Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf dem Mobile World Congress finden immer die neuesten und besten kommenden Smartphones statt, aber die Veranstaltung 2019 war besonders aufregend.

Zwei bahnbrechende Technologien haben sich zusammengetan, um MWC 2019 zu einem größeren Geschäft als üblich zu machen: 5G und faltbare Telefone . Und beide spielen eine wichtige Rolle in unserer Zusammenfassung der besten Geräte, die wir auf der Messe gesehen haben.

Hier ist dann Pocket-lints Zusammenfassung der besten Telefone und Geräte auf der MWC 2019.

Pocket-lint

Huawei Mate X.

Auf dem Mobile World Congress waren mehrere faltbare Telefone zu sehen, aber nur wenige sehen so beeindruckend aus wie das Huawei Mate X.

Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Fold verfügt das Mate X über einen Klappbildschirm an der Außenseite, der im geschlossenen Zustand ein nahezu rahmenloses 6,6-Zoll-Telefonerlebnis ermöglicht - plus ein zweites Display auf der Rückseite. Wenn es erweitert wird, wird es zu einem fast quadratischen 8-Zoll-Tablet mit einer Auflösung von 2480 x 2200. Wir warten darauf zu sehen, wie langlebig es im täglichen Gebrauch ist, aber für den bloßen "Wow" -Faktor ist das faltbare Huawei-Gerät genau richtig.

Pocket-lint

Sony Xperia 1

Während einige Hersteller interessante Notch-Styles oder faltbare Displays herstellen, hat Sony einen anderen Weg eingeschlagen, um etwas Einzigartiges anzubieten: einen 21: 9-Bildschirm.

Das Sony Xperia 1 verfügt über ein langes, dünnes 4K-HDR-Display mit dem gleichen Seitenverhältnis wie viele Kinoleinwände. Dies bedeutet, dass viele Filminhalte im Originalformat ohne schwarze Balken angezeigt werden. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil der zusätzlichen Immobilien. Sony bietet auch Software an, die das längere Panel nutzt. Sie können beispielsweise zwei Apps gleichzeitig anzeigen. Wir finden auch, dass es gut in der Hand liegt, obwohl es eine Bildschirmgröße von 6,5 Zoll bietet.

Pocket-lint

Xiaomi Mi Mix 3 5G

Abgesehen von faltbaren Geräten war 5G die große Geschichte des diesjährigen MWC, und die meisten Hersteller gaben ihre Pläne bekannt. Einige, wie Xiaomi hier, haben auch ihre ersten 5G-Telefone vorgestellt.

Wo sich das Xiaomi Mi Mix 3 5G von seinen Mitbewerbern unterscheidet, ist jedoch der Preis. Es wird ein super niedriges £ 529 sein, wenn es im Mai ankommt. Die meisten anderen 5G-Mobiltelefone haben Preise für eine frühzeitige Einführung - etwa 1.000 GBP oder mehr - und wir begrüßen Xiaomis Engagement, um sicherzustellen, dass die neue Netzwerktechnologie für jedermann zugänglich ist, nicht nur für Erstanwender mit großen Taschen.

Pocket-lint

Nokia 9 PureView

Anstelle der Vorderseite des Telefons nimmt HMD Global mit seinem lang erwarteten Nokia 9 PureView den Kampf um die Rückseite auf. Mit einer außergewöhnlichen Penta-Objektivkamera übernimmt sie die Führung in den Kamerakriegen.

Das hintere Array enthält fünf 12-Megapixel-Kameras und einen Flugzeitsensor . Drei der Kamerasensoren erfassen monochrome Bilder, die sicherstellen, dass Licht und Details korrekt sind, die anderen beiden RGB-Farben. Zusammengenommen kann das Nokia 9 PureView möglicherweise einige unglaubliche Bilder liefern. Es kann auch im RAW-Format aufgenommen werden und ähnelt daher einer dedizierten High-End-Kamera.

Pocket-lint

Samsung Galaxy S10 +

Das Samsung Galaxy S10 + wurde vor dem Mobile World Congress im Rahmen des Samsung Galaxy Unpacked-Events zum 10-jährigen Jubiläum vorgestellt. Es erschien jedoch auch auf dem Stand des Unternehmens und wurde von Teilnehmern überschwemmt, die einen Blick darauf werfen wollten.

Es ist ein großes, mutiges und schönes Gerät mit einem hervorragenden 6,4-Zoll-Quad-HD + -Display und HDR10 + -Unterstützung für die Wiedergabe von Videos von seiner besten Seite. Ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor befindet sich hinter dem Bildschirm, sodass Sie nur auf die Unterseite des Displays tippen müssen, um es zu entsperren. Und dank der supersmallen Lochlochkerbe mit zwei Linsen auf der Vorderseite ist das Telefon fast ohne Rahmen. Es ist ein gut aussehendes Mobilteil und kein Fehler.

Pocket-lint

TCL DragonHinge

Anstelle eines faltbaren Telefons zeigte TCL - das Unternehmen hinter BlackBerry Mobile - seine interessante DragonHinge-Technologie , die Biegungen und Kurven verschiedener Typen für verschiedene Geräte ermöglichen kann.

Um seine Fähigkeiten zu veranschaulichen, wurden bei TCL einige Prototypen ausgestellt, darunter ein faltbares Telefonkonzept, das innen ein Display aufweist und auf die Größe einer Brieftasche geschlossen werden kann. Ein weiteres Merkmal, das unsere Aufmerksamkeit auf sich zog, war ein Telefon, das das Scharniersystem verwendet, um Ihr Handgelenk zu umwickeln und das Mobilteil auf Smartwatch umzustellen.

Pocket-lint

Microsoft HoloLens 2

Das lang erwartete Follow-up von Microsoft zu seinem Augmented-Reality-Headset ist ein viel leichteres und leistungsfähigeres Gerät als zuvor.

Die Microsoft HoloLens 2 bietet ein breiteres Sichtfeld für AR-Grafiken und eine 2K-Auflösung pro Auge, wenn die erste Generation über 720p verfügt. Es ist komfortabler und kann daher länger getragen werden. Während es hauptsächlich für geschäftliche und geschäftliche Zwecke bestimmt ist, gab der Fortnite-Entwickler Epic Games bekannt, dass es die Plattform unterstützen wird, damit wir in Zukunft Spieleanwendungen sehen können.

Pocket-lint

Oppo 10x verlustfreie Zoomkameratechnologie

Oppos Pläne für den Mobile World Congress konzentrierten sich hauptsächlich auf seine innovativen Technologien, die es im kommenden Jahr zu Geräten machen werden.

Von diesen stach die 10-fach verlustfreie Zoomkameratechnologie wirklich hervor. Kameras in Handys haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, so dass der Markt für Kompaktkameras im Wettbewerb zu kämpfen hat. Die neue Technologie von Oppo wird Bildbearbeitungsunternehmen noch nervöser machen, da sie beweist, dass ein dünnes, normales Mobilteil jetzt auch ein optisches Zoomobjektiv von beachtlicher Qualität durch den cleveren Einsatz winziger interner Spiegel bieten kann.

Pocket-lint

Huawei MateBook X Pro

Neben dem Microsoft HoloLens 2 ist das MateBook X Pro von Huawei das einzige andere Gerät in unserer Liste, das keine Smartphone- oder Telefontechnologie ist.

Das Modell 2019 des MateBook X Pro ist atemberaubend. Es ist Huaweis glaubwürdiger MacBook Air- Rivale mit einer Popup-Kamera, einem Fingerabdrucksensor am Netzschalter und einer SSD mit bis zu 512 GB im Inneren. Es kann bis zu einem Intel Core i7-Prozessor der 8. Generation mit 16 GB RAM und Nvidia GeForce MX250-Grafik verwendet werden und eignet sich daher hervorragend für die Arbeit und das Spielen unterwegs.

Pocket-lint

Xiaomi Mi 9

MWC war eine Breakout-Show für chinesische Hersteller und Xiaomi hat dieses Jahr besonders beeindruckt mit seinen Qualitätsgeräten, die die Erde nicht kosten müssen.

Das Xiaomi Mi 9 verfügt beispielsweise über den neuesten Qualcomm Snapdragon 855-Prozessor, 6 GB RAM und ein 6,39-Zoll-Full-HD + -Display und kostet bereits ab 449 Euro. Auf der Rückseite des Flaggschiff-Modells befindet sich sogar ein Dreifachkamerasystem, das eine 48-Megapixel-Hauptkamera sowie 16-Megapixel-Weitwinkel- und 12-Megapixel-Tele-Kameras umfasst.

Schreiben von Rik Henderson.