Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Mobile World Congress (MWC) ist die größte mobile Veranstaltung des Jahres. Auf der Messe werden viele der Top-Smartphones , Smartwatches und Tablets des Jahres auf den Markt gebracht sowie die heißesten neuen Trends im Mobilfunkbereich wie 5G auf den Markt gebracht .

Außerhalb der Verbrauchersphäre zieht es auch viele Schwergewichte der Branche an, um über die Zukunft des Mobilfunks wie 5G, mobile Hardware, VR und andere damit verbundene Technologien zu sprechen.

Hier finden Sie alles, was Sie über die Sendung wissen müssen.

Wann ist der Mobile World Congress?

  • MWC Barcelona: 28. Juni - 1. Juli 2021

Im Jahr 2021 wird der Barcelona-Teil der Show von seinem üblichen Februar-März-Slot verschoben und fand vom 28. Juni bis 1. Juli 2021 statt.

Die GSMA ist Gastgeber einer physischen Veranstaltung in Barcelona. Es wurden Sicherheitsmaßnahmen getroffen, darunter obligatorische Gesichtsmasken und soziale Distanzierung. Mehrere große Marken gaben ihren Rückzug aus der Show bekannt.

Was wurde auf dem Mobile World Congress 2021 vorgestellt?

In jedem normalen Jahr würde es eine Reihe von Markteinführungen von einigen der führenden Mobiltelefonhersteller geben - Sony Mobile und Nokia verwenden normalerweise MWC, um neue Geräte auf den Markt zu bringen, es gibt oft große Showcases von Qualcomm und Samsung.

Normalerweise hätten wir eine lange Liste von Geräten, aber für 2021 griff MWC hauptsächlich auf die Konferenzagenda und die Networking-Möglichkeiten zurück, die die Messe bietet, während die meisten Pressevorstellungen nicht stattfanden. Es gab jedoch einige Ankündigungen.

Lenovomwc 2021 Foto 1

Lenovo auf dem MWC 2021

Lenovo hat die Markteinführung einer Reihe von Geräten mit MWC zeitlich abgestimmt. Dazu gehörte das Lenovo Yoga Tab 13 , das ein Tablet mit Ständer ist, sodass Sie sehen können, wie sich dies im Heimgebrauch verhält. Es gibt auch eine Smart Clock der zweiten Generation mit einer kabellosen Ladestation, die sie zum idealen Begleiter am Bett macht.

Samsungmwc 2021 Foto 2

Samsung auf dem MWC 2021

Samsung hatte eine virtuelle Veranstaltung, bei der hauptsächlich über das Galaxy-Ökosystem und die Vorteile von Samsung Knox, seinem Sicherheitspaket, gesprochen wurde. Aber es enthüllte einige saftige Details über One UI Watch , die Schnittstelle, die auf der nächsten Galaxy Watch ausgeführt wird, die auch das neue Wear OS vorstellen wird, das sie gemeinsam mit Google entwickelt hat. Wir wissen jetzt, dass es später im Sommer bei einem Galaxy Unpacked-Event starten wird.

Qualcommmwc 2021 Foto 3

Qualcomm beim MWC 2021

Obwohl Qualcomm nicht auf der Show war, hat das Unternehmen die Ankündigung des Snapdragon 888+ zeitlich auf die Show abgestimmt. Wir wissen auch, dass diese neue Hardware im bevorstehenden Honor Magic 3 erscheinen wird, wobei Asus, Vivo, Xiaomi und Motorola alle Pläne zur Verwendung der Hardware bestätigen. Es bietet einen Lift gegenüber dem aktuellen Snapdragon 888 mit einer neuen KI-Engine und einem verbesserten Modem.

Marken, die sich zurückgezogen haben

Wir wollen nicht pessimistisch sein, aber es ist einfacher, die Unternehmen zu bestätigen, die sich von der physischen Show zurückgezogen haben:

  • Samsung
  • Sony-Handy
  • Nokia
  • Google
  • Qualcomm
  • Ericsson
  • Facebook

Hier gibt es einige große Namen: Sony und Nokia stellen normalerweise Geräte auf der Messe vor. Samsung hat normalerweise etwas Neues zu zeigen. Google dominiert normalerweise einen riesigen Bereich zwischen den Messehallen, während Qualcomm immer einen großen Stand hat.

Dies ist nicht das Ende des Mobile World Congress und die Tatsache, dass es eine Art physische Show gibt, deutet darauf hin, dass wir 2022 gleich wieder in die Sache zurückkehren werden.

Pocket-lint wird 2021 nicht auf dem Mobile World Congress sein, aber 2022 werden wir wiederkommen.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 2 November 2016.