Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie auf der Suche nach einem Telefon sind, das sich wie ein richtiges Flaggschiff-Telefon verhält und funktioniert, aber nicht den höchsten Preis dafür bezahlen möchte, besteht eine sehr gute Chance, dass Sie sich zum neuesten Pixel-Telefon von Google hingezogen fühlen.

Das Pixel 6 hat großartige Kameras, eine großartige Akkulaufzeit, ein einzigartiges Design und einen leistungsstarken Prozessor, alles in einem Telefon, das nicht annähernd so viel kostet wie die Ultra-Premium-Telefone von Apple, Samsung und Oppo. Es ist jedoch nicht allein in diesem Bereich. Dies ist die Domäne von OnePlus. Wie schneidet das Pixel 6 im Vergleich zum OnePlus 9 ab und was sollten Sie kaufen? Lesen Sie weiter oder sehen Sie sich unser Video an, um es herauszufinden.

Entwurf

  • Pixel 6: 158,6 x 74,8 x 8,9 mm - 207 g
  • OnePlus 9: 160 x 74,2 x 8,7 mm - 192 g
  • Pixel 6: Corning Gorilla Glass Victus und Aluminiumrahmen – Schutzart IP68
  • OnePlus 9: Corning Gorilla Glass 5 und Kunststoffrahmen - Keine IP-Einstufung
  • Pixel 6: Stormy Black, Arta Coral, Sorta Seafoam
  • OnePlus 9: Astral Black, Winter Mist, Arctic Sky

Der Vergleich von Zahlen erzählt nie die ganze Geschichte, aber wenn Sie sich die Maße von Pixel 6 und OnePlus 9 ansehen, werden Sie feststellen, dass die beiden Telefone sehr ähnlich groß sind. Pixel 6 ist zwar etwas kürzer, aber etwas dicker und breiter als das OnePlus. In Wahrheit ist aber nichts drin. Was für das Handgefühl einen größeren Unterschied macht, sind die verwendeten Materialien und die Formgebung der Seiten.

Der eigentliche Rahmen des OnePlus ist etwas schlanker und scheint sich früher abzurunden, wodurch es sich etwas kompakter anfühlt.

Das OnePlus-Handy hat einen glänzenden Kunststoffrahmen gegenüber dem matt lackierten Aluminiumgehäuse des Pixel 6. Dadurch fühlt sich Googles Handy etwas robuster, aber auch schwerer an. Es ist auch mit Gorilla Glass Victus beschichtet, dem bisher haltbarsten Glas von Corning und haltbarer als das Gorilla Glass 5 auf dem OnePlus 9.

Darüber hinaus verfügt Googles Telefon über eine offizielle IP68-Einstufung für Wasser- und Staubbeständigkeit , während Oneplus dies nicht tut. Das Unternehmen sagt jedoch, dass es Spritzer und geringfügigen Kontakt mit Wasser überstehen sollte. Nur nicht untertauchen.

Auch beim Kameradesign gibt es einen großen Unterschied, denn – seien wir ehrlich – das Kameramodul des Pixel 6 ist mit nichts anderem auf dem Markt zu vergleichen. Es erstreckt sich über die gesamte Rückseite des Telefons, sodass es nicht wackelt, wenn Sie es mit der Rückseite auf eine Oberfläche legen. Es ragt jedoch ziemlich weit heraus und hat die Angewohnheit, Flusen aus der Tasche zu kratzen und zu sammeln.

squirrel_widget_6166076

Auf der Vorderseite haben beide Telefone einen Flachbildschirm - was uns gefällt - weil das das Tippen einfacher macht als ein gebogenes Display. Aber es gibt eine andere Herangehensweise an die Form und die Blenden. Google hat intern eine viel engere rechtwinklige Ecke verwendet, wodurch der Bildschirm im Vergleich zu den runderen Ecken des OnePlus viel quadratischer aussieht. Diese - wie die Rahmenform - lassen es kompakter aussehen und sich anfühlen.

Anzeige

  • Pixel 6: 6,4-Zoll-AMOLED – Full HD 2400 x 1080 – 20:9-Verhältnis
  • OnePlus 9: 6,55-Zoll-AMOLED - Full HD 2400 x 1080 - 20:9-Verhältnis
  • Pixel 6: Adaptive Aktualisierung mit 90 Hz – HDR10+-Unterstützung
  • OnePlus 9: Adaptive Aktualisierung mit 120 Hz – HDR10+-Unterstützung

Betrachten Sie die beiden Telefonbildschirme nebeneinander und es kann ziemlich schwierig sein, deutliche Unterschiede in Bezug auf Helligkeit und Schärfe zwischen ihnen zu erkennen. Tatsächlich sind sie sich sehr ähnlich. Beide haben immerhin die gleiche FullHD+-Auflösung und beide haben AMOLED-basierte Bildschirme. In unseren Augen schien die Spitzenhelligkeit auf dem OnePlus etwas heller zu sein, tatsächlich ist der Bildschirm insgesamt heller, was dazu beiträgt, die dunkleren Teile oder Schatten im Video anzuheben. Aber in Wahrheit ist wirklich nicht viel drin.

Wie Farben auf den Displays aussehen, hängt stark davon ab, wie Sie die Kalibrierungen einstellen. Jeder hat seine eigene Option innerhalb des Menüs, um das Gesamtbild anzupassen. Schalten Sie beide in den lebendigen oder verstärkten Modus und die Farben werden knallen, wobei OnePlus mit dem übersättigten Look etwas übertrieben wird. Wechseln Sie in den "natürlichen" Modus und die Farben werden auf beiden Telefonen etwas gedämpfter, wobei die beiden hier ziemlich ähnlich aussehen.

In ihren Standardmodi, in denen Pixel auf Adaptiv und OnePlus auf Vivid eingestellt sind, sind sie sich sehr ähnlich. OnePlus neigt dazu, die Farben und den Kontrast leicht zu übersteuern, aber OnePlus verfügt jedoch über eine Liste erweiterter Farboptionen, mit denen Sie den Bildschirm mehr nach Ihren Wünschen anpassen können.

Der Bildschirm von OnePlus hat eine höhere maximale Bildwiederholfrequenz bei 120 Hz im Vergleich zu 90 Hz, und es ist wirklich ziemlich schwierig, den Unterschied zu erkennen. Beim Ansehen von Filmen und bei den meisten Spielen gibt es keinen Vorteil. Nur in der Benutzeroberfläche, beim Scrollen durch die App-Schublade oder das Einstellungsmenü können Sie einen Unterschied feststellen, und nur dann, wenn Sie ganz genau hinsehen.

Da es sich um so feine Margen handelt, würden wir unsere Kaufentscheidung nicht auf das Display stützen, es ist kein ausreichender Faktor, um einen großen Unterschied für Ihr Erlebnis zu machen.

Die Software könnte aber sein. Pixel 6 wird mit dem brandneuen Android 12 geliefert, komplett mit Themen, skurrilen Widgets und Datenschutzfunktionen. OnePlus 9 verfügt nur über Android 12 in der Beta-Version, und die Beta-Version bietet nicht alle diese Funktionen. Darüber hinaus erhalten Sie mit Pixel 6 5 Jahre lang regelmäßige und zeitnahe Sicherheitsupdates.

Leistung und Akku

  • Pixel 6: Google Tensor-Chip - 5 nm - Octa-Core
  • OnePlus 9: Snapdragon 888 - 5nm - Octa-Core
  • Pixel 6: 8 GB RAM und 128 GB/256 GB Speicher
  • OnePlus 9: 8GB/12GB RAM und 128GB/256GB Speicher
  • Pixel 6: Akku mit 4614 mAh – 30 W kabelgebundenes Laden – 21 W kabellos (mit Pixel Stand)
  • OnePlus 9: 4500mAh Akku - 65W Warp Charge - 15W kabellos

Es ist die Leistung, an der wir am meisten interessiert waren, zu vergleichen, und sei es nur, weil Google ein eigenes benutzerdefiniertes Silizium namens Tensor für das Pixel 6 entwickelt hat. Es bietet Flaggschiff-Leistung, aber kann es wirklich mit dem Snapdragon 888 verglichen werden?

Wenn Sie die beiden vergleichen, werden Sie feststellen, dass das mit Snapdragon betriebene OnePlus im Multi-Core-Score rund 800 Punkte höher schneidet, aber im Allgemeinen werden Sie im täglichen Gebrauch auch ein paar kleine Unterschiede feststellen. Beim Öffnen von Apps laden beide Spiele schnell und fühlen sich nach dem Laden ähnlich schnell an.

Eine Sache, die uns beim Laden von Spielen aufgefallen ist, war, dass große Download-Dateien innerhalb dieser Spiele schneller auf das OnePlus heruntergeladen wurden, wobei dasselbe Wi-Fi-Netzwerk wie beim Pixel verwendet wurde. Es würde die Spiele fast immer auch etwas schneller laden, aber wir sprechen von winzigen Rändern und nichts, was einen signifikanten Unterschied in der täglichen Erfahrung machen würde.

Sobald man sich im Spiel befindet, gibt es ein leichtes Gefühl, dass das OnePlus etwas stärker auf Gesten reagiert als das Pixel, wahrscheinlich aufgrund der schnelleren Aktualisierung des Bildschirms. Aber das reicht wirklich nicht. Was uns jedoch aufgefallen ist, ist, dass das Pixel auf der linken Seite des Telefons warm wird, wenn es energieintensive Aufgaben wie Spiele durchführt oder die Kamera für eine Weile verwendet.

Auch in Bezug auf die Akkulaufzeit gibt es hier keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Telefonen. Die Kapazität des Pixel 6 ist mit 4614 mAh etwas größer als die des 4500-mAh-Akkus im OnePlus. Abhängig von der Nutzung und dem, was Sie mit den Telefonen tun, variiert die Akkulaufzeit, aber unserer Erfahrung nach sind sie sehr ähnlich. Bei einer typischen mäßigen täglichen Nutzung – mit 2-3 Stunden Bildschirmzeit – würden wir die meisten Tage mit beiden Telefonen zwischen 40 und 50 Prozent beenden.

Was einen Unterschied macht, sind die Ladegeschwindigkeiten. Pixel 6 erreicht die maximale Leistung bei 30 W kabelgebundenen Geschwindigkeiten, wobei OnePlus mehr als das Doppelte von 65 W hat und das Telefon in etwa der gleichen Zeit vollständig füllen kann, die das Pixel benötigt, um die Hälfte zu erreichen. Wenn Sie das nicht stört, weil Sie ein Nachtladegerät sind, verfügen beide über eine ähnliche adaptive Ladetechnologie, die dafür sorgt, dass es langsam aufgeladen wird und bis zum Wecker des Morgens voll ist. Auf diese Weise sollte die Batterie über einen längeren Zeitraum gesund bleiben.

Kamera

  • Pixel 6: Primärkamera mit 50 MP – f/1.9 – PDAF/OIS/LDAF
  • OnePlus 9: 48MP primär - f/1.8 - PDAF
  • Pixel 6: 12 MP Ultraweitwinkel - f/2.2
  • OnePlus 9: 50MP Ultraweitwinkel - f/2.2
  • OnePlus 9: 2MP Monochrom

Kommen wir zu den Kameras und einem anderen Bereich, der sehr interessant zu vergleichen ist, da beide ein Dual-Kamera-System mit einem primären und einem ultrabreiten Sensor haben. Technisch gesehen hat OnePlus drei Kameras, aber die dritte ist ein Monochromsensor mit niedriger Auflösung und macht keine Fotos alleine. Es ist nur für Daten da.

Bei der Hauptkamera sind es 50 Megapixel beim Pixel vs. 48 Megapixel beim OnePlus, und beim Ultrawide sind es 12 Megapixel beim Pixel und 50 Megapixel beim Ultrawide. Aber es liegt nicht an der Pixelzahl, Sie werden den Unterschied beim Zeigen und Fotografieren wirklich sehen. Es liegt an der Bildbearbeitung.

Bei der Aufnahme verschiedener Bilder im Innen- und Außenbereich mit beiden Kameras haben wir festgestellt, dass wir im Allgemeinen die Ergebnisse des Pixels bevorzugen. Bei der Aufnahme von Pflanzen stellten wir fest, dass OnePlus die Farben oft zu stark verstärkt und ihnen ein unnatürliches, hyperreales Aussehen verleiht. Pixels war viel naturgetreuer und hatte eine schönere natürliche Tiefenschärfe.

In ähnlicher Weise haben wir festgestellt, dass das OnePlus in einigen Fällen, wenn HDR einsetzte - Landschafts- oder Seelandschaften - die Angewohnheit hatte, den Kontrast zu übersteuern, insbesondere bei der Ultrawide-Kamera, die Farben zu dunkel macht und die Schatten und Mitteltöne nicht gut anhebt . Im Gegensatz zu Pixel, die mit jeder Situation gut zurechtkommen.

Ähnlich war es bei der Verwendung der Nachtmodi der beiden Telefone. Was uns bei der Verwendung aufgefallen ist, war, dass das Pixel den Verschluss automatisch länger offen zu lassen schien und natürlich seine Bildverarbeitung sehr fortschrittlich ist, und so macht es - im Großen und Ganzen - auch in diesem Modus bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen.

Auch hier wurden die Schatten viel stärker angehoben, um dem Foto ein besseres, ausgewogeneres Aussehen zu verleihen, als OnePlus, das oft sehr dunkle Schatten hatte, was den Fotos ein viel kontrastreicheres Aussehen verleiht. Und – in Situationen, in denen es nur sehr wenig Licht zum Spielen gab – hatte OnePlus Mühe, es überhaupt aufzuheben. Und es ist oft zu sehen, dass alles etwas grün getönt wird, während Pixel standardmäßig einen warmen Ton verwendet.

Pixel – macht natürlich auch die besseren Selfies, egal ob bei Tag oder Nacht. Tagsüber kämpfte OnePlus oft mit der Belichtung, ließ die Haut aber auch etwas zu weich aussehen.

Das Einzige, was OnePlus im Ärmel hat, ist ein Makromodus, mit dem Sie einem kleinen Motiv viel näher kommen können, als es das Pixel tun wird.

Preis

  • Pixel 6 – ab 599 €
  • OnePlus 9 - ab 629 €

Wenn Sie sich die vollständigen empfohlenen Verkaufspreise ansehen, ist das OnePlus 9 etwas teurer als das Pixel 6. In Großbritannien sind es 30 Pfund mehr als das Google-Telefon.

squirrel_widget_4335174

Da das Pixel 6 jedoch neu ist und das OnePlus 9 nicht mehr so neu ist, werden Sie das OnePlus-Telefon wahrscheinlich zu einem niedrigeren Preis finden, was es zu einem wirklich guten Angebot macht, wenn Sie einen Rabatt finden.

Abschluss

Insgesamt gibt es für mich nur zwei Faktoren, die einen großen Unterschied in der Nutzung dieser beiden Telefone ausmachen: Design und die Kameras. Wenn Sie mit minimalem Aufwand die besten Ergebnisse mit der Kamera erzielen möchten, ist das Pixel die richtige Wahl. Es hat auch eine haltbarere Konstruktion und verfügt über Android 12.

Allerdings hat das OnePlus 9 seinen Reiz. Es fühlt sich definitiv kompakter und bequemer an, in einer Hand zu verwenden, und es fühlt sich immer noch etwas schneller/schneller von dem Bildschirm mit der höheren Bildwiederholfrequenz an und fühlt sich im Allgemeinen etwas schneller an, um Aufgaben wie das Herunterladen großer Dateien zu erledigen und schneller aufzuladen.

Schreiben von Cam Bunton.