Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Google kündigte das Pixel 6a während seiner I/O-Entwicklerkonferenz am 11. Mai an und tritt damit in die Fußstapfen des Pixel 6 und 6 Pro, die im Oktober 2021 auf den Markt kamen.

Es bietet die gleiche Designsprache wie das Pixel 6 und 6 Pro sowie den gleichen Prozessor. Was verpasst man, wenn man sich für das "a"-Gerät entscheidet und wie schneidet es im Vergleich zu den Flaggschiff-Modellen ab?

Wir haben die Unterschiede zwischen dem Pixel 6a, dem Pixel 6 und dem Pixel 6 Pro untersucht, damit du herausfinden kannst, welches das richtige Pixel für dich ist.

squirrel_widget_12854258

Preis

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Es gibt einen ziemlich großen Preisunterschied zwischen diesen drei Modellen, wobei das Pixel 6a zu einem erschwinglichen Preis angeboten wird. Es ist ein kleineres Gerät und geht einige Kompromisse ein, vor allem beim Display und der Kamera, wie wir weiter unten ausführen.

Das Pixel 6 ist etwas teurer und liegt preislich und von der Ausstattung her in der Mitte zwischen dem Pixel 6a und dem Pixel 6 Pro. Auch es macht einige Kompromisse im Vergleich zum 6 Pro, aber es bietet mehr als das Pixel 6a.

Das Pixel 6 Pro ist etwas teurer, bietet aber auch viel mehr. Im Vergleich zu anderen Flaggschiff-Smartphones von Samsung oder Apple sieht es tatsächlich so aus, als ob es preislich konkurrenzfähig ist, genau wie das Pixel 6.

squirrel_widget_6166076

Gestaltung

  • Pixel 6a: 152,2 x 71,8. x 8,9mm, 178g
  • Pixel 6: 158,6 x 74,8 x 8,9 mm, 207 g
  • Pixel 6 Pro: 163,9 x 75,9 x 8,9 mm, 210 g
  • Pixel 6a: Schwarz, Weiß, Grün
  • Pixel 6: Stormy Black, Sorta Seafoam, Kinda Coral (limitierte Auflage)
  • Pixel 6 Pro: Stormy Black, Cloudy White, Sorta Sunny (limitierte Auflage)

Das Google Pixel 6a, Pixel 6 und 6 Pro haben alle ein ähnliches Design, obwohl es einige Unterschiede zwischen den drei Modellen gibt, wie Sie erwarten würden.

Alle haben ein markantes horizontales Kameragehäuse, das sich über die gesamte Breite der Rückseite erstreckt, aber das Pixel 6a und Pixel 6 haben eine Dual-Kamera, während das 6 Pro eine Triple-Kamera hat. Das Blitzmodul befindet sich bei allen drei Modellen rechts neben den Linsen im Gehäuse.

Das Design aller drei Modelle besteht aus einem zentralen Aluminiumkern, der sich um die Kanten herum erstreckt und die Kameraleiste einrahmt. Dieser ist beim 6 Pro poliert und beim Pixel 6 matt, sodass das Pro etwas hochwertiger aussieht. Beim Pixel 6a ist die Rückseite aus Verbundwerkstoff, während sie beim Pixel 6 und 6 Pro aus Glas besteht, wobei das Pixel 6 mit Gorilla Glass 6 und das Pixel 6 Pro mit Gorilla Glass Victus ausgestattet ist, so dass das Pro eine bessere Kratzfestigkeit bieten sollte. Alle drei sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Alle drei verfügen auch über einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und eine zentrale Lochkamera am oberen Rand des Displays. Das Pixel 6a und das Pixel 6 haben jedoch einen flachen Bildschirm, während das 6 Pro eine leichte Wölbung des Displays aufweist.

Das Pixel 6a ist nach IP67 wasser- und staubdicht, während das Pixel 6 und 6 Pro nach IP68 wasser- und staubdicht sind. In Bezug auf die Größe ist das Pixel 6 Pro das größte der drei Geräte und das schwerste, während das Pixel 6a das kleinste ist und das Pixel 6 dazwischen liegt.

Anzeige

  • Pixel 6a: 6,1-Zoll, Full HD, OLED, 60Hz
  • Pixel 6: 6,4-Zoll, Full HD+, OLED, 90Hz
  • Pixel 6 Pro: 6,7-Zoll, Quad HD+, LTPO OLED, 120Hz

Das Google Pixel 6a hat ein 6,1-Zoll-OLED-Display, das etwas kleiner ist als der Bildschirm des Pixel 6, der ein 6,4-Zoll-OLED-Display hat.

Beide Geräte haben ein flaches Display und beide bieten eine Full HD+ Auflösung mit 2400 x 1080 Pixeln, was eine Pixeldichte von 411ppi beim Pixel 6 und 429ppi beim Pixel 6a ergibt. Der große Unterschied ist, dass das Pixel 6 eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz hat, während das Pixel 6a eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz hat. Das bedeutet, dass das 6a keinen so flüssigen Bildlauf bietet wie die anderen Pixel 6 Modelle.

Das Pixel 6 Pro kommt mit einem 6,7 Zoll großen, gebogenen LTPO OLED-Display daher und ist damit etwas größer als das Pixel 6 und deutlich größer als das Pixel 6a. Außerdem ist es dank des gebogenen Displays markanter als beide.

Das Pixel 6 Pro hat eine Quad-HD+-Auflösung mit 3120 x 1440 Pixeln und bietet eine Pixeldichte von 512 ppi. Die Bildwiederholfrequenz kann zwischen 10 Hz und 120 Hz variiert werden.

Alle drei Modelle bieten HDR-Unterstützung und verfügen über einen Modus für hohe Helligkeit, ein Always-on-Display, Now Playing und At A Glance, so dass Sie keine Funktionen verpassen, egal für welches Modell Sie sich entscheiden.

Das letzte, was erwähnenswert ist, ist das Pixel 6 und 6 Pro haben beide Gorilla Glass Victus Schutz, während das Pixel 6a Gorilla Glass 3 ist, was bedeutet, dass die Flaggschiff-Modelle widerstandsfähiger gegen Kratzer sein werden.

Hardware und technische Daten

  • Pixel 6a: Google Tensor, 6GB RAM, 12GB Speicher, 4400mAh
  • Pixel 6: Google Tensor Chip, 8GB RAM, 128/256GB Speicher, 4614mAh
  • Pixel 6 Pro: Google Tensor Chip, 12GB RAM, 128/256GB Speicherplatz, 5003mAh

Das Google Pixel 6a, Pixel 6 und 6 Pro sind alle mit dem firmeneigenen System-on-Chip namens Tensor und dem Titan M2 Sicherheits-Coprozessor ausgestattet. Der Tensor-Chip wurde mit Blick auf die Sicherheit entwickelt und alle Anwendungen der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens laufen auf ihm - von der computergestützten Fotografie bis zur Echtzeit-Übersetzung.

Das Pixel 6a hat 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz und das war's - nur eine Option. Das Pixel 6 kommt mit 8GB RAM und 128GB oder 256GB Speicheroptionen, während das Pixel 6 Pro 12GB RAM und Speicheroptionen von 128GB oder 256GB hat.

In Bezug auf die Batterie, das Pixel 6a hat eine 4400mAh Batterie, die etwas kleiner ist als die Pixel 6 4614mAh Batterie. Das Pixel 6 Pro hat einen etwas größeren 5003mAh Akku als beide, aber denken Sie daran, es hat einen größeren Bildschirm zu versorgen.

Das Pixel 6a bietet bis zu 72 Stunden im Extreme Battery Saver-Modus, während das Pixel 6 und 6 Pro mit 48 Stunden nur halb so lang sind. Das Pixel 6 und 6 Pro verfügen jedoch über Fast Charge, das eine 50-prozentige Aufladung in 30 Minuten verspricht, wobei das Ladegerät separat erhältlich ist.

Sowohl das Pixel 6 als auch das 6 Pro unterstützen kabelloses Laden und Battery Share, was allgemein als kabelloses Umkehrladen bekannt ist. Das Pixel 6a bietet beides nicht.

squirrel_widget_6166075

Kameras

  • Pixel 6a: Dual-Kamera (12,2MP + 12MP), 8MP vorne
  • Pixel 6: Dual-Kamera (50MP + 12MP), 8MP vorne
  • Pixel 6 Pro: Dreifachkamera (50MP + 48MP + 12MP), 11,1MP Frontkamera

In der Kameraabteilung werden Sie den größten Unterschied zwischen den drei Geräten feststellen.

Das Google Pixel 6a hat eine 12,2-Megapixel-Hauptkamera mit f/1.7-Blende und 1,4µm-Pixeln sowie eine 12-Megapixel-Ultrawide-Kamera mit f/2.2-Blende und 1,25µm-Pixeln. Die Hauptkamera hat ein Sichtfeld von 77 Grad und der Ultrawide-Sensor ein Sichtfeld von 114 Grad.

Im Vergleich dazu verfügt das Google Pixel 6 über eine Dual-Kamera mit einer 50-Megapixel-Hauptkamera mit einer Blende von f/1,85 und 1,2µm-Pixeln und einer 12-Megapixel-Ultrawide-Kamera mit einer Blende von f/2,2 und 1,25µm-Pixeln. Die Hauptkamera hat ein Sichtfeld von 82 Grad, während die Ultrawide-Kamera ein Sichtfeld von 114 Grad bietet.

Das Pixel 6 Pro ist mit einer Dreifach-Rückkamera ausgestattet, die denselben 50-Megapixel-Hauptsensor und 12-Megapixel-Ultrawide-Sensor wie das Pixel 6 bietet, aber zusätzlich einen 48-Megapixel-Telezoom-Sensor in den Mix integriert. Dieser dritte Sensor bietet einen 4-fachen optischen Zoom und einen 20-fachen digitalen Zoom und verfügt über 0,8-µm-Pixel und eine Blende von f/3,5.

Einen großen Unterschied gibt es beim Telezoom. Das Pixel 6 bietet einen bis zu 7-fachen Super-Res-Zoom (der digital ist) von der Hauptkamera, aber das Pro bietet einen 4-fachen optischen und dann einen bis zu 20-fachen Super-Res-Zoom, was bedeutet, dass das Pro viel vielseitiger ist, wenn es um Fernaufnahmen geht.

Sowohl das Pixel 6 als auch das Pixel 6 Pro verfügen über einen Laser-Detektions-Autofokus sowie eine optische und elektrische Bildstabilisierung, während das Pixel 6a über einen Standard-Autofokus mit Dual-Pixel-Phasendetektion verfügt, allerdings auch mit OIS und EIS.

Was die Funktionen angeht, so bieten alle drei Modelle viele der gleichen Funktionen - Magic Eraser, Real Tone, Face Unblur, Night Sight, Cinematic Pan und Portrait Mode, um nur einige zu nennen. Tatsächlich ist die einzige Funktion, die das Pixel 6a nicht bietet, die des Pixel 6 und 6 Pro, die Bewegungsunschärfe.

Bei den Frontkameras haben das Pixel 6a und 6 einen 8-Megapixel-Sensor mit einer f/2.0-Blende und 1,12µm-Pixeln mit einem 84-Grad-Sichtfeld. Das Pixel 6 Pro hat einen 11,1-Megapixel-Sensor mit f/2.2-Blende, 1,22µm-Pixeln und einem 94-Grad-Sichtfeld.

Das Pixel 6a, das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro unterstützen alle die 4K-Videoaufzeichnung mit der Rückkamera, aber nur das Pixel 6 Pro unterstützt die 4K-Videoaufzeichnung mit der Frontkamera. Das Pixel 6a und 6 bieten 1080p-Videoaufnahmen mit der Frontkamera.

squirrel_widget_12854136

Schlussfolgerung

Das Google Pixel 6a, Pixel 6 und Pixel 6 Pro bieten ein sehr ähnliches Design, wobei das Pro-Modell im Vergleich zum Pixel 6 eine etwas hochwertigere Verarbeitung mit einem gebogenen Display sowie eine dreifache Rückkamera bietet.

Je höher Sie bei den Pixel 6-Modellen steigen, desto mehr Funktionen erhalten Sie, z. B. Bildschirmgröße und Bildwiederholfrequenz, Kamerafunktionen, Arbeitsspeicher, Speicherplatz und Akkukapazität. Natürlich zahlen Sie für diese Steigerungen, und Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie einige davon nicht brauchen oder dass Sie gerne auf bestimmte Aspekte verzichten, um Geld zu sparen.

Für einige wird das Google Pixel 6 Pro jeden Cent wert sein und es ist ein hervorragendes Gerät, aber das Pixel 6 ist es auch und wir sollten nicht vergessen, dass das Pixel 6a zwar hier und da ein paar Kompromisse eingeht, aber immer noch das gleiche Design, den gleichen Chipsatz und 5G zu einem sehr günstigen Preis bietet.

Mehr zu dieser Geschichte

Wenn wir Vergleiche schreiben, vergleichen wir nicht nur, was in den technischen Datenblättern steht. Wir bringen unsere Erfahrung mit den Produkten und Geräten, die wir vergleichen, sowie unser Wissen über den Markt, in dem sie angesiedelt sind, in den Beitrag ein.

In diesem Fall haben wir sowohl das Google Pixel 6 als auch das Pixel 6 Pro ausführlich getestet, und wir haben auch einige Zeit mit dem Pixel 6a verbracht, so dass wir hier alle in Frage kommenden Geräte verwendet haben.

Die Idee ist, die Unterschiede zwischen den Produkten hervorzuheben und was diese Unterschiede bedeuten, um Ihnen zu helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen, welches das richtige Pixel-Modell für Sie ist.

Schreiben von Britta O'Boyle.
Abschnitte Google Handy