Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie heutzutage von einem Telefon mit weniger als zwei Rückfahrkameras hören, ist dies eine kleine Überraschung. Hersteller stopfen mehr Objektive und Sensoren in Mobiltelefone als jemals zuvor. In der Tat verfügt das Huawei P40 Pro + über eine Penta-Kameraanordnung - das sind fünf Kameras auf der Rückseite -, um eine größere Vielseitigkeit beim Aufnehmen zu bieten.

Aber warum diese fünf Kameras, was können die verschiedenen Objektive und bietet die P40 Pro + als Ergebnis die besten Kameras in einem Telefon? Hier ist eine Aufschlüsselung dessen, was was ist.

Huawei P40 Pro +: Warum 5 Kameras?

  • 1: Hauptkamera: 50MP SuperSensing-Sensor, 1 / 1,28-Zoll-Größe, 1: 1,9-Blende, 24-mm-Äquivalent, optische Stabilisierung (OIS)
  • 2: Ultra-Wide-Kamera: 40-Megapixel-Cine-Objektiv, 1: 1,8, 18 mm
  • 3: Zoomobjektiv Nr. 1: 3x optisch (72 mm), 8 MP, 1: 2,4, OIS
  • 4: Zoomobjektiv Nr. 2: 10-faches optisches Periskop (240 mm), 8 MP, 1: 4,4, OIS
  • 5: Flugzeit-Tiefensensor (ToF)

Der Grund für mehr als eine Kamera besteht darin, unterschiedliche Ansichten der Welt zu bieten. Ein Objektiv ist möglicherweise nicht weit genug, um beispielsweise diese Gruppenaufnahme zu drücken, oder Sie möchten ein Motiv weiter weg aufnehmen, ohne an Qualität zu verlieren, und daher einen Zoom verwenden.

Aus diesem Grund verfügt das Huawei P40 Pro + über fünf Optiken an der Rückkamera, die jeweils mit einem eigenen Sensor verbunden sind. Es gibt die Hauptkamera - auf die wir weiter unten näher eingehen werden - und ein Weitwinkelangebot, das mehr in den Rahmen passt, sowie zwei Zoomobjektive, damit weiter entfernte Motive im Rahmen aus der Nähe erscheinen können.

Die fünfte "Kamera" des P40 Pro + ist ein Tiefensensor oder Flugzeitsensor , der wohl keine herkömmliche Kamera als solche ist, da seine geringe Menge an Auflösungsdaten nur zur Kartierung der Entfernung verwendet wird - was möglich ist kann dann von der Software verwendet werden, um Hintergrundunschärfe (Bokeh) mit größerer Genauigkeit zu unterstützen.

Huawei P40 Pro +: Was ist ein SuperSensing-Sensor?

  • Rotes, gelbes, blaues Array (RYYB) [Nicht rot, grün, blau (RGB)]
  • Gelbe Frequenz besser für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen

Das P40 Pro + bietet jedoch mehr als nur eine Reihe von Kameras, da Huawei seine eigenen Technologien auf weitere kreative Weise einsetzt. Der erste ist der SuperSensing-Sensor, den die Hauptkamera verwendet.

Die Idee dahinter - die wir zum ersten Mal im P30 Pro gesehen haben - ist, rotes, gelbes und blaues Licht (in einer RYYB 4x4-Anordnung) anstelle des üblichen roten, grünen und blauen Lichts (RGB - normalerweise in einem sogenannten Bayer-Array) zu lesen. . Gelbe Lichtfrequenzen reagieren unterschiedlich und eignen sich daher besser für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen, was der Sensor aus eingehenden Lichtinformationen ableiten kann. Es funktioniert auch wirklich, wie wir in unseren Testberichten zu Mate 30 Pro und P40 Pro hervorgehoben haben .

Dieser spezielle Sensor geht jedoch noch weiter. Erstens sind es 50 Megapixel, was es sehr entschlossen macht. Zweitens ist seine Größe mit 1 / 1,28 Zoll ungefähr doppelt so groß wie die eines normalen Telefonkamerasensors. Das bedeutet, dass jedes "Pixel" auf seiner Oberfläche größer ist und größere Lichtsammeleigenschaften bietet.

Darüber hinaus verwendet Huawei eine 4-in-1-Verarbeitungsmethode (Oversampling), bei der die Endergebnisse 12,5 Megapixel betragen und die noch schärfere Bilder in diesem verkleinerten und dennoch großformatigen Maßstab liefern. Sie können mit voller Auflösung aufnehmen, wenn Sie dies auch möchten. Dies ist derzeit eine ziemlich verbreitete Methode für die meisten Telefonkameras.

Huawei P40 Pro +: Sind 5 Kameras besser als 1?

  • Brennweiten von 18 mm, 24 mm, 72 mm und 240 mm
  • Ultra-Weitwinkel-, Standard- und zwei separate Zoomobjektive

Viele Kameras bieten "Zoom" an, aber wenn es sich um Digitalzoom handelt, müssen sie nur in das Bild zuschneiden und aus den umliegenden Bildern imaginäre Pixel erstellen (ähnlich wie beim Hochskalieren).

Ja, es gibt intelligente Algorithmen, die dies auf clevere Weise tun können - aber die Auflösung des Zuschneidens von Digitalzoom ist nie so verfeinert wie bei einem echten optischen Zoom, bei dem ein Objektiv so konstruiert ist, dass es optimale Details liefert.

Deshalb verfügt die P40 Pro + über zwei Zoomobjektive. Wenn es nur von seiner Hauptkamera bis zu seinem Zoom-Maximum springen würde, wäre das übertrieben. Durch Hinzufügen von Schritten zwischen - hier ein 3-facher Zoom vor dem 10-fachen - können Informationen vom Hauptsensor und zwei Zooms gesammelt werden, um die besten Informationen aus allen zu kompilieren und die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Es ist immer noch möglich, zwischen den angegebenen Brennweiten (z. B. 2x, 5x, 7x usw.) zu zoomen, um zu zoomen. Dank dieser Kombinationsmethode sind die Ergebnisse immer noch recht anständig.

Wir sind ein wenig ratlos, warum sich der P40 Pro + nicht für den 5-fachen optischen Zoom und den RYYB-Sensor des P40 Pro entschieden hat, da diese Kombination sicherlich sinnvoller wäre. Vielleicht wird es nur für das P50 Pro gespeichert, oder?

Wenn Sie all diese Objektive haben, die sich gegenseitig ergänzen, haben Sie sowieso nicht das Gefühl, fünf Kameras zu verwenden. Die Erfahrung zwischen den Partien ist fließend, daher geht es beim Penta-Setup wirklich darum, eine größere Vielseitigkeit und ein größeres Schießpotential zu ermöglichen. Also, ja, fünf Kameras zu haben ist sicherlich besser als eine oder zwei.

Huawei P40 Pro +: Ist es also das beste Kamerahandy?

Nachdem wir die P40 Pro + verwendet haben, können wir bestätigen, dass es sich um einen wirklich erfahrenen Schützen handelt. Allerdings sind es heutzutage so viele andere Telefone. Vom Oppo Find X3 Pro und seiner skurrilen Makrokamera über das Samsung Galaxy S21 Ultra bis hin zu seiner gemesseneren Herangehensweise an die Kameraauswahl .

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

Wie wir bereits an anderer Stelle hervorgehoben haben, unterstützen Huawei-Telefone Google Play Services nicht mehr. Daher ist der App Store stattdessen die Huawei App Gallery, die nicht so viele Apps enthält, während andere Go-to-Apps fehlen. Es gibt Problemumgehungen wie die Blütenblattsuche , aber aus Sicht des Hauptkonsumenten ist dies keine Standarderfahrung.

Während die P40 Pro + Kameras großartig sein mögen, gibt es eine größere Frage nach der Eignung dieses Geräts für ein breiteres Publikum.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 26 März 2020.