Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ist Ihre Telefon-PIN "1234"? Nein? Was ist mit "0000"? Ob Sie es glauben oder nicht, dies sind zwei der beliebtesten Telefon-Passcodes, die Menschen verwenden.

Tarah Wheeler, eine Cybersicherheitsexpertin, enthüllte die 20 gängigsten PINs, die von Mobiltelefonbenutzern verwendet werden , um ihre Geräte zu schützen. Die Daten wurden 2019 von einem InfoSec-Experten über das SANS-Institut zusammengestellt. Will man aktuellere Daten, hat ein deutsch-amerikanisches Team von IT-Sicherheitsforschern die gängigsten vier- und sechsstelligen PINs untersucht und die Ergebnisse auf dem IEEE Symposium on Security and Privacy im Jahr 2020 präsentiert.

Hier ist ein Blick auf alle ihre Ergebnisse und wie Sie Ihre PIN auf iOS- und Android-Geräten ändern können.

Die beliebtesten Handy-PINs

Die Ergebnisse von Tara Wheeler und dem SANS-Institut

Laut Wheeler werden 26 Prozent aller Telefone mit diesen 20 vierstelligen Passwörtern geknackt:

  • 1234
  • 1111
  • 0000
  • 1212
  • 7777
  • 1004
  • 2000
  • 4444
  • 2222
  • 6969
  • 9999
  • 3333
  • 5555
  • 6666
  • 1122
  • 1313
  • 8888
  • 4321
  • 2001
  • 1010

Erkenntnisse von IT-Sicherheitsforschern

Philipp Markert, Daniel Bailey und Professor Markus Durmuth vom Horst Gortz Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum haben gemeinsam mit Dr. Maximilian Golla vom Max-Planck-Institut für Sicherheit und Datenschutz in Bochum und Professor Adam Aviv vom George Washington-Universität. Sie fanden die 10 beliebtesten vierstelligen Pins sowie die 10 beliebtesten sechsstelligen Pins.

Gängige vierstellige PINs

  • 1234
  • 0000
  • 2580
  • 1111
  • 5555
  • 5683
  • 0852
  • 2222
  • 1212
  • 1998

Gängige sechsstellige PINs

  • 123456
  • 654321
  • 111111
  • 000000
  • 123123
  • 666666
  • 121212
  • 112233
  • 789456
  • 159753

Während viele davon sinnvoll sind, sind einige von ihnen echte Kopfkratzer, wie der "1004" ganz oben auf der Liste. Warum diese Sequenz?
Es ist sicherlich ein aufschlussreicher Blick in die Menschen und ihre PIN-Wahl – und wenn Ihr Passcode auf der Liste steht, empfehlen wir, ihn jetzt zu ändern.

UnsplashDies sind die 20 häufigsten Telefon-PINs. Ist Ihr Gerät anfällig für Image 2?

So ändern Sie Ihre Handy-PIN

Wenn Ihre PIN in der obigen Liste aufgeführt ist, sollten Sie sich über die Anfälligkeit Ihres Geräts Sorgen machen. Sie sollten Ihr Passwort umgehend ändern.

iOS-Gerät

  1. Gehen Sie auf Ihrem iPhone zu Einstellungen und gehen Sie dann wie folgt vor:
    • Auf einem iPhone mit Face ID: Tippen Sie auf Face ID und Passcode.
    • Auf einem iPhone mit Home-Taste: Tippen Sie auf Touch ID und Passcode.
  2. Tippen Sie auf Passcode aktivieren oder Passcode ändern.
  3. Sie können eine vier- oder sechsstellige Zahl eingeben.
    • Es gibt jedoch auch andere Passcode-Optionen, wie einen benutzerdefinierten alphanumerischen Code.
  4. Geben Sie Ihren Passcode erneut ein, um ihn zu bestätigen und zu aktivieren.

Weitere Anweisungen finden Sie in den Hilfehandbüchern von Apple hier und hier.

Android-Gerät

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App Ihres Geräts.
  2. Tippen Sie auf Sicherheit & Standort (oder tippen Sie auf Sicherheit).
  3. Um eine Bildschirmsperre auszuwählen, tippen Sie auf Bildschirmsperre.
    • Wenn Sie bereits eine Sperre eingerichtet haben, müssen Sie Ihre PIN, Ihr Muster oder Ihr Passwort eingeben.
  4. Tippen Sie auf die Bildschirmsperroption, die Sie verwenden möchten. In diesem Fall ist es die PIN.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
    • Sie können vier oder mehr Zahlen eingeben. Längere PINs sind in der Regel sicherer.

Weitere Anweisungen finden Sie hier in der Google-Hilfe.

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 1 Juni 2019.