Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die japanische Nachrichtenseite Macotakara hat einen Bericht veröffentlicht, in dem behauptet wird, dass das iPhone 8, Apples Premium-iPhone, das neben dem iPhone 7s und 7s Plus vorgestellt wird, mit ziemlicher Sicherheit zu einem späteren Zeitpunkt ausgeliefert wird.

Der Bericht gibt nicht ausdrücklich an, was die Ursache für den verzögerten Start ist, sondern sagt nur, dass er "die Möglichkeit" hat, in der ersten Hälfte des ersten Quartals 2018 von Apple zu starten, das tatsächlich von Oktober bis Dezember dieses Jahres läuft. Es ist daher wahrscheinlich, dass das iPhone 8 Ende Oktober oder Anfang November auf den Markt kommt, eine Behauptung, die mit mehreren anderen Gerüchten übereinstimmt.

-

Frühere Gerüchte und Berichte besagten, dass das iPhone 8 aufgrund von Versorgungsproblemen, die hauptsächlich mit dem OLED-Bildschirm zusammenhängen, später als das 7s und 7s Plus auf den Markt kommen wird . Samsung soll den Bildschirm für das iPhone bereitstellen, aber es ist schwierig, sie in einem solchen Maßstab zu produzieren, um die übliche Nachfrage von Apple zu befriedigen.

Es ist die Woche der Heimsicherheit auf Pocket-lint

Der Macotakara-Bericht besagt auch, dass das iPhone 8 nicht in Weiß erhältlich sein wird, eine Farboption, die Apple seit der Veröffentlichung des 3G im Jahr 2008 angeboten hat. Es ist anscheinend nicht möglich, das neue iPhone 8 in Weiß zu produzieren, was darauf hindeutet in einer begrenzten Anzahl von Farben erhältlich.

Wir haben bereits ein Gerücht von Benjamin Geskin gehört, wonach das iPhone auf vier Farboptionen beschränkt sein würde , einschließlich einer verspiegelten Oberfläche. Er sagte jedoch nicht, was die anderen Farben sein würden.

Macotakara hat auch den Touch ID-Fingerabdruckscanner belastet und erklärt, dass er höchstwahrscheinlich in den Netzschalter integriert wird. Der Touch ID-Scanner war mehr Gerüchten ausgesetzt als jeder andere Aspekt des neuen iPhone.

Es wurde zuerst angenommen, dass es in den Bildschirm eingebettet ist, dann wurde es zur Rückseite und dann zum Netzschalter bewegt. Andere Gerüchte deuten darauf hin, dass es vollständig zugunsten der Gesichtserkennung fallen gelassen wird, was Macotakara zustimmt, und Apple könnte es Face ID nennen.

Wie bei allen Gerüchten sollten diese vorerst mit einer Prise Salz eingenommen werden, aber Macotakara hat eine ziemlich gute Erfolgsbilanz, wenn es um Apple-Gerüchte geht, so dass möglicherweise etwas Wahres dahinter steckt.

Schreiben von Max Langridge.