Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat abgeschlossen den Kauf der „Mehrheit“ von Intel Smartphone - Modem Geschäft, hat Intel enthüllt.

Der im Juli angekündigte Verkauf soll einen Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar haben. Es wird Apple schließlich ermöglichen, seine eigenen internen mobilen Modems zu verwenden, anstatt sich bei solchen Komponenten auf Dritte wie Qualcomm zu verlassen. Nur das Smartphone-Modem-Geschäft von Intel ist im Verkauf enthalten. Intel, das Unternehmen, existiert immer noch unabhängig und stellt weiterhin Modems für PCs und autonome Fahrzeuge her.

  • Intel sagt, dass es das Modem für das 5G iPhone nicht machen wird

Im April 2019 gab Intel erstmals bekannt, dass der Ausstieg aus dem Geschäft mit mobilen Modems geplant ist. Kurz zuvor hatte Apple eine Einigung mit Qualcomm erzielt, sodass Apple wieder die Modems von Qualcomm verwenden konnte. Intel sagte später, es habe sein Geschäft mit Smartphone-Modems wegen der Einigung eingestellt. Es wurde sogar behauptet, Qualcomm handele wettbewerbswidrig und erzwinge den Verkauf seines Smartphone-Modem-Geschäfts an Apple.

Laut Reuters gab Intel in einem Gerichtsverfahren bekannt, dass das Unternehmen sein Geschäft mit einem „Verlust von mehreren Milliarden Dollar“ an Apple verkauft habe. Neben dem Geschäft mit Intel-Modems für Smartphones erwarb Apple auch 2.200 Intel-Mitarbeiter sowie nicht näher bezeichnetes geistiges Eigentum und nicht spezifizierte Geräte.

Beste Smartphones 2021: Die besten Handys, die heute erhältlich sind

Die internen Modems von Apple werden voraussichtlich drei Jahre lang nicht verfügbar sein.

Schreiben von Maggie Tillman.