Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Man sagt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Was ist mit zwei nebeneinander liegenden Vergleichsaufnahmen?

Das Samsung Galaxy S10 + wurde im März für Monate nach dem Huawei Mate 20 Pro auf den Markt gebracht. Obwohl diese Flaggschiffe gleich viel kosten, scheint ein Telefon ein viel besseres Kameraerlebnis zu haben, wenn es um Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen geht.

In unserem Test des Mate 20 Pr o fanden wir die Kamera sensationell. Hervorragende Qualität, schnelle Funktionalität und großartige Funktionen sorgen für das, was wir als das Beste im Geschäft bezeichnet haben. Selbst Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen behielten mehr Details bei als jeder andere Konkurrent, den wir gesehen hatten - obwohl Google Pixel 3 mit seiner Nachtsichtfunktion zweifellos auf diese Krone geschossen hat . Die S10 + hingegen hatte in unseren Tests eine unterdurchschnittliche Low-Light-Kamera .

Wo wir zuvor gesagt haben, dass Samsung bei schlechten Lichtverhältnissen vernünftig war, haben wir derzeit das Gefühl, dass das Unternehmen die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen nicht so aggressiv verfolgt wie seine Konkurrenten. Wenn Sie weitere Beweise dafür benötigen, sehen Sie sich das Foto unten an. Die rechte Seite des Mate 20 Pro erinnert uns an Night Sight, da jede Dunkelheit auf dem Foto so gut wie verschwunden ist und nur minimale Schärfungen und Körnigkeiten festgestellt werden.

Hier sind die Aufnahmen vollständig:

Huawei

Das Bild links ist jedoch ganz klar ein Nachtfoto mit einem geschwärzten Himmel im Hintergrund, Schatten im Vordergrund und einem Hauch von Unschärfe. Es ist klar, dass der Mate 20 Pro versucht, seine Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen anzuheben, damit sie heller sind, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Aufgrund persönlicher Vorlieben bevorzugen Sie möglicherweise die S10 +, die nur ungern Bilder aufhellt.

Huawei sagte gegenüber Pocket-lint, dass seine sechs Monate alte Technologie den S10 + "zweifellos bei schlechten Lichtverhältnissen" schlagen kann und hofft, dass die Leute gespannt sein werden, was es nächste Woche geben wird. Denken Sie daran, es wurde bereits gesagt, dass die neuen Modelle P30 und P30 Pro am 26. März bei einer Veranstaltung in Paris vorgestellt werden .

Schreiben von Maggie Tillman.