Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - HTC hat zwei neue Smartphones in Form des U Ultra und des U Play angekündigt, die beide so konzipiert sind, dass sie sich auf Sie konzentrieren, wie der Name schon sagt.

Die beiden Geräte zeichnen sich durch sehr ähnliche und einzigartige Designs aus, unterscheiden sich jedoch in ihren Angeboten in einer Reihe von Bereichen. So vergleichen Sie das HTC U Ultra und das HTC U Play, um zu entscheiden, welches für Sie das richtige ist.

HTC U Ultra gegen U Play: Design

  • Ähnliches Design mit gebogener Glaskonstruktion
  • Fingerabdrucksensor und USB Typ C an beiden
  • U Ultra ist das größere und schwerere Gerät

Das HTC U Ultra und das U Play verfügen beide über ähnliche Designs mit einer 3D-konturierten reflektierenden Flüssigkeitsoberfläche und einer gebogenen Glaskonstruktion, die mit geschichteten Mineralien gefärbt ist.

Auf der Vorderseite jedes Geräts befindet sich eine kapazitive Taste mit einem Fingerabdrucksensor, rechts die Lautstärketasten und der charakteristische Netzschalter sowie unten der USB-Typ C. Das U Ultra verfügt über ein quadratisches hinteres Kameraobjektiv, während das U Play über ein kreisförmiges hinteres Objektiv verfügt und verschiedene Blitzeinstellungen bietet.

Das U Ultra ist das größere und schwerere der beiden Geräte, es misst 162,4 x 79,8 mm und wiegt 170 g, während das U Play 146 x 72,9 mm misst und 145 g wiegt. Beide haben eine Dicke zwischen 3,5 und 8 mm.

HTC U Ultra gegen U Play: Anzeige

  • Größeres, schärferes Display des U Ultra
  • Sekundäres Dual-Display auf dem U Ultra
  • Besserer Schutz beim U Ultra

Das HTC U Ultra verfügt über ein 5,7-Zoll-Hauptdisplay sowie ein 2,1-Zoll-Sekundärdisplay, mit dem Benutzer Informationen wie Benachrichtigungen und das Wetter anzeigen können, ohne das Hauptdisplay einzuschalten, wie dies LG mit seinem V20 bietet.

Das Hauptdisplay hat eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel und liefert eine Pixeldichte von 515 ppi, während das Dual Display, wie HTC es nennt, eine Auflösung von 1040 x 160 hat. Die Displays sind entweder durch Gorilla Glass 5 geschützt oder es ist auch eine Sonderedition von Sapphire Glass erhältlich.

Das U Play verfügt im Vergleich dazu über ein kleineres 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Es bietet keine Dual-Display-Funktion und aufgrund seiner geringeren Auflösung ein weicheres Display mit einer Pixeldichte von 423 ppi. Es ist auch durch Gorilla Glass geschützt, obwohl HTC nicht angibt, welche Generation.

HTC U Ultra gegen U Play: Kameras

  • Gleiche Kamerafunktionen nach vorne
  • Laser-Autofokus und größere Blende bei U Ultra
  • 4K-Video- und 3D-Audioaufnahme auf U Ultra

Das HTC U Ultra und das U Play verfügen beide über einen nach vorne gerichteten 16-Megapixel-BSI-Sensor mit UltraPixel-Modus, 28 mm Brennweite und 1: 2,0-Blende. Beide können Full HD-Videos aufnehmen und bieten Modi wie Auto HDR, Voice Selfie und Live Make-Up.

Die Rückfahrkameras unterscheiden sich jedoch, wie ihre Designs vermuten lassen. Das U Ultra verfügt über einen 12-Megapixel-UltraPixel-Sensor mit 1,55 µm Pixel und einer Blende von 1: 1,8. Es gibt einen zweifarbigen LED-Blitz, OIS, Laser-Autofokus und Phasendetektions-Autofokus sowie 4K-Videoaufzeichnung mit 3D-Audio.

Das U Play hingegen entscheidet sich für eine 16-Megapixel-Rückfahrkamera mit einer Blende von 1: 2,0, Phasendetektions-Autofokus und OIS. Es verfügt ebenfalls über einen zweifarbigen LED-Blitz, kann jedoch nur Full-HD-Videos aufnehmen und verfügt nicht über einen Laser-Autofokus.

HTC U Ultra gegen U Play: Hardware

  • U Ultra ist leistungsstärker
  • Größere Akkukapazität bei U Ultra
  • Bessere Audiofunktionen auf U Ultra

Das HTC U Ultra hat den Qualcomm Snapdragon 821-Chip unter der Haube, zusammen mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Die MicroSD-Erweiterung ist mit Unterstützung von bis zu 2 TB und der anpassbaren Speicherfunktion von Android verfügbar.

Das U Play verfügt über den MediaTek Helio P10-Prozessor, der je nach Region von 3 GB RAM und 32 GB Speicher oder 4 GB RAM und 64 GB Speicher unterstützt wird. Die MicroSD-Speichererweiterung ist wieder an Bord, mit der gleichen Unterstützung für bis zu 2 TB und der anpassbaren Speicherfunktion.

Das U Ultra hat eine größere Akkukapazität von 3000 mAh im Vergleich zu 2500 mAh und bietet auch bessere Audiofunktionen. Das U Play verfügt über zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung sowie über das HTC USonic, während das U Ultra über vier Mikrofone für 3D-Audio, USonic und BoomSound Hi-Fi Edition verfügt und Hi-Res-Audio-zertifiziert ist.

HTC U Ultra gegen U Play: Software

  • Beide Android 7.0 Nougat mit HTC Sense
  • Beide haben HTC Sense Companion
  • Gleiche Softwareerfahrung

Das HTC U Ultra und das U Play werden beide auf Android 7.0 Nougat mit HTC Sense gestartet, was bedeutet, dass die Softwareerfahrung nahezu identisch ist.

Die beiden Geräte bieten auch das HTC Sense Companion, eine KI für Vorschläge, die auf Ihren Aktivitäten basieren.

HTC U Ultra gegen U Play: Fazit

Das HTC U Ultra und U Play sehen zwar ähnlich aus, unterscheiden sich jedoch unter ihren Oberflächen erheblich.

Das U Ultra ist das leistungsstärkere Mobilteil und bietet bessere Rückfahrkamera- und Audiofunktionen sowie ein größeres und schärferes Display, ein sekundäres Display, einen größeren Akku und leistungsstärkere Hardware.

Das U Play hat jedoch die Größe auf der Seite als kleinere und leichtere Option, und es bietet immer noch das gleiche Software-Erlebnis und eine identische Frontkamera wie das U Ultra sowie ein ähnliches Design. Der Preis spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung zwischen diesen beiden Mobilteilen sowie bei den Funktionen, die für Sie tatsächlich wichtig sind.

Schreiben von Britta O'Boyle.