Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat die erste Entwickler-Beta von iOS 13.1 veröffentlicht. Dies ist aus mehreren Gründen höchst ungewöhnlich. Aber es macht auch Sinn. Hier ist der Grund.

Was hat Apple getan?

Apples iOS-Software für iPhones wird voraussichtlich in ein paar Wochen auf iOS 13 aktualisiert, zusammen mit der Vorstellung einer neuen iPhone-Reihe . Apple hat dieses wichtige Update in den letzten Monaten mit Entwicklern (und allen, die es ausprobieren möchten) getestet. Und erst heute wurde die Entwickler-Beta für iOS 13.1 veröffentlicht. Die Sache ist, dass Apple normalerweise keine Beta-Versionen von iOS-Updates ".1" veröffentlicht, bis das Hauptupdate tatsächlich veröffentlicht wurde.

Warum ist das passiert?

Die Beta-Versionen von Apple sind in der Regel so: Apple entwickelt ein Software-Update, legt Entwicklern einen Beta-Build zum Testen vor und ermöglicht es öffentlichen Testern, dieselbe Software zu testen. Apple nutzt sein Feedback, um die Software zu reparieren und ihre Sicherheit zu verbessern. Sobald alle Parteien einen gründlichen Test abgeschlossen haben, erhält die endgültige Version der Software die Genehmigung, diese für alle unterstützten iPhone-Modelle drahtlos freizugeben.

Apple hat möglicherweise auf den Beta-Test für iOS 13.1 umgestellt, da iOS 13 bereits für die Veröffentlichung vorbereitet ist und iOS 13.1 wahrscheinlich als schnelles Folge-Update vorbereitet wird (mit den üblichen Fehlerbehebungen, Sicherheitsverbesserungen und Funktionsverbesserungen). Nein, das bedeutet nicht, dass Apple iOS 13 insgesamt überspringen wird. Das Hauptupdate wird voraussichtlich noch im September veröffentlicht. Jetzt wird iOS 13.1 innerhalb von Tagen oder Wochen folgen.

Wie wirkt sich das auf Sie aus?

Es betrifft dich nicht wirklich. Erwarten Sie in den kommenden Wochen ein Mini-Update für iOS 13.1, kurz nachdem Sie iOS 13 erhalten haben. Viele Websites verfolgen bereits die Änderungen zwischen iOS 13 und 13.1, und es scheint nicht viele zu geben, was gut ist. Sogar Funktionen, die einst aus dem Beta-Test für iOS 13 entfernt wurden, wie Shortcuts Automations und Share ETA in Maps, sind laut 9to5Mac jetzt in iOS 13.1 vorhanden.

Schreiben von Maggie Tillman.