Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Pünktlich zu den Feiertagen beleuchtet T-Mobile sein 5G-Netz in den USA grün.

Während eines Live-Streams mit John Legere, CEO von T-Mobile, und Mike Seivert, COO, gab der sogenannte "Un-Carrier" bekannt, dass sein 5G-Mobilfunknetz am 6. Dezember offiziell live gehen wird - natürlich mit einer Einschränkung. Dies hängt von der Fusion von T-Mobile mit Sprint ab, die kürzlich mit der Genehmigung der FCC am 5. November eine große Hürde genommen hat. Es gibt jedoch immer noch Generalstaatsanwälte aus 18 verschiedenen US-Bundesstaaten, die Bedenken geäußert haben.

Sie befürchten, dass der Zusammenschluss den Wettbewerb für die Verbraucher beeinträchtigen wird. Im Falle eines Zusammenschlusses verspricht T-Mobile jedoch, dass 200 Millionen Kunden in 5.000 Städten und Gemeinden sofort auf 5G-Netzwerkgeschwindigkeiten zugreifen können, ohne dass zusätzliche Gebühren oder Änderungen erforderlich sind. Sie benötigen jedoch spezielle 5G-Smartphones, um die verbesserten 5G-Geschwindigkeiten von T-Mobile / Sprint nutzen zu können.

Das neue 5H-Netzwerk von T-Mobile verwendet ein Low-Band-Spektrum für sein 5G-Netzwerk im Vergleich zu dem Millimeterwellen-basierten Netzwerk, das Verizon und AT & T für ihre 5G-Netzwerke verwenden. Dieser Unterschied bedeutet, dass das Netzwerk von T-Mobile möglicherweise etwas langsamer ist, aber auch besser in Gebäude und Baumbestand eindringt als die 5G-Netzwerke von Verizon und AT & T. Pocket-Lint hat noch zu ihnen.

Die besten Handy-Angebote für den Black Friday 2021: Samsung, OnePlus, Nokia und mehr

Derzeit gibt es nur zwei Telefone, die das 5G-Netzwerk von T-Mobile nutzen können: das Samsung Galaxy Note 10 Plus 5G und das OnePlus 7T 5G McLaren Edition. Wir gehen jedoch davon aus, dass im Jahr 2020 weitere Telefone versuchen werden, mit dem Netzwerk von T-Mobile zusammenzuarbeiten.

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 7 November 2019.