Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat die Galaxy S22-Serie am 9. Februar vorgestellt und am 25. Februar verfügbar gemacht, wobei das Galaxy S22, das Galaxy S22 Plus und das Galaxy S22 Ultra die neuen Flaggschiff-Geräte des Unternehmens sind.

Für Galaxy Note-Fans ist es das Galaxy S22 Ultra, an dem Sie wahrscheinlich interessiert sein werden, dank seines eingebauten S Pen, der eines der Hauptmerkmale aus der Note-Reihe stiehlt, die 2021 kein neues Gerät gesehen hat.

Wenn Sie also auf dem Markt sind, um Ihr Galaxy Note zu ersetzen, oder wissen möchten, worauf Sie Ihr Note 20 oder Note 20 Ultra aufrüsten können, sind Sie hier genau richtig. So vergleicht sich das Galaxy S22 Ultra mit dem Galaxy Note 20 und dem Galaxy Note 20 Ultra.

squirrel_widget_6561698

Design

  • Galaxy S22 Ultra: 163,3 x 77,9 x 8,9 mm, 229 g
  • Note 20 Ultra: 164,8 x 77,2 x 8,1 mm, 208 g, Gorilla-Glas 7
  • Hinweis 20: 161,6 x 75,2 x 8,3 mm, 192 g, Rückseite aus Polycarbonat

Das Samsung Galaxy S22 Ultra hat ein hervorragendes Design und bietet ein quadratisches Aussehen mit abgerundeten Kanten, das den vorherigen Galaxy Note-Geräten ähnelt, wenn auch frischer ist.

Sie finden den S Pen in der unteren rechten Ecke des Geräts, eine Lochkamera in der Mitte oben auf dem Display und überall hochwertige Materialien. Die Objektive der Rückfahrkamera sind in der oberen linken Ecke der Rückseite ohne Gehäuse positioniert, was den größten Unterschied im Design im Vergleich zu früheren Note-Geräten darstellt.

Das Galaxy Note 20 Ultra ähnelt im Design eher dem Galaxy S22 Ultra als das Galaxy Note 20 und bietet ein quadratischeres Aussehen und abgerundete Kanten. Es hat auch eine Glasrückseite wie das Galaxy S22 Ultra, während das Galaxy Note 20 eine Rückseite aus Polycarbonat hat.

Sowohl das Note 20 als auch das Note 20 Ultra haben eine zentrale Lochkamera oben auf ihren Displays und beide bieten einen integrierten S Pen. Die Gehäuse der Rückfahrkamera sind beide in der linken oberen Ecke als Insel positioniert, in der sich die Objektive und das Blitzmodul befinden. Beide Geräte sind außerdem wasser- und staubdicht nach IP68 , was das S22 Ultra auch ist.

In Bezug auf die Größe liegt das Galaxy S22 Ultra in der Mitte des Galaxy Note 20 Ultra und des Note 20. Es ist dicker und schwerer als beide, aber mit nur einem Millimeter Unterschied in der Größe dem Galaxy Note 20 Ultra sehr nahe Höhe und einen Bruchteil eines Millimeters in der Breite.

Anzeige

  • Galaxy S22 Ultra: 6,8 Zoll, 3080 x 1440 (498 ppi), 1–120 Hz
  • Hinweis 20 Ultra: 6,9 Zoll, 3088 x 1440 Pixel (496 ppi), 120 Hz
  • Hinweis 20: 6,7 Zoll, 2400 x 1080 Pixel (393 ppi), 60 Hz

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist mit einem 6,8 Zoll großen Dynamic AMOLED 2X-Display ausgestattet, das eine Quad HD+-Auflösung (3080 x 1440) bietet. Es gibt einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und das Galaxy S22 Ultra verfügt über eine adaptive Bildwiederholfrequenz zwischen 1 Hz und 120 Hz.

Das Galaxy Note 20 Ultra hat mit 6,9 Zoll ein etwas größeres Display als das S22 Ultra und verfügt auch über eine Quad HD + -Auflösung und eine adaptive Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz , obwohl es nicht ganz so niedrig ist wie das S22 Ultra.

Das Note 20 reduziert die Displaygröße auf 6,7 Zoll und die Auflösung auf Full HD+. Es hat auch eine niedrigere Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Es bietet jedoch immer noch den S Pen und es gibt immer noch einen Fingerabdrucksensor unter dem Display, es ist einfach nicht so Flaggschiff in Bezug auf das Display wie das S22 Ultra und das Note 20 Ultra.

squirrel_widget_326997

Hardware und Spezifikationen

  • Galaxy S22 Ultra: Qualcomm SD 8 Gen 1/Exynos 2200, 8 GB/12 GB RAM, bis zu 1 TB Speicher, 5000 mAh, 5 G
  • Hinweis 20 Ultra: Qualcomm SD865 Plus/Exynos 990, 8 GB/12 GB RAM, bis zu 512 GB Speicher, 4500 mAh, LTE/5G
  • Hinweis 20: Qualcomm SD865 Plus/Exynos 990, 8 GB RAM, bis zu 256 GB Speicher, 4300 mAh, LTE/5G

Das Samsung Galaxy S22 Ultra läuft erwartungsgemäß auf der neusten Hardware. Dies sieht den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 -Chipsatz unter der Haube oder den Exynos 2200, je nach Region.

Es gibt dann eine 8-GB-RAM-Variante mit 128 GB Speicher oder eine 12-GB-RAM-Variante mit 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen. Alle Modelle sind 5G ohne LTE-Option.

Sowohl das Galaxy Note 20 Ultra als auch das Galaxy Note 20 laufen auf derselben Hardware, obwohl sie Design- und Anzeigeunterschiede bieten. Je nach Region bieten Note 20 Ultra und Note 20 entweder den Qualcomm Snapdragon 865 Plus oder den Exynos 990 unter ihrer Haube.

Es gibt LTE- und 5G-Optionen für das Note 20 Ultra und das Note 20. Das Note 20 Ultra LTE-Modell verfügt über 8 GB RAM und ist mit 256 GB und 512 GB Speicher ausgestattet. Die Ultra 5G-Variante hingegen ist mit 12 GB RAM ausgestattet und wird in Speichermodellen mit 128 GB, 256 GB und 512 GB angeboten, die alle über microSD verfügen.

Das LTE-Modell des Note 20 verfügt über 8 GB RAM und 256 GB Speicher, während das 5G-Modell ebenfalls über 8 GB RAM verfügt, aber in Speicheroptionen von 128 GB und 256 GB erhältlich ist. Keines der Note 20-Modelle bietet microSD-Unterstützung (nur das Ultra), noch die S22 Ultra-Modelle.

In Bezug auf die Akkulaufzeit hat das S22 Ultra einen 5000-mAh-Akku unter der Haube, der 45-W-Schnellladen, kabelloses Laden und umgekehrtes kabelloses Laden unterstützt. Das Note 20 Ultra hat einen 4500-mAh-Akku, während das Note 20 einen 4300-mAh-Akku hat.

Kameras

  • S22 Ultra
    • Haupt: 108 MP, Blende f/1.8, Dual-Pixel-Autofokus (PDAF), optische Stabilisierung (OIS)
    • Breit (120 Grad): 12 MP, f/2.2
    • Zoom (3x): 10 MP, f/2.4, PDAF, OIS
    • Zoom (10x): 10 MP, f/4.9, PDAF, OIS
  • Hinweis 20 Ultra
    • Haupt: 108MP f/1.8
    • Ultrabreit: 12 MP f/2.2
    • Zoom: 12MP f/3.0 5x, 50X SpaceZoom
  • Anmerkung 20
    • Haupt: 12MP f/1.8
    • Ultrabreit: 12 MP f/2.2
    • Zoom: 64MP f/2.0 3x, 30X SpaceZoom

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist das Spitzengerät des Unternehmens in Bezug auf die Kameraauslastung. Es verfügt über einen 108-Megapixel-Hauptsensor mit f/1,8-Blende, gekoppelt mit einem 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor und zwei 10-Megapixel-Telefotosensoren.

Einer der Telefotosensoren verfügt über einen 3-fachen optischen Zoom, während der andere über einen 10-fachen optischen Zoom verfügt. Der Hauptsensor ist außerdem 23 Prozent größer als der Hauptsensor des Galaxy S21 Ultra, sodass er hervorragende Ergebnisse liefern sollte. Auf der Vorderseite befindet sich ein 40-Megapixel-Sensor.

Für das Galaxy Note 20 Ultra gibt es ein dreifaches Rückfahrkamerasystem anstelle eines vierfachen Rückfahrkamerasystems wie das S22 Ultra, und es bietet einen 108-Megapixel-Hauptsensor (obwohl älter als das S22 Ultra), gekoppelt mit einem 12-Megapixel-Ultra Weitwinkelsensor und ein 12-Megapixel-Telesensor für 5-fachen optischen Zoom und 50-fachen Space-Zoom.

Das Galaxy Note 20 hingegen verfügt über einen 12-Megapixel-Hauptsensor, einen 12-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor und einen 64-Megapixel-Telesensor, der 3-fachen optischen Zoom und 30-fachen Space-Zoom bietet.

squirrel_widget_327477

Fazit

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist der klare Gewinner auf dem Papier zwischen den drei hier verglichenen Geräten, aber bedenken Sie, dass es 18 Monate neuer ist und damit ein Preisschild verbunden ist.

Mit dem eingebauten S Pen ist das S22 Ultra eine offensichtliche Upgrade-Wahl für diejenigen mit dem Note 20 Ultra oder dem Note 20, zumal es keine neuere Note-Alternative gibt und Sie den Prozessor, das frische Design, verbessert haben Kamera und Stoß im Akku.

Das S22 Ultra bietet jedoch keine microSD-Unterstützung, sodass Sie dies verlieren, wenn Sie vom Note 20 Ultra wechseln. Ansonsten sieht das S22 Ultra wie ein solides Upgrade und eine solide Galaxy Note-Alternative aus.

Schreiben von Britta O'Boyle.