Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat die Samsung Galaxy S10- Reihe von Geräten für 2019 auf den Markt gebracht. Die neuesten und besten Smartphones sollen die Welt und alles andere erobern.

Während das Galaxy S9 dem Galaxy S8 unglaublich ähnlich sah, sieht das Galaxy S10 ein neues Design. Wie verhält sich das Galaxy S10 zu den Handys Galaxy S9 und S8 und vor allem sollten Sie ein Upgrade durchführen?

Preise verglichen

Ausgehend von den Preisen dieser Mobilteile, um sie aus dem Weg zu räumen, ist das Galaxy S10 das neueste und teuerste, wobei das Galaxy S10 + mit 899 Euro am meisten verlangt. Samsung ist sich jedoch des zunehmenden Preisdrucks bewusst und bietet auch das Galaxy S10e an, das mit 699 Euro viel günstiger ist. Sie werden feststellen, welche Hardware-Kompromisse das Modell eingeht, um diesen Preis zu erreichen - aber es ist ein viel günstigerer Einstiegspunkt für die Familie.

Sowohl das Galaxy S9 als auch das S8 sind zu günstigeren Preisen erhältlich, wenn Sie bereit sind, sich mit dem Galaxy S9 zu beschäftigen, das derzeit bei Samsung Direct etwa 619 Euro kostet. Das Galaxy S8 gibt Ihnen £ 449 zurück, im Wesentlichen den halben Preis für dieses 2017er Handy. In allen Fällen kosten die Plus-Modelle mehr.

Lassen Sie uns nun auf alle wichtigen Unterschiede eingehen.

squirrel_widget_143743

Design

  • S10e: 142,2 x 69,9 x 7,9 mm, 150 g
  • S10: 149,9 x 70,4 x 7,8 mm, 157 g
  • S10 +: 157,6 x 74,1 x 7,8 mm, 175 g
  • S9: 147,7 x 68,7 x 8,5 mm, 163 g
  • S9 +: 158,1 x 73,8 x 8,5 mm, 189 g
  • S8: 148,9 x 68,1 x 8 mm, 155 g
  • S8 +: 159,5 x 73,4 x 8,1 mm, 173 g

Alle hier verglichenen Samsung Galaxy S-Smartphones haben eine Glasfront und -rückseite, die sich in diesen zentralen Metallkern krümmen, und alle sind liebevoll für ein erstklassiges Ergebnis konstruiert. Sie sind alle IP68- geschützt zum Schutz vor Staub und Wasser, sie haben alle 3,5-mm-Kopfhöreranschlüsse und sie haben alle USB Typ C.

Was unterscheidet das Design von S10-, S9- und S8-Geräten?

Nun, das Galaxy S10 verabschiedet sich von den Einfassungen oben und unten im Display und bietet einen Vollbildmodus (abgesehen von einigen Millimetern) mit einer Lochkamera in der oberen rechten Ecke. Sowohl die S9-Modelle als auch die S8-Modelle verfügen über schmale Einfassungen am oberen und unteren Bildschirmrand, wobei sich die Frontkamera und andere Sensoren in der oberen Einfassung befinden.

Auf der Rückseite verfügen die S10 und S10 + über ein horizontal angeordnetes Dreifachkamerasystem . Es gibt keinen Fingerabdrucksensor, da er jetzt für diese beiden Geräte unter dem Display angezeigt wird . Das Galaxy S10e verfügt mittlerweile über einen seitlich angebrachten Fingerabdrucksensor und eine doppelte Rückfahrkamera, die ebenfalls horizontal angeordnet ist wie das Galaxy Note 9 .

Die Galaxy S9-Modelle verfügen über einen Fingerabdrucksensor unterhalb der Rückkamera, während die S8-Modelle ihn rechts vom Kameraobjektiv haben. Die S9, S8 und S8 + verfügen alle über Rückfahrkameras mit einem Objektiv, während die S9 + über eine vertikal angeordnete Doppelrückfahrkamera verfügt.

In Bezug auf Größe und Gewicht ist das Galaxy S10e das kleinste und leichteste der Galaxy S-Modelle, verfügt jedoch über die gleiche Displaygröße wie das Galaxy S9 und S8. Das Galaxy S8 + ist das größte, während das S9 + das schwerste ist. Die Modelle S10 und S10 + bieten eine ähnliche Stellfläche wie ihre Vorgänger, beide bieten jedoch größere Displays in diesem Rahmen.

Anzeige

  • S10e: 5,8-Zoll-Flat, Dynamic AMOLED, Full HD +, 19: 9
  • S10: 6,1 Zoll gebogen, Dynamic AMOLED, Quad HD +, 19: 9
  • S10 +: 6,4 Zoll gebogen, Dynamic AMOLED, Quad HD +, 19: 9
  • S8 & S9: 5,8 Zoll gebogen, Super AMOLED, Quad HD +, 18,5: 9
  • S8 + & S9 +: 6,2 Zoll gebogen, Super AMOLED, Quad HD +, 18,9: 5

Als Samsung das Infinity Display auf dem Galaxy S8 vorstellte, war es etwas Neues. Mit einem 18,5: 9-Aspekt war es eines der ersten Geräte, das diese Änderung vorgenommen hat, und Samsung hat sich für die Galaxy S9-Geräte daran gehalten. Für das Galaxy S10 ändern sich die Dinge jedoch, da die drei Geräte auf ein Infinity-O-Display umsteigen und das Seitenverhältnis auf 19: 9 erhöhen.

Die Größen blieben auch zwischen dem Galaxy S8 und dem Galaxy S9 gleich , wobei die kleineren Modelle ein 5,8-Zoll-Display und die größeren Modelle einen 6,2-Zoll-Bildschirm erhielten. Dies ändert sich erneut für die Galaxy S10-Modelle, wobei das S10e einen 5,8-Zoll-Bildschirm wie das S8 und das S9 bietet, das S10 auf ein 6,1-Zoll-Display und das Galaxy S10 + auf ein 6,4-Zoll-Display.

Die Galaxy S8- und S9-Serien bieten beide Super-AMOLED-Bildschirme mit HDR und Quad HD + -Auflösung. Das Galaxy S9 bietet trotz der gleichen technischen Daten Verbesserungen gegenüber dem S8 - es ist heller und bietet eine bessere Leistung. Die Galaxy S10-Geräte werden auf Dynamic AMOLED umgestellt, um die Lochkamera zu ermöglichen, und die Modelle S10 und S10 + bieten beide HDR 10+ . Sie bleiben jedoch bei der gleichen Quad HD + -Auflösung.

Das Galaxy S10 und das S10 + sind am leistungsfähigsten, da Samsung auf diesen Displays eine größere Ausgewogenheit erzielt als die Vorgängergeneration der S9-Modelle. Das Loch für die Kamera greift auch nicht wirklich in die Erfahrung ein - wir hätten lieber ein Loch als eine Kerbe und es ist großartig zu sehen, wie Samsung diese obere Lünette verkleinert.

Das Galaxy S10e senkt die Auflösung auf Full HD + und bietet kein HDR 10+ - obwohl noch kein HDR10 + verfügbar ist, spielt das vielleicht keine Rolle.

Hardware und Spezifikationen

  • S10e: Qualcomm SD855 / Exynos 9820, 6/8 GB RAM, 128/256 GB, 3100 mAh
  • S10: Qualcomm SD855 / Exynos 9820, 8 GB RAM, 128/512 GB, 3400 mAh
  • S10 +: Qualcomm SD855 / Exynos 9820, 8/12 GB RAM, 128/512 GB / 1 TB, 4100 mAh
  • S9: Qualcomm SD845 / Exynos 9810, 4 GB RAM, 64 GB, 3000 mAh
  • S9 +: Qualcomm SD845 / Exynos 9810, 6 GB RAM, 64 GB, 3500 mAh
  • S8: Qualcomm SD835 / Exynos 8895, 4 GB RAM, 64 GB, 3000 mAh
  • S8 +: Qualcomm SD835 / Exynos 8895, 4 GB RAM, 64 GB, 3500 mAh

Auf der Hardware-Seite verfügen alle Galaxy S10-Geräte über einen 8-nm- oder 7-nm-Octa-Core-Prozessor, bei dem es sich entweder um den Qualcomm Snapdragon 855 oder den Exynos 9820 handelt - je nachdem, wo Sie das Telefon kaufen.

Die neuen Hardwareplattformen werden in einigen Bereichen besser sein als die vorherige Generation, insbesondere beim Übergang von einem 10-nm-Chip zu einem 8-nm-Chip. Die grafischen Fähigkeiten werden zusammen mit der KI-Handhabung ebenfalls verbessert, obwohl dies ein schrittweiser Schritt gegenüber der vorherigen Generation ist. In der Realität werden diejenigen mit dem Galaxy S8 feststellen, dass das Galaxy S10 etwas mehr Schnappschüsse aufweist. Software spielt aber auch eine große Rolle in der Erfahrung.

Alle hier verglichenen Samsung Galaxy S-Geräte bieten microSD-Unterstützung. Die S10-Geräte erhöhen nicht nur den Arbeitsspeicher, sondern auch die Speicherkapazitäten. Die unteren Modelle beginnen mit der doppelten Speicherkapazität der S9- und S8-Geräte, sodass Sie am ersten Tag relativ gesehen etwas mehr für Ihr Geld bekommen.

Wenn es um den Akku geht, haben das Samsung Galaxy S9 und S8 eine Kapazität von 3000 mAh, während die Plus-Modelle 3500 mAh bieten. Das Galaxy S10e hat ungefähr die gleiche Leistung bei 3100 mAh, während das S10 seine Kapazität auf 3400 mAh erhöht und das S10 + eine Kapazität von 4100 mAh hat. Das Galaxy S10 + unterscheidet sich in der Lebensdauer nicht wesentlich vom Galaxy S9 + im realen Einsatz - aber in allen Fällen überdauern die Plus-Modelle die kleineren Modelle.

Das Galaxy S10e ist noch ein wenig unbekannt - wir müssen es vollständig testen.

Alle profitieren vom schnellen Aufladen, sowohl kabelgebunden als auch kabellos. Die Galaxy S10-Modelle bieten jedoch auch ein kabelloses Reverse-Laden , bei dem bis zu zwei Qi-kompatible Geräte mit nur einem Tastendruck aufgeladen werden können.

Das Galaxy S9 verfügt über AKG-abgestimmte Lautsprecher und Dolby Atmos und ist wesentlich besser als das Galaxy S8, das im Vergleich schwach klingt. Diese Lautsprecher sind auch bei den Galaxy S10-Modellen vorhanden. Wenn Sie also ein Spieler sind, ist S9 oder S10 der richtige Weg.

Kameras

  • S10e: Dual hinten (16MP + 12MP), einfach vorne (10MP)
  • S10: Dreifach hinten (16MP + 12MP + 12MP), einfach vorne (10MP)
  • S10 +: Dreifach hinten (16MP + 12MP + 12MP), doppelt vorne (10MP + 8MP)
  • S9: Single hinten (12MP), Single vorne (8MP)
  • S9 +: Dual hinten (12MP + 12MP), einfach vorne (8MP)
  • S8 / S8 +: Single hinten (12MP), Single vorne (8MP)

Wenn es um die Kamera geht, sehen wir die wirklichen Unterschiede. Während Samsung keine Megapixel hochfährt, bietet es stattdessen Innovation. Dies begann beim Galaxy S9 in Form einer Dual-Apertur-Funktion, die auch für die S10-Geräte gilt.

Die Funktion mit doppelter Blende ergibt eine Blende von 1: 1,5 bei schwachem Licht und eine Blende von 1: 2,4 im selben Objektiv, was bedeutet, dass die physikalischen Eigenschaften an die jeweiligen Bedingungen angepasst werden können. Es ist auch ein gestapelter Sensor mit integriertem DRAM, was bedeutet, dass Daten viel schneller verarbeitet werden können. Das Kameraerlebnis und die Leistung der S9- und S10-Kamera sind in der Realität sehr ähnlich.

Das Galaxy S10 und S10 + verfügen über eine dritte Ultra-Wide-Kamera. Es gibt auch einige neue Funktionen, darunter eine verbesserte Stabilisierung für Videos und eine Aufnahmevorschlagsfunktion, die besser komponierte Bilder ermöglicht. Die S10-Modelle bieten auch einen Szenenoptimierer, bei dem mithilfe von KI die besten Einstellungen für Ihr Foto ausgewählt werden.

Das Galaxy S10e verzichtet auf das Teleobjektiv und bietet das 16-Megapixel-Ultra-Weitwinkelobjektiv der S10 und S10 + sowie das Dual-Pixel-12-Megapixel-Objektiv der S9.

Die Galaxy S10-Geräte verbessern auch die Auflösung der Frontkamera - nicht, dass dies einen großen Unterschied macht -, während die S10 + ein sekundäres 8-Megapixel-Objektiv auf der Vorderseite bietet, um mehr Tiefendaten bereitzustellen, die die anderen Modelle nicht haben.

Das Galaxy S8 verfügt über eine großartige Kamera, verfügt jedoch nicht über die doppelte Blende oder Zeitlupe der neueren Telefone, da nicht alle Funktionen des S10 verfügbar sind. Der große Unterschied in der Realität ist das Weitwinkelobjektiv, das neben einigen Funktionen den größten wirklichen Unterschied darstellt.

squirrel_widget_147148

Schlussfolgerungen

Das Samsung Galaxy S9 hat dem Galaxy S8 nicht viel hinzugefügt, aber es kam aus einer starken Position. Das Galaxy S8 war eines der besten Handys des Jahres 2017, und dieses auffällige Design und Display blieb auch 2018 erhalten. Die Galaxy S10-Geräte ändern inzwischen das Design und liefern ein noch auffälligeres Display und Erscheinungsbild.

Die große Veränderung vom Galaxy S8 zum S9 war die Kamera mit doppelter Blende, die versprach, Ihnen ein verbessertes Aufnahmeerlebnis bei schlechten Lichtverhältnissen zu bieten und eine Videoaufnahme mit 960 Bildern pro Sekunde zu liefern - und erstere war die aufregendere.

Das Galaxy S10 nimmt weitere Änderungen an der Kamera vor und bietet gleichzeitig mehr Speicher, mehr RAM, die neuesten Prozessoren und Batterieverbesserungen. Wenn Sie überlegen, vom Galaxy S8 aufzusteigen, werden Sie einen großen Unterschied beim Galaxy S10 feststellen.

Ist das Galaxy S10 aufregend? Ja, so ist es. Die Telefone stellen eine größere Veränderung gegenüber dem S8 dar, insbesondere was das Design betrifft. Das Galaxy S10 scheint innovativer und ein größerer Fortschritt zu sein, aber wenn es um Leistung geht, gibt es keinen großen Fortschritt gegenüber den Galaxy S9-Modellen. Sollten Sie ein Upgrade durchführen? Wenn Sie einen S8 haben, werden Sie mit dem S10 sicherlich eine bessere Erfahrung haben. Wenn Sie sich gerade erst ein Galaxy S9 besorgt haben, machen Sie sich keine Sorgen: Sie verpassen nicht viel.

Schreiben von Britta O'Boyle.