Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Mittelklassemarkt heizt sich auf . Und in diesem Fall meinen wir mit Mittelklasse die günstigeren Telefone, nicht unbedingt die Geräte mit geringer Leistung. Das liegt daran, dass wir in diesem Vergleich zwei schnelle, flüssige Telefone betrachten, die keine Wünsche offen lassen.

Diese beiden Telefone sind das preisgünstige Poco F3 und das OnePlus Nord CE . Beide bieten großartige Funktionen und Fähigkeiten für das, was Sie bezahlen, aber jeder verfolgt einen etwas anderen Ansatz.

squirrel_widget_4947367

Design

  • Nord CE: 159,2 x 73,5 x 7,99 mm - 170 g
  • Poco F3: 163,7 x 76,4 x 7,8 mm - 196 g
  • Nord CE: Rückseite und Rahmen aus Kunststoff - keine offizielle Wasserdichtigkeit
  • Poco F3: Glasrückseite, Kunststoffrahmen - IP53 Spritzwasserschutz

Design könnte tatsächlich ein Bereich sein, der es für Sie entscheidet, schon allein wegen des Größenunterschieds. Der Nord CE ist spürbar kompakter. Zumindest was Breite und Höhe angeht. In der Dicke gibt es keine großen Unterschiede, es liegt nur ein Zehntel Millimeter dazwischen und beide sind in der Regel recht schlank.

Die beiden Telefone haben auch jeweils ihre eigenen praktischen Vorteile. Der Nord CE hat beispielsweise einen 3,5-mm-Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer und Headsets, der F3 nicht. Poco F3 hat die Schutzart IP53 gegen Wasser und Staub, was bedeutet, dass es grundsätzlich spritzwassergeschützt ist. OnePlus hat das nicht, aber das Unternehmen hat uns gesagt, dass es Spritzer gut überstehen sollte.

Was uns vielleicht überraschend gefällt, ist der Fingerabdrucksensor im Poco. Es hat einen physischen Leser in der Taste an der Seite, der nicht nur dünn, sondern auch schnell und zuverlässig ist. OnePlus fanden wir anständig genug. Es war zuverlässig, nur nicht so schnell.

Dann gibt es den Locher-Ausschnitt in jedem Bildschirm. Pocos ist viel kleiner und unterbricht daher nicht so viel von der verfügbaren Oberfläche. Es ist auch schön in der Mitte platziert, außerhalb des Weges.

Wir lieben das Gefühl des Poco in zwei Händen beim Tippen. Es ist ein tolles Zweihandgerät, aber die mattierte Kunststoffoberfläche auf der Rückseite des Nord CE ist wirklich schön und sieht in der Farbe Blue Void fantastisch aus.

Außerdem ist er fast 30 Gramm leichter und das spürt man auf jeden Fall, wenn man ihn in der Hand hält. Und auch die Größe macht einen Unterschied. Wenn Sie etwas möchten, das sich leicht in der Tasche halten und mitnehmen lässt, ist der Nord die richtige Wahl.

Eine kleine Sache, die uns beim Tippen aufgefallen ist - der Poco hat ein viel subtileres haptisches Feedback als der Nord CE, was beim Tippen ein unangenehmes Summen verursacht.

Displays + Medien

  • Nord CE: 6,43 Zoll – AMOLED – 90 Hz – FullHD+ (1080 x 2400)
  • Poco F3: 6,67 Zoll – AMOLED – 120 Hz – FullHD+ (1080 x 2400)
  • Nord CE: Einzellautsprecher + 3,5-mm-Port
  • Poco F3: Stereolautsprecher

Trotz anders aussehender Spezifikationslisten ist das nicht viel, solange Sie gerne in das Einstellungsmenü gehen und die Dinge anpassen. Das liegt daran, dass beide über AMOLED-FullHD+-Displays mit einer Auflösung von 1080x2400 verfügen, ihre Standardeinstellungen jedoch recht unterschiedlich sind.

Der Standard-Vibrationsmodus von OnePlus scheint die Rottöne zu verstärken, sodass weiße Hauttöne viel rosiger aussehen als sie sind, während der automatische Modus des Poco Blautöne übersättigt und unnatürlich macht. Glücklicherweise verfügen beide über Anzeigeeinstellungen, mit denen Sie sie so kalibrieren können, wie Sie sie haben möchten.

Poco erreicht Bildwiederholraten von 120 Hz, was höher ist als die 90 Hz des OnePlus. Aber für unser Auge ist der Unterschied im täglichen Gebrauch wirklich schwer zu erkennen. Pocos fühlt sich in der allgemeinen Benutzeroberfläche flüssig an, aber auch der Nord. Wir raten davon ab, Ihre Kaufentscheidung darauf zu stützen.

Stattdessen gibt es andere Faktoren, wie die Tatsache, dass der Bildschirm von Poco größer ist, was ihn zu einer großartigen immersiven Leinwand macht, die durch Stereolautsprecher ergänzt wird, um dies zu verbessern. Nord CE hat nur den einzelnen Lautsprecher. Auch der Bildschirm ist heller. Auf diese Weise ist es ein viel besseres Gerät für den Medienkonsum.

Performance

  • Nord CE: Löwenmaul 750G - 5G
  • Poco F3: Löwenmaul 870 - 5G
  • Nord CE: 6GB/128GB - 8GB/128GB - 12GB/256GB
  • Poco F3: 6GB/128GB - 8GB/256GB
  • Nord CE: 4500mAh Akku - 30W Schnellladung
  • Poco F3: 4520mAh Akku - 33W Schnellladung

Wie bei jedem Vergleichspunkt auf dieser Liste können Sie sich leicht ein Urteil über Leistung und Akku machen, indem Sie sich nur das Datenblatt ansehen und davon ausgehen, dass der Snapdragon 870 Ihnen eine viel bessere Leistung bietet als der Snapdragon 750 im Nord CE, aber das wird es hängt davon ab, wofür Sie es verwenden.

In Wahrheit, wenn es nur um die alltägliche Telefonnutzung und Gelegenheitsspiele geht, werden beide selbst die anspruchsvollsten Spiele ziemlich leicht ausführen.

Wo wir einen Unterschied bemerkten, waren die Ladezeiten für die größeren Spiele wie CoD Mobile, wo es auf dem Nord CE ein oder zwei Sekunden länger dauerte. Der Poco scheint in diesen Spielen mit anspruchsvolleren Grafiken schärfere Bilder zu rendern, ohne auch zu ruckeln und zu verzögern. Im Vergleich dazu hatte der Nord - obwohl er glatt und reaktionsschnell ist - mehr gezackte Kanten und etwas weniger Details.

Technisch gesehen ist der 870 der leistungsstärkere Chip und wird viel höher Benchmarks liefern, bietet eine bessere Leistung bei hohen Bildwiederholraten und Sie werden dies in den grafisch anspruchsvolleren Titeln sehen, wenn Sie sie nebeneinander stellen.

Was die Akkulaufzeit angeht, haben beide sehr ähnliche Kapazitäten. Es sind 4500 mAh beim Nord und 4520 mAh beim Poco, beide mit eigener Schnellladung. 30W gegen 33W.

Das bedeutet, dass Sie in etwa einer Stunde einen vollen Akku erhalten. Beide bringen Ihnen sogar eine ähnliche Akkulaufzeit. Wir haben mit beiden Telefonen ungefähr anderthalb Tage durchgehalten und sie den ganzen Tag über für Gelegenheitsspiele, soziale Medien und dergleichen verwendet.

Kameras

  • Nord CE primär: 64MP - f/1.8 - PDAF
  • Poco F3 primär: 48MP - f/1.8 - PDAF
  • Nord CE: 8MP Ultrawide - 2MP Monochrom
  • Poco F3: 8MP Ultrawide - 5MP Makro

Poco hat es also in Bezug auf Leistung und Medien, wo wir denken, dass Nord ein besseres Telefon in der Kamera ist. Wenn man hier über das Hauptobjektiv spricht, scheint es Aufnahmen zu machen, die viel natürlichere Farben und Tiefe haben.

Die Verarbeitung des Poco-Telefons ist manchmal ziemlich aggressiv, je nachdem, was Sie aufnehmen, wodurch die Farben zu gesättigt und der Kontrast manchmal etwas dunkel erscheinen. Oft erzeugte es auch keinen großartigen HDR-Effekt, der den Himmel bei einigen Aufnahmen vollständig ausbleichte, während er bei anderen nur darum ging, es richtig zu machen. Es war in dieser Hinsicht nur ein bisschen inkonsistent.

Beide fokussieren nicht besonders gut auf Objekte, die sich in der Nähe der Kamera befinden, und beide haben Ultraweitwinkelobjektive mit ähnlicher Leistung. Aber für die natürlichste Verarbeitung von Farben, Details und Tiefe würden wir sagen, dass das OnePlus hier die richtige Wahl ist.

squirrel_widget_4530346

Preis

  • Nord CE: Ab 299 £
  • Poco F3: Ab 329 £

Der Preisunterschied zwischen diesen beiden Telefonen ist gering. Tatsächlich beträgt der Startpreis des Poco F3 in Großbritannien nur 30 £ mehr als der des Nord CE. Es ist nichts wert, das ist nur der empfohlene Verkaufspreis, und Sie könnten es jetzt billiger finden, da es etwas älter ist.

Für diejenigen, die mehr Speicher suchen, ist das 256-GB-Modell Poco F3 tatsächlich günstiger als das OnePlus Nord CE-Modell mit 256 GB Speicher. Das ist also auch eine Überlegung wert. In diesem Fall sind es 349 £ für den F3 und 369 £ für den Nord CE in Großbritannien.

Urteil

Am Ende gibt es also ein paar Dinge zu beachten. Das OnePlus ist kompakter, leichter und hat – wie wir finden – eine bessere Hauptkamera. Der Poco hat ein größeres Display, eine schnellere Leistung und die Stereolautsprecher für einen besseren Medien- und Spieleverbrauch. Es gibt einen kleinen Preisunterschied, wobei der Poco etwas teurer ist.

Was ist Ihnen also am wichtigsten: Multimedia und Geschwindigkeit oder Praktikabilität und Kameras? Wenn Sie das beantworten können, wissen Sie, welches das richtige Telefon für Sie ist.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 16 Juni 2021.