Motorola-Handys im Laufe der Jahre: Das Beste und das Schlechteste in Bildern

Wir werfen einen Blick zurück, um die kultigsten, interessantesten und ungewöhnlichsten Motorola-Geräte der letzten Jahre zu zeigen. An welche davon erinnerst du dich? (Bildnachweis: Motorola)
Das im Handel erhältliche Handy Motorola DynaTAC. Eine Ikone der 1980er. (Bildnachweis: Motorola)
Dies war nicht nur eines der kleinsten, sondern auch eines der beliebtesten Telefone der 1980er und 1990er Jahre. (Bildnachweis: Redrum0486 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons)
Das StarTAC war eines der ersten Mobiltelefone, das eine breite Akzeptanz fand. (Bildnachweis: Nkp911m500 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Common)
Dies trägt den Titel, eines der ersten PAYG-Telefone (Pay-as-you-go) zu sein, die Ende der 1990er Jahre erhältlich waren. (Bildnachweis: Motorola)
Der i1000plus hatte scheinbar alles. es war ein Telefon, ein Funkgerät, ein Pager, ein Webbrowser und mehr. (Bildnachweis: Motorola)
Das treffend benannte Timeport ist ein Telefon aus einer längst vergangenen Zeit. komplett mit Display, das nicht vollständig farbig war, sondern klassische Grün-, Blau- und Rottöne der damaligen Zeit enthielt. (Bildnachweis: Wusel007 [CC BY-SA 3.0]; Babca [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons)
V100 soll den Zwei-Wege-Messaging-Wahn ausgelöst haben. (Bildnachweis: Motorola)
Dies war das erste GPRS-Mobiltelefon. Es scheint, dass Motorola zu seiner Zeit viele Premieren vollbracht hat. (Bildnachweis: Motorola)
Das V70 war ein skurriles Gerät mit schwenkbarem, kreisförmigem Monochrom-Panel, hintergrundbeleuchteter Tastatur und sogar einem WAP-Browser. Damals war es ein Wunder. (Bildnachweis: Motorola)
Dies war ein billiges und fröhliches Telefon, das zu Motorolas drittmeistverkauftem Mobiltelefon aller Zeiten wurde. (Bildnachweis: Motorola)
Dieses Telefon hatte alles – eine Digitalkamera, einen Videoplayer, einen MP3-Player, eine Freisprecheinrichtung, Multimedia-Messaging und sogar Bluetooth-Technologie. Ein Wunder für die damalige Zeit. (Bildnachweis: Motorola)
Dieses Telefon führte den PTT-Wahnsinn (Push-to-Talk) an. (Bildnachweis: Motorola)
Ein klassisches Clamshell-Handy mit satten 5 Megabyte Speicher und sogar einer VGA-Kamera. (Bildnachweis: Motorola)
In diesem Fall hat sich Motorola mit Apple zusammengetan, um ein brandneues Gerät zu entwickeln, das das erste Telefon sein würde, das die iTunes-Synchronisierung unterstützt. (Bildnachweis: Motorola)
Das Motorola SLVR L6 war ideal für die Fashionista mit kleinem Budget. Es war nicht perfekt, aber uns hat es gefallen. (Bildnachweis: Motorola)
Das aus Edelstahl gefertigte Motorola Aura verfügt über bewegliche Zahnräder und einen runden Bildschirm, der durch ein in der Schweiz hergestelltes Objektiv geschützt ist. Es kam auch mit einem massiven Preisschild. (Bildnachweis: Motorola)
Das Motorola Droid trug dazu bei, die Popularität von Android und das darauf folgende astronomische Wachstum anzukurbeln. (Bildnachweis: Motorola)
Dieses Gerät ist letztendlich für sein kniffliges Laptop-Dock in Erinnerung geblieben. (Bildnachweis: Motorola)
Das Droid 4 gilt als eines der letzten großen QWERTZ-Smartphones. (Bildnachweis: Motorola)
Das Moto G hat einen Trend zu erschwinglichen Android-Handys ausgelöst, die für die breite Masse verfügbar sind. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Beim Moto Z drehte sich alles um Mods, Mods und noch mehr Modi. Einschließlich alles, von verbesserten Kameras bis hin zu Lautsprechern und mehr. (Bildnachweis: Motorola)
Wir dachten, das Moto Edge 20 sei eine erfrischende Mittelklasse-Wahl mit einem klaren und farbenfrohen Bildschirm und vielen Stärken für den Preis. (Bildnachweis: Pocket-lint)
#}