Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat zwei Versionen des Samsung Galaxy Note – das Galaxy Note 20 Ultra und das reguläre Galaxy Note.

Wie sich Fans der Serie erinnern werden, bot Samsung 2019 zwei Größen dieses Telefons an, wobei das Note 10 kleiner wurde, während das Note 10+ als größeres Modell vorangetrieben wurde. In Wirklichkeit war das Note 10+ der wahre Nachfolger der Note-Krone, während das "normale" Modell in eine kleinere und günstigere Position gerutscht ist.

Diese Lücke zwischen dem Note 20 und dem Ultra-Modell ist im Jahr 2020 größer geworden. So vergleichen sie sich.

squirrel_widget_326997

Entwurf

  • Note 20 Ultra: 164,8 x 77,2 x 8,1 mm, 208 g, Gorilla-Glas 7
  • Hinweis 20: 161,6 x 75,2 x 8,3 mm, 192 g, Rückseite aus Polycarbonat

Noch nie wurde so viel über Design geschrieben, wenn es um zwei Telefone derselben Familie geht. In der Vergangenheit hat Samsung oft das gleiche Design zwischen regulären und Plus-Modellen angeboten. Das änderte sich mit der Einführung des S20 Ultra – und das Note 20 Ultra unterscheidet sich auch vom regulären Note 20.

Während der Größenunterschied zu erwarten ist, da die Displays eine andere Größe haben, ist das Design selbst auch ganz anders. Das Note 20 Ultra hat abgeflachte Enden und eckige Ecken, während das Note 20 weichere, gebogene Ecken hat.

Das Note 20 wechselt auch zu einer Kunststoffrückseite – oder „Glasstic“, wie Samsung es nennt – und nicht zu Glas. Das ist ein ziemlicher Schritt, wenn man bedenkt, dass Samsung seit einiger Zeit Glas für seine Rückseiten verwendet. Dies bedeutet auch, dass das Note 20 ganz anders positioniert ist als das Note 20 Ultra, wobei das Ultra das Premium-Modell ist, wenn es um die Verarbeitungsqualität geht.

Anzeige

  • Hinweis 20 Ultra: 6,9 Zoll, 3088 x 1440 Pixel (496 ppi), 120 Hz
  • Hinweis 20: 6,7 Zoll, 2400 x 1080 Pixel (393 ppi), 60 Hz

Während die Displays eine andere Größe haben, gibt es auch einen großen Unterschied in der Technologie. Das Ultra erhält ein 6,9-Zoll-AMOLED-Display mit einer adaptiven Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer Quad-HD+-Auflösung. Es ist so ziemlich das Flaggschiff, das man bekommen kann.

Das Display des Note 20 hat das gleiche Display wie das Note 10 Lite. Das ist ein 6,7-Zoll-AMOLED Full HD + bei 60 Hz und flach – es fehlen also die charakteristischen gebogenen Kanten des Flaggschiffs von Samsung.

Es ist ein ziemlich großer Unterschied, obwohl es viele geben wird, denen die niedrigere Auflösung oder Bildwiederholfrequenz nichts ausmacht. Wichtig ist, dass es immer noch die S Pen-Funktionen auf einem großen Display bietet, was ein Markenzeichen der Galaxy Note-Familie ist.

Der Unterschied zu den Vorjahren besteht darin, dass das Note 20 nicht das kleinere Display wie das angebotene Note 10 mit 6,3 Zoll erhält.

Hardware

  • Hinweis 20 Ultra: Qualcomm SD865 Plus oder Exynos 990, 8 GB/12 GB RAM, 128 GB/256 GB/512 GB Speicher, 4500 mAh
  • Hinweis 20: Qualcomm SD865 Plus oder Exynos 990, 8 GB RAM, 128 GB/256 GB Speicher, 4300 mAh

Wenn es um die Kernhardware geht, kehren wir zu einer Art Parität zwischen den beiden Note-Modellen zurück. Beide werden entweder vom Snapdragon 865 Plus oder vom Exynos 990 angetrieben, wobei in einigen Regionen Qualcomm und in anderen Exynos verwendet wird, wie wir bereits von Samsung gesehen haben.

Das Ultra verfügt über 8 GB RAM im LTE-Modell und 12 GB RAM im 5G-Modell, während das Note 20 in beiden bei 8 GB bleibt, was eine andere Positionierung dieser Telefone verstärkt. Die Speicheroptionen unterscheiden sich auch je nach LTE oder 5G.

Das Note 20 LTE ist in einem Modell mit 256 GB Speicher erhältlich, während das 5G-Modell je nach Region mit 128 GB und 256 GB Optionen angeboten wird. Das Note 20 Ultra ist mit 128 GB, 256 GB und 512 GB Speicheroptionen im 5G-Modell und 256 GB und 512 GB Speicheroptionen im LTE-Modell erhältlich, wiederum abhängig von der Region. Nur das Ultra bietet microSD-Unterstützung für die Speichererweiterung.

Wenn es um Batterien geht, hat das Note 20 Ultra eine Kapazität von 4500 mAh, während das Note 20 eine Kapazität von 4300 mAh hat. Hier gibt es keinen großen Unterschied, aber mit einem kleineren Display ist das Note 20 in der Akkuabteilung nicht wirklich benachteiligt.

Kameras

  • Hinweis 20 Ultra
    • Haupt: 108MP f/1.8
    • Ultrabreit: 12 MP f/2.2
    • Zoom: 12MP f/3.0 5x, 50X SpaceZoom
  • Anmerkung 20
    • Haupt: 12MP f/1.8
    • Ultrabreit: 12 MP f/2.2
    • Zoom: 64MP f/2.0 3x, 30X SpaceZoom

Wenn Sie ein Samsung-Fan sind, kommen Ihnen die Kameras in diesen jeweiligen Geräten möglicherweise bekannt vor. Auf den ersten Blick ähneln sie der Auslastung der Modelle S20 Ultra und S20, obwohl der 48-Megapixel-Zoom des S20 Ultra gegen einen 12-Megapixel-Zoom ausgetauscht wurde, sodass Sie jetzt einen 50-fachen Zoom anstelle des 100-fachen Zooms erhalten Zoom des S20 Ultra, mit 5x optisch.

Das reguläre Note 20 erhält auch eine respektable Kameraausstattung. Es hat ein dem Galaxy S20 sehr ähnliches System mit einem 12-Megapixel-Hauptsensor mit großen Pixeln. Es bietet auch Zoom, aber nur 30-fach digital - das ist 3-fach optisch. Es verwendet hier den 64-Megapixel-Sensor, um die 8K-Videoaufnahme zu ermöglichen (wie beim S20), während das Ultra den 108-Megapixel-Sensor für 8K verwendet.

Beide Telefone bieten auch eine Ultra-Wide-Kamera, die gleich ist. Sie haben auch beide die gleiche vordere 10-Megapixel-Selfie-Kamera.

Was hier klar ist, ist, dass dies ein Bereich ist, in dem Samsung das Note 20 nicht zu weit fallen zu lassen scheint. Sicher, es ist nicht dasselbe wie beim Ultra, aber das Erhöhen der Auflösung, nur damit Sie Pixel wieder auf 12 Megapixel kombinieren können, führt nicht automatisch zu einer besseren Kamera - viel hängt von der Berechnung hinter dem Objektiv ab, und das ist hübsch ganz ähnlich in dieser Hinsicht. Diese Trennung der Kameras ähnelt der, die wir auch bei den Modellen S21 und S21 Ultra gesehen haben .

squirrel_widget_327438

Zusammenfassen

Die beiden Galaxy Note 20-Modelle sind radikal unterschiedlich, wobei Samsung darauf abzielt, eine größere Lücke zwischen diesen beiden Geräten zu schließen als 2019. Dies sind auch die letzten Note-Modelle, wobei das Galaxy S22 Ultra jetzt mit einem S Pen geliefert wird, also ist es so effektiv die neue Note.

Das Note 20 übernimmt einiges von dem, was das Note 10 Lite bietet, hält sich aber an einige der Premium-Aspekte in der Kernhardware und der Kamera. Dies schlägt sich etwas im Preis des Mobilteils nieder. Auch ohne die Top-Spezifikationen ist dieses größere Display für den S Pen viel nützlicher.

Das Note 20 Ultra ist eher vorhersehbar. Es ist das wahre Flaggschiff des Paares mit einem hohen Preis und dem Besten von allem, was Samsung zu bieten hat. Im Grunde sollte das Galaxy Note genau das sein – aber mit so vielen großen Bildschirmen – erschwinglichen – Telefonen, vermuten wir, dass dies Samsung dazu veranlasst hat, das normale Note 20 etwas gewöhnlicher zu machen.

Schreiben von Chris Hall.