Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Faltbare Smartphones tauchten 2019 auf, was die Telefonbranche nach Jahren der Stagnation und gleich aussehenden Glasrechtecken viel interessanter machte. Es war eine Gelegenheit, Designs zu zeigen, abenteuerlustiger zu sein und etwas anderes zu tun. Und das Beste daran: Kein Unternehmen hat ein Produkt genau wie das andere auf den Markt gebracht.

Für 2020 wird sich dieser spezielle Markt zweifellos weiterentwickeln, wenn neue Unternehmen ihre eigenen Iterationen durchführen und bestehende Hersteller reifen und sich weiterentwickeln, um ihre zu verbessern. Während die Kosten für viele Menschen immer noch unerschwinglich sind, sind dies die Geräte, auf die man sich in naher Zukunft freuen kann.

Pocket-lint

Huawei Mate XS

Huawei hat Anfang 2020 sein faltbares Smartphone der zweiten Generation offiziell vorgestellt. Es bietet weitgehend das gleiche Design und die gleichen Hardwarefunktionen wie das ursprüngliche Mate X. Es handelt sich im Wesentlichen um ein 8-Zoll-Tablet, das sich nach außen klappen lässt und außen einen großen Bildschirm im Smartphone-Stil aufweist.

Es hat ein stabileres Scharnier als das Modell der ersten Generation und verfügt standardmäßig über eine schnelle Aufladung von 55 W. Es ist ziemlich groß und benötigt irgendeine Art von Schutz, um zu verhindern, dass der Bildschirm bei der Verwendung beschädigt wird. Es fühlt sich jedoch solide und gut verarbeitet an und verfügt - was wichtig ist - über leistungsstarke interne Komponenten.

Die große Frage ist derzeit, ob das Fehlen von Google Play Services einen globalen Erfolg auf dem sich entwickelnden faltbaren Markt verhindern wird.

Ben Geskin

Samsung Galaxy Fold 2

Samsung hat beim ersten Galaxy Fold zwei Stiche gemacht, bevor es schließlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Wir hoffen jedoch, dass Samsung mit der zweiten Generation aus diesem Prozess gelernt hat und in der Lage sein wird, eine Aktualisierung ohne diese frühen Design- und Haltbarkeitsprobleme durchzuführen.

Es wurde vorgeschlagen, dass Samsung es mit einer Keramikoption für eine hochwertigere Verarbeitung sowie einem Edelstahl-Metallrahmen als Ersatz für das leichtere, weniger haltbare Aluminium anbietet.

Das größte Feature-Update der ersten Generation wird wohl ein größeres, nützlicheres externes Display sein. Es wurde gemunkelt, dass es viel mehr Platz auf dieser Frontabdeckung beanspruchen wird und fast eine Kante-zu-Kante-Platte mit dünnen Lünetten sein könnte. Es wird auch gemunkelt, dass es das gleiche Kamera-Setup wie das Galaxy S20 + gibt .

Bisher wird erwartet, dass Samsung das Telefon Mitte 2020 auf den Markt bringen wird, mit der Möglichkeit, dass es im Juli ankommt.

Microsoft Surface Duo

Dies ist also interessant, und da es zwei Bildschirme anstelle eines einzigen flexiblen Panels gibt, gibt es einen Streit darüber, ob es auf die Liste gehört oder nicht, aber es versucht, eine Lösung für das gleiche Problem wie viele andere zu finden der aktuellen faltbaren Smartphones: Einen großen Bildschirm in die Tasche stecken.

Wie das Mate XS und das Galaxy Fold ist es eher ein Falttablett als ein Falttelefon, aber Microsoft arbeitet seit Jahren daran und es wurde schließlich Ende 2019 offiziell angekündigt.

Sie können damit mit Apps, Spielen spielen und Anrufe tätigen / empfangen, und es wird Android (nicht Windows) ausgeführt. Da es sich um einen ungewöhnlichen Formfaktor handelt und Microsoft die Dinge auf seine eigene Weise erledigen möchte, scheint die Benutzeroberfläche eine stark angepasste Version von Android zu sein, Android ist es jedoch.

Der einzige Nachteil dieses aufregend aussehenden Produkts ist, dass wir bis Ende 2020 warten müssen, bis es verfügbar ist. Microsoft hat angekündigt, dass es für die Feiertage bereit sein wird.

Xiaomi

Der Präsident von Xiaomi, Lin Bin, twitterte 2019 ein Teaser-Video eines faltbaren Telefons - der Trend ist also auf dem Radar des chinesischen Unternehmens - obwohl wir noch keinen Start hatten.

Das Gerät lässt sich beidseitig zusammenklappen und ermöglicht so eine kleinere Telefoneinheit vom größeren 4: 3-Tablet. Das Video zeigt, wie sich die Software je nach Formfaktor entsprechend anpasst, aber Xiaomis Vizepräsident sagte uns, das Unternehmen prüfe noch, welche Technologien angeboten werden sollten.

Derzeit ist das Gerät nur ein technisches Beispiel, obwohl Bin sagte, wenn es von genügend Leuten gemocht wird, würde das Unternehmen die Entwicklung einer Consumer-Version in Betracht ziehen. Seitdem ist auch ein Patent erschienen , das darauf hindeutet, dass dies der Fall sein könnte.

Pocket-lint

TCL

Auf der MWC 2019 kündigte TCL sein DragonHinge an, das sowohl für verschiedene faltbare Telefondesigns als auch für Wearables geeignet ist. Dies wurde auf der CES 2020 noch deutlicher, als wir den Prototyp des Telefons in brauchbarer Form sahen . TCL sagt uns jedoch nicht, wie es heißt, obwohl es es mehrmals vorgeführt hat.

Das Gerät öffnet und schließt sich wie eine Brieftasche. Der Bildschirm befindet sich auf der Innenseite, und obwohl es kein externes Display gibt, hat das Unternehmen in der Vergangenheit auch ein Konzept mit einem Display auf dem Cover gezeigt.

Pocket-lint

Seitdem hat das Unternehmen einen weiteren Prototyp mit zwei Scharnieren gezeigt, der sich zu einem Gerät mit drei Bildschirmen erweitert. Entfaltet verfügt dieser TCL-Prototyp über einen 10-Zoll-Bildschirm, der sich im Grunde in ein Tablet verwandelt.

Spannender ist jedoch wahrscheinlich das Gerät, das überhaupt nicht klappt. TCL hat dieselbe flexible Bildschirmtechnologie verwendet, um ein Telefon zu entwickeln, das auf den Markt kommt, wie die rollbaren Popup-Fernseher von LG. Anstatt sich zu entfalten, scheint sich das Display einfach vor Ihren Augen auszudehnen, wenn Sie das größere Panel wünschen, da es aus dem Gehäuse des Telefons herausrollt.

Das einzige Problem mit TCL ist, dass es bisher kein einziges faltbares oder flexibles Smartphone in irgendeiner Form für den öffentlichen Verbrauch auf den Markt gebracht hat. Es scheint nur damit zufrieden zu sein, Konzepte und Prototypen vorerst zu zeigen. Wir wissen also nicht, ob oder wann eines dieser Produkte zum Kauf angeboten wird.

  • TCL betritt das faltbare Gerätespiel mit dem vielseitigen DragonHinge
Oppo

Oppo

  • Durchgesickert auf Weibo

Oppo hat Patente für ein faltbares Smartphone angemeldet. Dem Produktmanager des Unternehmens wurde berichtet, dass Nachrichten zu Oppos faltbaren Smartphone-Plänen möglicherweise auf der MWC 2019 erscheinen würden, dies jedoch nicht.

Stattdessen landeten Bilder des Geräts auf der chinesischen Mikroblogging-Website Weibo, und es gab auch einige offizielle Patent-Renderings . Das Telefon ist eindeutig ein Prototyp und verfügt über ein OLED-Rundum-Display an der Außenseite, anstatt es intern zu falten. Basierend auf den Weibo-Bildern hat eine Seite des Bildschirms eine dickere Blende für Kameras usw., obwohl dies bei den Patentbildern nicht der Fall war.

Wann das faltbare Oppo-Telefon auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt, aber es sieht sicher so aus, als würde die OnePlus-Schwesterfirma irgendwann eines auf den Markt bringen.

Sony

  • 6,2-Zoll-OLED, 4K-Auflösung
  • Qualcomm SD855, 8 GB RAM
  • 128/256/512 GB Speicher

Es wird seit langem behauptet, dass Sony auch an einem faltbaren Smartphone arbeitet. Mehrere Konzeptvideos von Tech Configurations zeigen, wie beeindruckend das Gerät sein kann. Mit verschiedenen spekulierten Namen, einschließlich Xperia Note Flex, wird behauptet, dass das faltbare Gerät von Sony die Dinge auf die nächste Stufe heben und auch ein transparentes Display bieten wird.

Ein eingebauter Fingerabdruckleser, eine Dual-Rückfahrkamera und der Snapdragon 855-Chip von Qualcomm sind alle in den Konzeptlecks aufgeführten Spezifikationen. Das klappbare Sony Xperia-Smartphone soll außerdem über eine Polymerverbindung und ein 6,2-Zoll-OLED-Display mit einer 4K-Auflösung verfügen, wenn es ausgeklappt ist.

www.foldable.news / concept by Roy Gilsing Design

Apfel

Apple hat einige Patente für faltbare Telefone angemeldet, was darauf hindeutet, dass die Firma Cupertino auch an einem Gerät arbeitet, um diesem Trend gerecht zu werden. Gemäß einem Patent kann das faltbare Apple-Smartphone "überlappende Scharniere" verwenden, die an "flexiblen Displays" angebracht sind.

Ein anderes Patent legt nahe, dass die Vorrichtung eher rollen als falten könnte , während ein anderes Patent vorschlägt, dass der Faltbereich warm gehalten wird, um Risse zu vermeiden. Gerüchte sind natürlich sehr widersprüchlich.

Der Mitbegründer des Unternehmens sagte Bloomberg, dass es wirklich einen machen will. Aber wir müssen vielleicht noch etwas länger warten.

Google

Google soll sich auch mit faltbaren Handys befassen, aber wir erwarten in naher Zukunft kein faltbares Pixel-Handy. Vor Google I / O im letzten Jahr sagte Google gegenüber CNET, es handele sich um Prototypen faltbarer Geräte: "Wir sind definitiv Prototypen der Technologie. Wir machen das schon lange", sagte Mario Queiroz, Googles Leiter für Pixelentwicklung.

Er fügte jedoch hinzu: "Ich glaube, es gibt noch keinen klaren Anwendungsfall ... Wir entwickeln Prototypen für faltbare Displays und viele andere neue Hardwaretechnologien und haben derzeit keine entsprechenden Produktankündigungen zu machen."

Schreiben von Cam Bunton und Britta O'Boyle.