Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat im September 2015 eine Bildschirmtechnologie namens 3D Touch eingeführt, die Standardglasbildschirmen verschiedene interaktive Ebenen bietet.

Die Technologie erkennt sowohl Kraft als auch Gesten, um ein genaueres haptisches Feedback zu bieten, was wiederum dazu führt, dass Apps dank unterschiedlicher Druckmöglichkeiten, die Vorschau, schnelles Wischen und mehr bieten, leichter zugänglich sind.

Die 3D Touch-Technologie ist jedoch nicht auf allen iPhones verfügbar - das iPhone XR bietet sie beispielsweise nicht an. Diese Funktion erklärt, welche Funktionen Apples 3D Touch bietet, wie die Technologie funktioniert und welche iPhones die Technologie bieten.

Schneller Zugriff auf Apps vom Startbildschirm aus

Eines der großartigen Dinge an 3D Touch ist, wenn Sie sich daran gewöhnen können, der schnellere Zugriff auf verschiedene App-Aktionen vom Startbildschirm aus. Nicht alle Apps bieten Kompatibilität mit 3D Touch, aber es gibt jetzt viel mehr als zu Beginn von 3D Touch.

Durch Drücken und Halten des Symbols einer kompatiblen App auf dem Startbildschirm wird ein Menü geöffnet, in dem Sie verschiedene Aufgaben ausführen können, ohne die App zuerst öffnen zu müssen. Wenn Sie beispielsweise die Kamera-App gedrückt halten, können Sie die Selfie-Kamera anstelle des Haupt-Snappers starten, während Maps die Option bietet, Ihr Ziel zu markieren oder Ihren Standort zu senden.

Apple

Halten Sie Facebook gedrückt und Sie haben die Möglichkeit zu suchen, einen Beitrag zu schreiben, ein Foto oder Video hochzuladen oder ein Foto oder Video aufzunehmen. Einige Apps bieten mehr Optionen als andere im Popup-Menü, einschließlich der Option, dem Bildschirm links vom Startbildschirm ein Widget hinzuzufügen.

Alle nativen Apps von Apple unterstützen 3D Touch - wenn Sie ein kompatibles iPhone haben - aber es gibt auch viele andere, sodass es sich lohnt, ein Spiel zu spielen.

Sie können auch 3D Touch verwenden, um zwischen Apps zu wechseln, anstatt zweimal auf die Home-Taste zu tippen. Üben Sie ein wenig Druck auf den Bildschirmrand aus, und Sie können zwischen den Apps wechseln.

Peek and Pop

Eine weitere Funktion in 3D Touch heißt "Peek and Pop" und ermöglicht genau das, was es vorschlägt: Ausgewählte Benachrichtigungen über einen Popup-Bildschirm anzeigen, ohne die jeweilige App öffnen zu müssen.

Das Drücken und Halten von Benachrichtigungen bietet eine Reihe von Optionen, je nachdem, von welcher App die Benachrichtigung stammt. Wenn es sich beispielsweise um einen Tweet handelt, können Sie ihn erneut twittern oder mögen, während Sie mit einer iMessage die Nachricht in einem Popup-Bildschirm lesen und antworten können.

Apple

Wenn Sie sich in Apps befinden, können Sie leicht drücken, um einen Blick auf den Inhalt zu werfen, während Sie weiter fest drücken, um in den Inhalt zu gelangen.

In Mail können Sie beispielsweise leicht drücken, um einen Blick auf eine bestimmte E-Mail zu werfen, und dann den Druck abbauen, zu Ihrer gesamten E-Mail-Liste zurückzukehren. Wenn Sie im Pop-Modus tiefer auf eine bestimmte E-Mail blicken, werden Sie in die Nachricht weitergeleitet, in der Sie Zugriff auf alle Aktionen haben, die Sie ausgeführt hätten, wenn Sie die Mail-App und eine bestimmte E-Mail manuell eingegeben hätten.

Apple

Ein weiteres Beispiel, bei dem Peek and Pop nützlich ist, sind Nachrichten. Wenn Sie eine Nachricht mit Uhrzeit, Datum, Flugnummer oder Webadresse erhalten, wird in Nachrichten automatisch das jeweilige Ereignis hervorgehoben, indem es unterstrichen wird.

Von hier aus wird durch leichtes Drücken auf die Veranstaltung entweder Ihr Kalender aufgerufen, die eingehende Flugzeit einer Flugnummer angezeigt oder Sie können die Webadresse in Nachrichten einsehen, ohne den Browser zu öffnen.

Wie funktioniert 3D Touch und auf welchen Apple-Geräten ist es verfügbar?

Kapazitive Sensoren sind in die Hintergrundbeleuchtung des Retina-Displays eines kompatiblen iPhones integriert. Mit Druck werden mikroskopische Veränderungen zwischen dem Deckglas und der Hintergrundbeleuchtung gemessen, die in Kombination mit dem Berührungssensor und dem Beschleunigungsmesser eine genaue Druckreaktion liefern sollten.

Die 3D-Touch-Technologie ist in Apples Geräten enthalten , die Berührungsdruckschwankungen erkennen können. Die kompatiblen iPhone-Modelle mit 3D Touch an Bord sind:

Es ist auf den iPads nicht verfügbar, obwohl die iPad Pro-Modelle druckempfindliche Displays bieten, die mit dem Apple Pencil kompatibel sind. Es ist auch nicht auf dem iPhone SE oder dem iPhone XR verfügbar.

Schreiben von Britta O'Boyle.