemie regelmäßig einen Gesichtsschutz tragen. Der Passcode-Bildschirm wird jetzt schneller angezeigt, wenn ein iOS-Gerät feststellt, dass Sie eine Maske tragen, die das Gesicht nach dem Wischen verbirgt.

Apple

Gruppieren Sie FaceTime

Apple hat Group FaceTime mit einem neuen Schalter aktualisiert, der die automatische Vergrößerung der Kachel der sprechenden Person deaktiviert. Standardmäßig hat Group FaceTime für jede Person eine Kachel, aber die sprechende Person erhält eine größere, fokussiertere Kachel. Eine neue Option für die automatische Hervorhebung in der Einstellungen-App deaktiviert die Funktion jedoch, sodass alle Teilnehmer im Raster angezeigt werden.

Apple

Medizinischer Ausweis

In der Gesundheits-App gibt es einen neuen Schalter zum Anzeigen von Informationen zu medizinischen Ausweisen auf dem Sperrbildschirm, wenn ein „Telefon“ gesperrt ist. Sie können jetzt Informationen zu medizinischen Ausweisen automatisch an Notdienstleiter weitergeben, wenn Sie einen Notruf tätigen.

Ist es das?

Nee. Es gibt zusätzliche Fehlerbehebungen und Funktionen. Ausführliche Informationen finden Sie in den Versionshinweisen hier.

Schreiben von Maggie Tillman.