Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge wurden bereits im Jahr 2015 angekündigt und bringen Samsung in Bezug auf das Design auf ein völlig neues Niveau, insbesondere beim Edge-Modell. Sie waren die ersten, die mit ihrem Glas- und Metallsandwich ein hochwertigeres Design anboten und einen großen Sprung von den vor ihnen liegenden plastischen Geräten machten.

Zwei Jahre später hat Samsung es wieder geschafft. Während das Galaxy S7 und das S7 Edge nur geringfügige Änderungen an den S6-Modellen boten, rückten das Galaxy S8 und das S8 Plus Samsung aus den richtigen Gründen wieder ins Rampenlicht.

Hier ist, was sich zwischen 2015 und 2017 geändert hat und wie sich das Galaxy S8 und S8 Plus mit dem Galaxy S6 und S6 Edge vergleichen lassen , für diejenigen unter Ihnen, die ein Upgrade in Betracht ziehen.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 + gegen S6 gegen S6 Rand: Design

  • S8 und S8 + haben schlankere Einfassungen, keine Home-Taste und einen auf der Rückseite montierten Fingerabdrucksensor
  • S8 und S8 + haben die Schutzart IP68
  • S6 und S6 Kante sind insgesamt schlanker und kleiner, aber nur gerade

Das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus bieten abgesehen von der physischen Größe identische Designs. Beide verfügen über ein Metall- und Glaskörper, der das, was wir uns von einem Smartphone gewünscht haben, mit einer fast vollständig auf dem Bildschirm befindlichen Vorderseite und superschlanken Lünetten neu definiert. Das Galaxy S8 misst 148,9 x 68,1 x 8 mm und wiegt 155 g, während das S8 Plus mit 159,5 x 73,4 x 8,1 mm und einem Gewicht von 173 g etwas größer ist.

Bei den neuen Geräten gibt es keine physische Home-Taste. Stattdessen befinden sich im unteren Bereich der gekrümmten Displays integrierte druckempfindliche Bedienelemente, während sich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite der Geräte rechts vom Kameraobjektiv befindet. Beide Geräte sind wasserdicht nach IP68 und verfügen über Iris-Scanfunktionen.

Das Galaxy S6 und das S6 Edge verfügen außerdem über einen Aluminiumrahmen mit Glas für die Vorder- und Rückseite. Sie haben ein ähnliches Design, aber das Galaxy S6 Edge verfügt über ein Dual-Edge-Display, das sich vom Standard-Flachmodell unterscheidet. Beide haben eine physische Home-Taste auf der Vorderseite mit einem eingebauten Fingerabdrucksensor.

Das Galaxy S6 misst 143,4 x 70,5 x 6,8 mm, während die Abmessungen des Galaxy S6 142,1 x 70,1 x 7 mm betragen, was bedeutet, dass beide schlanker als das S8 und das S8 Plus sind, obwohl das S6 breiter und höher als das S8 ist. In Bezug auf das Gewicht wiegt das Galaxy S6 138 g, während das Galaxy S6 Edge mit 6 g weniger auf die Waage kommt, was bedeutet, dass beide leichter sind als die neuen Modelle.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 Plus gegen S6 gegen S6 Rand: Display

  • S8 und S8 + haben trotz des ähnlichen Platzbedarfs wie S6-Geräte viel größere Displays
  • Seitenverhältnis 18,5: 9 für S8 und S8 + sowie Mobile HDR Premium
  • S8 und S8 + haben Quad HD + -Displays, aber S6-Geräte haben höhere Pixeldichten

Das Samsung Galaxy S8 verfügt über ein 5,8-Zoll-Display, während das Galaxy S8 Plus über ein 6,2-Zoll-Display verfügt. Sie haben Seitenverhältnisse von 18,5: 9 anstelle des Standardverhältnisses von 16: 9, wodurch sie trotz deutlich größerer Bildschirme einen ähnlichen Platzbedarf wie die S6- und S6-Kante haben. Die Displays sind größer, aber nicht breiter, sodass Sie beide Geräte weiterhin mit einer Hand bedienen können.

Sowohl der S8 als auch der S8 Plus haben Quad HD + -Auflösungen von 2960 x 1440, was zu Pixeldichten von 570 ppi bzw. 529 ppi führt. Beide bieten auch AMOLED Infinity Displays an, was sich in hellen und druckvollen, gekrümmten Bildschirmen niederschlägt, und beide verfügen über Mobile HDR Premium , das von der Ultra HD Alliance zertifiziert wurde. Dies bedeutet, dass die beiden neuen Geräte für das Ansehen von HDR-Inhalten wie Netflix und Amazon Video kompatibel sind.

Das Galaxy S6 verfügt über ein 5,1-Zoll-Quad-HD-Super-AMOLED-Display (2560 x 1440) mit einer Pixeldichte von 577 ppi, was der des Galaxy S6 Edge entspricht. Das Galaxy S6 verfügt über ein Standarddisplay, während das Galaxy S6 Edge, wie bereits erwähnt, über ein Dual-Edge-Design verfügt.

Beide Modelle von 2015 haben breitere Rahmen als die neuen Modelle, und obwohl ihre Displays zum Zeitpunkt der Markteinführung hervorragend waren, sind sie nicht ganz so speziell wie das Galaxy S8 und S8 Plus. Sie bieten schärfere Bildschirme auf Papier, aber sie verpassen Mobile HDR sowie das breitere Seitenverhältnis und die schönen schlanken Lünetten.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 + gegen S6 gegen S6 Rand: Kamera

  • S8 und S8 + 12MP Rückfahrkamera, 8MP Frontkamera mit Autofokus
  • S8 und S8 + haben Bixby Vision
  • Multi-Frame-Verarbeitung auf S8 und S8 + sowie größere Blende

Das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus verfügen über dieselbe Rückfahrkamera wie das Galaxy S7 und S7 Edge, ein 12-Megapixel-Duo-Pixel-Snapper mit optischer Bildstabilisierung, Phasendetektions-Autofokus und einer Blende von 1: 1,7. Samsung hat jedoch bei den neuen Modellen die Mehrbild-Bildverarbeitung eingeführt, was bedeutet, dass die Kamera drei Fotos aufnimmt und die Informationen kombiniert, um ein endgültiges, detaillierteres Bild zu erhalten.

Das Unternehmen fügte der Rückfahrkamera des S8 und S8 Plus Filter, Augmented Reality (wie Snapchat) und Aufkleber hinzu und bot gleichzeitig eine Funktion namens Bixby Vision an. Mit dieser letzten Funktion können Sie verschiedene Dinge scannen, um Informationen oder Einkaufsoptionen zu erhalten. In Bezug auf die Frontkamera verfügen die S8 und S8 Plus über einen 8-Megapixel-Front-Snapper mit Autofokus.

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge hingegen verfügen über 16-Megapixel-Rückfahrkameras mit einer Blende von 1: 1,9 sowie über Auto HDR und OIS. Die beiden Geräte verfügen außerdem über eine 5-Megapixel-Frontkamera, die ebenfalls eine Blende von 1: 1,9 aufweist, die etwas schmaler als die neuen Geräte ist und anstelle des Autofokus einen festen Fokus aufweist.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 Plus gegen S6 gegen S6 Edge: Hardware und technische Daten

  • S8 und S8 + haben einen schnelleren, fortschrittlicheren Prozessor und mehr RAM
  • S8 und S8 + verfügen über 64 GB Speicher und microSD
  • Größere Akkukapazitäten und USB Typ C bei S8 und S8 +

Das Samsung Galaxy S8 und das S8 Plus sind je nach Region entweder mit dem Exynos 8895-Chip oder dem Qualcomm Snapdragon 835-Chip ausgestattet. Es wurde noch nicht detailliert angegeben, welches Land welchen Prozessor erhalten wird. Alle Modelle verfügen über 4 GB RAM, 64 GB Speicher und microSD-Unterstützung für die weitere Speichererweiterung.

Unter der Haube des Galaxy S8 befindet sich eine Akkukapazität von 3000 mAh und im Galaxy S8 Plus eine Kapazität von 3500 mAh. Beide werden über USB Typ C aufgeladen und unterstützen sowohl das schnelle Laden als auch das kabellose Laden. Eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist ebenfalls an Bord, und das Galaxy S8 und S8 Plus werden mit AKG-In-Ear-Kopfhörern geliefert.

Das Galaxy S6 und das S6 Edge verfügen beide über den Exynos 7420-Prozessor und 3 GB RAM. Sie waren zum Zeitpunkt des Starts bissig und sehr schnell und boten eine großartige Erfahrung, aber der S8 und der S8 Plus werden zweifellos eine große und spürbare Leistungsverbesserung liefern. Wenn es um Speicher geht, bietet das Galaxy S6 integrierte Speichervarianten mit 32 GB, 64 GB und 128 GB ohne Unterstützung für microSD-Karten. Der S6 Edge ist in 64 GB mit 128 GB-Optionen erhältlich, auch ohne microSD-Unterstützung.

In Bezug auf die Akkukapazität bietet das Galaxy S6 einen 2550-mAh-Akku, während das Samsung Galaxy S6 Edge eine etwas größere Kapazität von 2600 mAh hat, obwohl beide kleiner als das S8 und das S8 Plus sind. Die S6-Geräte werden über Micro-USB aufgeladen, können jedoch drahtlos aufgeladen werden. Eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist ebenfalls an Bord, aber als die S6-Modelle auf den Markt kamen, wurde nicht einmal in Frage gestellt, ob die Kopfhörerbuchse vorhanden gewesen wäre oder nicht.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 + gegen S6 gegen S6 Edge: Software

  • Android Nougat für S8 und S8 Plus mit fortlaufenden Updates
  • Bixby und Samsung DeX für S8 und S8 +
  • S6 und S6 Edge werden einige Funktionen verpassen

Das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus wird auf Android Nougat mit der TouchWiz-Oberfläche gestartet und bietet eine vertraute, aber viel raffiniertere Erfahrung mit mehreren zusätzlichen Verbesserungen und Funktionen. Bixby ist die größte Änderung bei den neuen Geräten, einem neuen KI-System, das Google Assistant ähnelt, aber noch einen Schritt weiter gehen möchte. Es kann über das neue dedizierte Gerät auf der linken Seite der Geräte gestartet werden.

Das S8 und das S8 Plus sind auch mit Samsung Connect Home sowie Samsung DeX kompatibel . Letzteres ermöglicht es Ihnen, Ihr Telefon über ein spezielles Dock mit einem Monitor für eine Desktop-Ansicht von Android zu verbinden. Nach dem Andocken können Sie Benachrichtigungen anzeigen, Anrufe entgegennehmen und Apps auf einem Desktop-Computer anzeigen.

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge wurden auf Android 5.0 Lollipop mit einer damals leichteren Version der TouchWiz-Oberfläche gestartet. Sie stehen für das Nougat-Update an, aber es ist nicht bekannt, ob sie dann das nächste Android-Update erhalten. Das Software-Erlebnis wird auf diesen vier Geräten ähnlich sein, aber bei S6 und S6 Edge werden einige der neuen Funktionen fehlen.

Samsung Galaxy S8 gegen S8 Plus gegen S6 gegen S6 Rand: Preis

  • S8 und S8 + kosten £ 689 und £ 779
  • S6 und S6 Edge sind jetzt für £ 375 erhältlich

Das Samsung Galaxy S8 kostet £ 689, während das Samsung Galaxy S8 Plus £ 779 kostet. Beide können ab dem 29. März vorbestellt werden und werden am 28. April in den allgemeinen Verkauf gehen.

Das Galaxy S6 startete ursprünglich bei 599,99 Euro, obwohl es jetzt für rund 375 Euro erhältlich ist. Das Samsung Galaxy S6 Edge startete zum Zeitpunkt der Markteinführung bei 760 GBP, kann aber jetzt auch für rund 375 GBP gekauft werden.

Fazit

Das Samsung Galaxy S8 und S8 + bieten im Vergleich zum Galaxy S6 und S6 Edge eine große Designänderung, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Die beiden neuen Geräte sind wunderschön und bieten Verbesserungen in jeder Abteilung.

Sie verfügen über größere und fortschrittlichere Displays, Kameraerweiterungen, Softwareverbesserungen und schnellere, leistungsstärkere Hardware.

Das Galaxy S6 und das S6 Edge waren beide beim ersten Start hervorragende Geräte, aber die Technologie entwickelt sich schnell und das S8 und das S8 Plus nehmen viele der neuen Trends auf, während den schönen Geräten von 2015 jetzt einige nützliche Funktionen fehlen. Das S8 und das S8 + sind jedoch teuer. Wenn Sie sich über das große Display oder den Mangel an physischer Home-Taste nicht sicher sind, können Sie immer das Galaxy S7 oder S7 Edge in Betracht ziehen.

Schreiben von Britta O'Boyle.