Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nokia ist in die zweite Phase seines Android-Comebacks eingetreten und kündigt ein Handy der zweiten Generation an, das neue Nokia 6.

Ursprünglich in China eingeführt , wird das neue Nokia 6 jetzt weltweit veröffentlicht.

Was hat sich also geändert? Wir tauchen durch die Details, um zu sehen, was was ist.

squirrel_widget_140363

Nokia 6 (2018) gegen Nokia 6 (2017): Design

  • Beide haben ein Unibody-Design aus Aluminium
  • Neues Modell ist kürzer aber etwas dicker
  • New 6 verfügt über einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite

Das Nokia 6 hat der Welt 2017 mutig eine neue Generation von Nokia-Handys vorgestellt. Die Designgeschichte war alles, mit der Rede von Haltbarkeit und Präzision. Das neue Nokia 6 besteht erneut aus einem Aluminiumblock der 6000er-Serie und ist mit Corning Gorilla Glass überzogen.

Das Design des neuen spiegelt das alte wider, mit Diamantschliff und Antennenbändern, die die oberen und unteren Kurven des Telefons nachzeichnen. Auf der Rückseite des Telefons befindet sich jetzt ein Fingerabdruckscanner. Während der doppelte Anodisierungsprozess zu einer zweifarbigen Farbe führt, ist der neue etwas aufregender als der alte.

Das Original misst 154 x 75,8 x 7,85 mm (mit einer leichten Beule für die Kamera), während das neue Nokia 6 148,8 x 75,8 x 8,15 mm misst. Es ist kürzer, aber etwas dicker, aber nicht viel.

Wichtig ist, dass es immer noch wie das Nokia 6 aussieht, daher scheint es eine vernünftige Entwicklung zu sein.

Nokia 6 (2018) vs Nokia 6 (2017): Anzeige

  • Beide sind 5,5 Zoll, 1920 x 1080 Pixel, 403ppi, IPS-LCD

Hier gibt es nicht viel hinzuzufügen. Beide Geräte haben die gleichen Anzeigespezifikationen. Beide haben einen 16: 9-Aspekt, beide haben eine Diagonale von 5,5 Zoll und beide haben eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel für 403ppi.

Während das Display die gleiche Größe und Auflösung hat, haben sich die Einfassungen oben und unten leicht verringert, da dieses Telefon etwas kürzer wird.

Damit kommen wir schnell voran.

Nokia 6 (2018) gegen Nokia 6 (2017): Hardware

  • Neue 6 Schritte bis zu Snapdragon 630, 3/4 GB RAM
  • Beide bieten 32 / 64GB Speicher + microSD
  • Beide haben 3000mAh Batterie
  • New 6 bietet schnelles Aufladen

Das Herzstück dieses Telefons ist, dass das Nokia 6 seinen größten Schritt macht. Das Original 6 war ein elegant aussehendes Ding mit einigen anständigen technischen Daten, aber es fühlte sich so an, als würde es sein Potenzial nie erreichen, da auf der Snapdragon 430-Einstiegsplattform Dinge laufen.

Die große Veränderung dabei ist, dass das neue Nokia 6 effektiv in den mittleren Bereich vordringt und das Qualcomm Snapdragon 630 und eine Erhöhung auf 4 GB RAM mit sich bringt - obwohl es auch eine 3 GB RAM-Version geben wird. Das neue Modell sollte schneller und effizienter sein und insgesamt eine bessere Leistung erbringen.

Die Akkukapazität bleibt bei 3000 mAh gleich, obwohl das neue Nokia 6 über USB Typ C anstelle des älteren Micro-USB verfügt und auch ein schnelles Aufladen bietet, was wiederum eine Verbesserung darstellt, was bedeutet, dass es schneller nachgefüllt werden kann Batterie.

Es gibt auch Konnektivitätsupdates für Bluetooth. Das neue Modell bietet Bluetooth 5, das alte BT4.1.

Nokia 6 (2018) gegen Nokia 6 (2017): Kameras

  • Beide haben die gleiche Kamera-Hardware
  • Das neue Nokia 6 erhält eine Zeiss-Optik
  • Das neue Nokia 6 bietet beides

In jeder Hinsicht sind die Kameras des Nokia 6s gleich. Beide haben eine 16-Megapixel-1: 2,0-Rückfahrkamera mit 1,0-µm-Pixeln und Phasendetektions-Autofokus. Die einzige Änderung auf dem Datenblatt ist, dass die neue Kamera jetzt über eine Optik der Marke Zeiss verfügt.

Beide haben auch eine 8-Megapixel-1: 2,0-Frontkamera mit 1,12-µm-Pixeln und einem 84-Grad-Weitwinkel.

Eine Sache, die das neue Nokia 6 hervorhebt, ist die Dual View-Funktion, mit der Sie die vordere und hintere Kamera gleichzeitig verwenden können, um "Bothies" aufzunehmen. Dies war eine Funktion des Nokia 8 und jetzt für alle Nokia-Geräte verfügbar.

Wir vermuten, dass dies teilweise durch die leistungsstärkere Qualcomm-Plattform ermöglicht wird, auf der sie ausgeführt wird. Das neue Nokia 6 bietet außerdem eine professionelle Steuerung in der Kamera-App.

Nokia 6 (2018) gegen Nokia 6 (2017): Software

  • Beide laufen mit Android Oreo
  • Das neue Nokia 6 trägt das Android One-Branding

Der neue Groove von Nokia ist reine Android-Hardware mit nur geringfügigen Änderungen an der Kamera-App. Das alte Nokia 6 wurde auf Nougat gestartet und schnell auf Oreo aktualisiert. Nokia war sehr gut darin, sein Handy zu aktualisieren, was der reine Android-Build verspricht.

Mit der Einführung des neuen Nokia 6 bestätigte HMD Global, dass es dem Android One-Programm beitritt und reines Android ohne gebündelte Apps, Dienste oder Bloatware garantiert - nur Googles Android-Apps.

Das ist eine starke Position für diese Telefone, aber im Wesentlichen werden beide dieselbe reine Version von Android Oreo ausführen.

Nokia 6 (2018) gegen Nokia 6 (2017): Schlussfolgerungen

squirrel_widget_143760

  • Neues Modell leistungsstärker
  • Gleiche großartige Verarbeitungsqualität und Design
  • Preiserhöhung auf 279 €

Die Stärken des Nokia 6 bleiben erhalten: Es gibt ein ausgezeichnetes, vielleicht klassenführendes Design und eine gute Telefongröße. Durch die Verlagerung des Fingerabdruckscanners nach hinten konnte es jedoch etwas kompakter werden.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass es sich um ein leistungsstärkeres Mittelklasse-Telefon mit dem verbesserten Snapdragon 630-Herz handelt. Damit steigt der Preis auf 279 Euro und ist damit 70 Euro teurer als das alte Gerät.

Sie erhalten jedoch ein besser positioniertes Mittelklasse-Telefon, sodass das neue Nokia 6 jetzt wie ein Telefon aussieht, das die Qualität seiner Interna an die Qualität seines Aufbaus anpasst.

Schreiben von Chris Hall.