Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - OnePlus hat Mitte April das OnePlus 8 Pro und OnePlus 8 auf den Markt gebracht und bietet Flaggschiff-Spezifikationen und Premium-Designs zu günstigeren Preisen als das Samsung Galaxy S20 .

Wie lässt sich das OnePlus 8 Pro mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra und dem Galaxy S20 + vergleichen? Hier sind die Spezifikationen gegeneinander.

squirrel_widget_233185

Design

  • OnePlus 8 Pro: 165,3 x 74,4 x 8,5 mm, 199 g
  • Samsung S20 +: 161,9 x 73,7 x 7,8 mm, 186 g
  • Samsung S20 Ultra: 166,9 x 76 x 8,8 mm, 220 g

Das OnePlus 8 Pro, das Samsung Galaxy S20 + und das Samsung Galaxy S20 Ultra bieten alle Premium-Designs mit Metallkernen und Glasrückseiten, obwohl OnePlus matte Optionen bietet, während Samsung nur Glanz bietet. Das Milchglas ist sowohl schön anzusehen als auch besser geeignet, Flecken von Fingerabdruckfett zu widerstehen.

Sowohl das Samsung S20 + als auch das S20 Ultra verfügen über zentralisierte Lochkameras oben auf dem Display, während das OnePlus 8 Pro über eine Lochkamera in der oberen linken Ecke des Displays verfügt.

Auf der Rückseite hat das OnePlus 8 Pro ein etwas übersichtlicheres Design mit einem pillenförmigen vertikalen Kameragehäuse in der Mitte, während das Samsung Galaxy S20 + und das S20 Ultra in der oberen linken Ecke der Rückseite markantere rechteckige Kameragehäuse aufweisen.

In Bezug auf die Größe befindet sich das OnePlus genau in der Mitte der beiden Samsung-Handys. Es ist etwas breiter und dicker als das S20 +, aber schmaler und dünner als das S20 Ultra. Das heißt, in der Hand ist das S20 + etwas komfortabler, aber in Wahrheit sind alle Telefone ziemlich groß.

Alle hier verglichenen Geräte bieten IP68-Wasser- und Staubbeständigkeit und alle verfügen über eingebaute Fingerabdrucksensoren . Hier gibt es also viel Parität. In Bezug auf Aufbau und Aussehen erhalten Sie mit OnePlus kein weniger hochwertiges Gerät.

Anzeige

  • OnePlus 8 Pro: 6,78 Zoll, Quad HD +, 120 Hz
  • Samsung S20 +: 6,7 Zoll, Quad HD +, 120 Hz
  • Samsung S20 Ultra: 6,9 Zoll, Quad HD +, 120 Hz

Das OnePlus 8 Pro verfügt über ein 6,78-Zoll-Display mit einer Quad HD + -Auflösung und einer Pixeldichte von 513 ppi. Es bietet ein Seitenverhältnis von 19,8: 9 und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz .

Das Samsung Galaxy S20 + verfügt über ein 6,7-Zoll-Display mit Quad HD + -Auflösung und 525 ppi, wodurch es eine ähnliche Größe wie das OnePlus 8 Pro hat, während das Ultra mit 6,9 Zoll größer ist. Es hat jedoch auch eine Quad HD + Auflösung mit einer Pixeldichte von 511ppi.

Während beide Galaxy-Geräte - genau wie OnePlus - über eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verfügen, können Sie diese bei Samsung derzeit nur einschalten, wenn die Auflösung auf Full HD + eingestellt ist. Das heißt, Sie müssen zwischen Schärfe und schnellen Animationen wählen. Mit OnePlus können Sie beide ohne Kompromisse gleichzeitig einschalten.

Trotzdem sind alle drei Displays wirklich exzellent und mit Sicherheit die besten, die derzeit auf einem Smartphone verfügbar sind. Sie sind scharf, lebendig und reaktionsschnell.

Alle Geräte, die mit dieser Funktion verglichen werden, verfügen über ein AMOLED-Panel und bieten HDR10 + -Unterstützung .

Kameras

  • OnePlus 8 Pro: 48MP Haupt-, 8MP Tele, 48MP Ultra Wide, 5MP Farbfilter
  • Samsung S20 +: 12MP Haupt, 64MP Tele, 12MP Ultra Wide, DepthVision
  • Samsung S20 Ultra: 108 MP Haupt-, 48 MP Tele, 12 MP Ultra Wide, DepthVision

Die Kameraabteilung ist vielleicht der Bereich, in dem sich diese Geräte am meisten unterscheiden.

Das OnePlus 8 Pro verfügt über eine Quad-Rückfahrkamera , die aus einem 48-Megapixel-Hauptsensor, einem 8-Megapixel-Tele-Sensor, einem 48-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor und einem 5-Megapixel-Farbfiltersensor besteht. Es gibt einen doppelten LED-Blitz und eine Reihe von Funktionen, darunter Video HDR, Smart Pet Capture-Modus und 3x Hybrid-Zoom.

Das Samsung Galaxy S20 + verfügt auch über eine Quad-Rückfahrkamera, die aus einem 12-Megapixel-Hauptsensor, einem 64-Megapixel-Tele-Sensor, einem 12-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor und einem Depth Vision- Flugzeitsensor besteht .

Das Samsung Galaxy S20 Ultra verfügt über einen 108-Megapixel-Hauptsensor, einen 48-Megapixel-Tele-Sensor, ein 10-fach optisches Periskop-Hybridobjektiv, einen 12-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor und einen DepthVision-Sensor.

Trotz des beeindruckend klingenden 100-fach Space Zoom hatten wir bei unseren Tests einige Probleme mit der Kamera des S20 Ultra. Abgesehen davon, dass der Ultra-Zoom bei seinen extremen Brennweiten nicht viel mehr als eine Spielerei ist, gab es andere Probleme bei der Fokussierung auf Objekte aus der Nähe. Der S20 + hat hier vielleicht das weniger umwerfende Datenblatt, aber es hat uns insgesamt weniger Probleme bereitet und funktioniert gut. Wie OnePlus.

Die Primär- und Ultra-Wide-Kameras der 8 Pro sind ausgezeichnet, und der Zoom ist nützlich, auch wenn die Farben und Details nicht ganz mit den beiden anderen Hauptkameras übereinstimmen. Die Farbfilterkamera ist etwas seltsam und lässt Sie kreativ sein, bietet aber nichts Besonderes.

Hardware und Spezifikationen

  • OnePlus 8 Pro: Qualcomm SD865, 8/12 GB RAM, 128/256 GB Speicher, 4510 mAh Akku
  • Samsung S20 +: Qualcomm SD865 / Exynos 990, 12 GB RAM, 128/256/512 GB Speicher, 4500 mAh Akku
  • Samsung S20 Ultra: Qualcomm SD865 / Exynos 990, 12/16 GB RAM, 128/256/512 GB Speicher, 5000-mAh-Akku

Der OnePlus 8 Pro läuft auf dem neuesten Qualcomm Snapdragon 865-Prozessor mit einer Auswahl von 8 GB RAM und 128 GB Speicher oder 12 GB RAM und 256 GB Speicher. Es gibt keine microSD-Unterstützung für eine weitere Speichererweiterung.

Das Samsung Galaxy S20 + und das S20 Ultra laufen je nach Region entweder auf dem Exynos 990- oder dem Qualcomm Snapdragon 865-Prozessor. Beide haben standardmäßig 12 GB RAM, aber der Ultra ist auch mit 16 GB erhältlich. Es stehen verschiedene Speicheroptionen mit Modellen mit 128 GB, 256 GB und 512 GB zur Verfügung, die alle eine Erweiterung des microSD-Speichers auf bis zu 1 TB bieten.

In Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung im Alltag bieten Ihnen die Telefone OnePlus und Samsung ein schnelles und reaktionsschnelles Erlebnis. Wir haben keinen signifikanten Unterschied zwischen den drei bemerkt. Es ist keine Überraschung angesichts der ähnlichen Spezifikationen und Leistung, die in allen verfügbar sind.

In Bezug auf die Akkukapazität verfügt das OnePlus 8 Pro über einen 4510-mAh-Akku, das Samsung Galaxy S20 + über einen 4500-mAh-Akku und das Samsung Galaxy S20 Ultra über einen 5000-mAh-Akku. Beim Testen war der OnePlus derjenige, der wahrscheinlich etwas länger hält, aber auch hier ist nicht viel drin. Samsung hat sein Spiel zur Langlebigkeit des Akkus in diesem Jahr wirklich verbessert.

Der einzige Ort, an dem Sie einen Unterschied feststellen werden, ist die Ladegeschwindigkeit. Mit dem kabellosen Laden von 30 W füllt sich OnePlus am Ladeständer viel schneller als jedes der Samsung-Telefone beim kabellosen Laden.

Alle drei bieten auch kabelloses Reverse-Laden , sodass Sie Ihre kabellosen Ladekompatiblen Kopfhörer oder Smartwatch von jedem der Telefone aus aufladen können.

Alle drei hier verglichenen Geräte sind 5G-fähig .

squirrel_widget_184581

Fazit

Das OnePlus 8 Pro befindet sich in der Mitte sowohl des Samsung Galaxy S20 + als auch des Samsung Galaxy S20 Ultra, ist jedoch deutlich billiger als beide Modelle und kostet ungefähr den gleichen Preis wie das Standard-Galaxy S20 .

Trotz des Preisunterschieds gibt es auch zwischen den drei Geräten viele Ähnlichkeiten. Alle verfügen über große Displays, Premium-Designs, leistungsstarke Hardware und gute Software-Erfahrungen, wenn auch unterschiedlich.

Sie erhalten microSD-Unterstützung auf den Samsung-Geräten sowie einige interessante Kamerafunktionen, insbesondere auf dem S20 Ultra, aber Sie zahlen mehr für diese Attribute - viel mehr beim Ultra -, sodass die Entscheidung zwischen diesen Mobilteilen darauf ankommt Ihr Budget und welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind.

Insgesamt glauben wir nicht, dass Sie durch die Verwendung des OnePlus 8 Pro anstelle eines dieser beiden Samsung-Handys überhaupt viel an Leistung und Leistungsfähigkeit verlieren werden.

Schreiben von Britta O'Boyle.