Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die iPhone 13-Serie von Apple besteht aus vier Geräten zur Auswahl: dem iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max.

Die Modelle folgen den im Oktober 2020 vorgestellten iPhone 12 mini , iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max.

Wie alle vier iPhone 13-Modelle im Vergleich miteinander abschneiden, können Sie in unserem separaten Feature nachlesen, aber hier sehen wir uns an, wie sich das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max mit ihren Vorgängern, dem iPhone 12 Pro und 12 Pro Max, vergleichen.

squirrel_widget_6072339

Entwurf

  • iPhone 13 Pro: 146,7 x 71,5 x 7,65 mm, 204 g
  • iPhone 12 Pro: 146,7 x 71,5 x 7,4 mm, 185 g
  • iPhone 13 Pro Max: 160,8 x 78,1 x 7,65 mm, 240 g
  • iPhone 12 Pro Max: 160,8 x 78,1 x 7,4 mm, 228 g

Das Apple iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max haben ein ähnliches Design wie das iPhone 12 und iPhone 12 Pro Max, behalten den flacheren Rahmen, eine Milchglasrückseite mit drei Kameralinsen in der oberen linken Ecke und MagSafe-Magneten unter der Oberfläche.

Alle Geräte haben einen polierten Edelstahlrahmen und alle haben eine Kerbe am oberen Rand des Displays mit Face ID , obwohl die Kerbe beim iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max kleiner ist, was einen der wichtigsten Designunterschiede zwischen den Modelle 2021 und 2020.

Die 13 Pro-Modelle und die 12 Pro-Modelle werden alle über Lightning aufgeladen – von denen keines mit einem Wandstecker in der Box geliefert wird – und alle Modelle sind wasser- und staubgeschützt nach IP68 .

Anzeige

  • iPhone 13 Pro: 6,1 Zoll, 2532 x 1170, 460 ppi, 1200 Nits, 10-120 Hz
  • iPhone 12 Pro: 6,1 Zoll, 2532 x 1170, 460 ppi, 1200 Nits
  • iPhone 13 Pro Max: 6,7 Zoll, 2778 x 1284, 458 ppi, 1200 Nits, 10-120 Hz
  • iPhone 12 Pro Max: 6,7 Zoll, 2778 x 1284, 458 ppi, 1200 Nits

Das Apple iPhone 13 Pro verfügt über ein 6,1-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2532 x 1170 Pixeln und einer Pixeldichte von 460 ppi. Es hat auch die ProMotion-Technologie an Bord, die eine adaptive Bildwiederholfrequenz von 10 bis 120 Hz bietet, wie die neuesten iPad Pros von Apple .

Das iPhone 13 Pro Max verfügt über ein 6,7-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2778 x 1284 Pixeln für eine Pixeldichte von 458 ppi und auch ProMotion bietet ein flüssigeres Scroll-Erlebnis.

Das Apple iPhone 12 Pro verfügt über ein 6,1-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2532 x 1170 Pixeln, das eine Pixeldichte von 460 ppi bietet, aber eine Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bietet.

Das iPhone 12 Pro Max verfügt über ein 6,7-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2778 x 1284 Pixeln für eine Pixeldichte von 458 ppi und einer Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Alle vier Modelle verfügen über HDR-Unterstützung, True Tone-Technologie , eine maximale Helligkeit von 1200 nits und Haptic Touch .

Hardware und Spezifikationen

  • iPhone 13 Pro: A15-Chip, 5G, 128/256/512GB/1TB, kabelloses Laden und MagSafe
  • iPhone 12 Pro: A14-Chip, 5G, 128/256/512GB/1TB, kabelloses Laden und MagSafe
  • iPhone 13 Pro Max: A15-Chip, 5G, 128/256/512GB, kabelloses Laden und MagSafe
  • iPhone 12 Pro Max: A14-Chip, 5G, 128/256/512GB, kabelloses Laden und MagSafe

Das Apple iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max laufen beide auf dem A15-Chip mit der Neural Engine der nächsten Generation und bieten beide eine Fünf-Kern-GPU. Sie sind beide mit 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen erhältlich und beide bieten kabelloses Laden und MagSafe-Laden.

Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max haben den A13-Chip mit der Neural Engine der vierten Generation und der Vier-Kern-GPU unter der Haube. Sie sind mit 128 GB, 256 GB und 512 GB Speicheroptionen erhältlich – also keine 1 TB-Option – aber beide bieten kabelloses Laden und die MagSafe-Funktion .

Alle vier Modelle sind 5G-kompatibel und Dual-SIM.

Kameras

  • iPhone 13 Pro/13 Pro Max: Dreifach-Rückseite, 6-facher optischer Zoombereich, Nachtmodus, Kinovideomodus, Fotografische Stile, Makro
  • iPhone 12 Pro: Dreifache Rückseite, 4x optischer Zoombereich, Nachtmodus
  • iPhone 12 Pro Max: Dreifache Rückseite, 5-facher optischer Zoombereich, Nachtmodus

Es gibt drei Kameraobjektive auf der Rückseite aller vier iPhone Pro-Modelle, die in dieser Funktion verglichen werden, aber während alle Modelle einen 12-Megapixel-Haupt-Weitwinkelsensor, einen 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkelsensor und einen 12-Megapixel-Telesensor ihre Spezifikationen unterscheiden sich.

Die Kamerasysteme des Apple iPhone 13 Pro und 13 Pro Max bestehen aus drei neuen Objektiven, bestehend aus einem Hauptsensor mit f/1.5 Blende, einem f/1.8 Ultra-Weitwinkelsensor und einem f/2.8 Teleobjektiv mit 6-fach optischem Zoombereich.

Sowohl das Hauptobjektiv als auch das Ultraweitwinkelobjektiv verfügen über eine optische Sensor-Shift-Bildstabilisierung und es gibt eine Reihe neuer Funktionen, darunter einen Cinematic Video-Modus, Fotografische Stile, Nachtmodus-Porträts, Makrofotografie sowie eine Funktion namens ProRES. was bald kommt.

Das Apple iPhone 12 Pro besteht mittlerweile aus einem f/1.6 Hauptsensor, f/2.4 Ultra-Weitwinkelsensor und f/2.0 Telesensor mit 4-fach optischem Zoombereich. Es gibt keine optische Sensor-Shift-Stabilisierung, obwohl dieses Modell über Funktionen wie den Nachtmodus verfügt, den auch die iPhone 13-Modelle bieten.

Das iPhone 12 Pro Max hat den gleichen Haupt- und Ultraweitwinkelsensor wie das iPhone 12 Pro, aber einen anderen Telesensor mit einer Blende von f/2.2 und einem 5-fachen optischen Zoombereich.

Alle vier Modelle verfügen auf der Vorderseite über eine 12-Megapixel-TrueDepth-Kamera mit Nachtmodus auch bei dieser Kamera sowie Deep Fusion. Wie bereits erwähnt, ist die Notch bei den iPhone 13-Modellen kleiner.

squirrel_widget_3490155

Abschluss

Das Apple iPhone 13 Pro und 13 Pro Max haben ein ähnliches Design wie das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max, obwohl die neuesten Modelle die Kerbe am oberen Rand des Displays reduzieren, was das erste Mal seit dem Erscheinen der Kerbe ist 2017 auf dem iPhone X.

Die iPhone 13 Pro-Modelle verfügen außerdem über leistungsstärkere Hardware, Batterieverbesserungen, schnellere Displays und einige zusätzliche Kamerafunktionen und -verbesserungen, darunter ein völlig neues System bei den iPhone 13 Pro-Modellen, das großartige Ergebnisse liefert.

Die reduzierte Notch mag ausreichen, um Lust auf ein Upgrade zu machen, besonders wenn man auch einige der anderen Verfeinerungen berücksichtigt, aber das 12 Pro und 12 Pro Max sind immer noch sehr leistungsstarke Geräte, die eine Überlegung wert sind, wenn Sie etwas sparen möchten Bargeld und Sie können sie ergattern.

Schreiben von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 14 September 2021.