Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat iOS 13.3 und iPadOS 13.3 veröffentlicht , das dritte große Update für die Betriebssysteme iOS und iPadOS 13. Es folgt iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3, inkrementelle Updates von vor zwei Wochen. Und einen Monat zuvor veröffentlichte Apple iOS 13.2, das neues Emoji brachte.

Was ist neu in iOS 13.3 und iPadOS 13.3?

Kommunikationsgrenzen in der Bildschirmzeit

iOS 13.3 fügt Nachrichtenfunktionen hinzu, die ursprünglich für "iOS 13" versprochen wurden, sich jedoch letztendlich verzögerten, einschließlich der Kommunikationsbeschränkungen für die Bildschirmzeit. Auf diese Weise können Eltern steuern, an wen sich ihre Kinder in bestimmten Apple-Apps wie FaceTime, Telefon und Nachrichten wenden können. Eltern können auch die Kontakte verwalten, die auf den Geräten ihrer Kinder angezeigt werden. Beachten Sie, dass Anrufe zu Notrufnummern immer zulässig sind.

Unterstützung für physische Sicherheitsschlüssel

Die Updates für iOS 13.3 und ‌iPadOS‌ 13.3 bieten Unterstützung für NFC-, USB- und Lightning-FIDO2-kompatible Sicherheitsschlüssel in Safari. Dies bedeutet, dass physische Sicherheitsschlüssel wie der mit Lightning ausgestattete YubiKey aus zwei Gründen verwendet werden können.

Verstecke Animoji und Memoji Aufkleber

Unter Tastaturen in den Einstellungen (allgemein) gibt es eine neue Option, mit der verhindert wird, dass Animoji- und Memoji-Aufkleber auf der Emoji-Tastatur angezeigt werden.

Beste Smartphones 2021 bewertet: Die besten Handys, die heute erhältlich sind

Apple News Verbesserungen

Es gibt ein neues Layout für "Apple News" + Geschichten aus dem Wall Street Journal und anderen Zeitungen. Sie können Geschichten jetzt auch mit einem Fingertipp mögen oder nicht mögen. Und Geschichten von "Apple News" sind endlich in Kanada in Englisch und Französisch erhältlich.

Speichern Sie das bearbeitete Video als neuen Clip

Wenn Sie ein Video bearbeiten, können Sie die bearbeitete Version jetzt als neuen Clip speichern, anstatt sie über dem Original zu speichern.

Andere Fehlerbehebungen und Änderungen

Hier ist eine Liste weiterer Verbesserungen, die im Änderungsprotokoll von Apple aufgeführt sind:

  • Behebt Probleme in Mail, die das Herunterladen neuer Nachrichten verhindern können.
  • Behebt ein Problem, durch das das Löschen von Nachrichten in Google Mail-Konten verhindert wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem sich der Cursor nach langem Drücken der Leertaste möglicherweise nicht bewegt.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass Screenshots über Nachrichten verschwommen erscheinen.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Zuschneiden oder Verwenden von Markup für Screenshots möglicherweise nicht gespeichert wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem Sprachnotizen möglicherweise nicht mit anderen Audio-Apps geteilt werden.
  • Behebt ein Problem, bei dem das Badge für verpasste Anrufe in der Telefon-App möglicherweise nicht gelöscht wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Einstellung "Mobilfunkdaten" möglicherweise fälschlicherweise als "Aus" angezeigt wird.
  • Behebt ein Problem, das das Ausschalten des Dunkelmodus verhinderte, wenn Smart Invert aktiviert war.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige drahtlose Ladegeräte möglicherweise langsamer aufgeladen werden.
  • Behebt Probleme, die dazu führen können, dass in Nachrichten falsche Zeichen angezeigt werden und gesendete Nachrichten in Exchange-Konten dupliziert werden.

Wann sind iOS 13.3 und iPadOS 13.3 für Ihr Gerät verfügbar?

Es wird jetzt auf allen kompatiblen iPhones und iPads eingeführt.

So erhalten Sie iOS 13.3 und iPadOS 13.3

Um die neuen Updates für Ihr iPhone und iPad zu erhalten, können Sie sie in der Einstellungen-App drahtlos herunterladen:

  1. Gehe zu den Einstellungen.
  2. Wählen Sie Allgemein.
  3. Gehen Sie zu Software Update.

Möchten Sie mehr wissen?

Lesen Sie unsere Anleitungen für iOS 13 und iPad 13:

Schreiben von Maggie Tillman.