Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben unzählige Gerüchte gesehen und gehört, wonach das iPhone 8 mit Ganzglasdesigns, OLED-Bildschirmen und kabellosem Laden ausgestattet sein wird , aber über den allgemeinen Aufbau wurde bisher nicht viel gesagt.

DigiTimes hat einige taiwanesische Quellen zitiert, wonach das nächste iPhone bei seiner Konstruktion Edelstahl anstelle von Aluminium verwenden wird. Es besteht eine gute Chance, dass nicht viel über den Build gesagt wurde, da die Annahme gewesen wäre, dass Apple bei demselben Material bleiben würde, das es seit dem iPhone 5 verwendet hat.

DigiTimes Quellen zufolge wird Apple Foxconn nicht als Lieferanten für das iPhone 8 verwenden und stattdessen bei Jabil Bestellungen für geschmiedete Edelstahlgehäuse aufgeben. Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple das Material verwendet, da das iPhone 4 und 4S damit zwei Antennenbänder herstellten, die den Glaskörper einschlossen. Für das iPhone 4 verwendete Apple jedoch eine CNC-Bearbeitung, bei der es sich um ein anderes Schmieden handelt.

Laut Apple Insider hat die Schmiedemethode eine Metalllegierung zwischen zwei Hälften einer Form gepresst, um ein fertiges Gehäuse zu erhalten. Geschmiedete Bauteile sollen eine größere strukturelle Steifigkeit bieten als solche, die durch CNC hergestellt werden, aber CNC-Methoden können immer noch in irgendeiner Weise verwendet werden, um das interne Schneckendesign beizubehalten.

Mit jeder iPhone-Version möchte Apple, wo immer möglich, ein paar Millimeter verlieren, und ein geschmiedetes Edelstahl-Design könnte dazu beitragen. Außerdem ist es eine ideale Methode, um dem iPhone 8 sein vielgerüchtetes Ganzglas-Design zu verleihen.

Schreiben von Max Langridge.