Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Apples iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max sind die Nachfolger des iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max ab 2020, wobei das iPhone 12 und iPhone 12 mini weiterhin erhältlich sind.

Wie unterscheiden sich die vier neuesten Modelle? Wir haben die technischen Daten des iPhone 13 mini, iPhone 13, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max zusammengestellt, damit du herausfinden kannst, welches Modell das richtige für dich ist.

squirrel_widget_6072310

Was ist bei den iPhone 13 Modellen gleich?

  • Ähnliches quadratisches Design
  • OLED-Displays
  • Frontkamera
  • A15-Chip
  • iOS 15 Software
  • 5G

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen den iPhone 13 Modellen. Sie verfügen alle über ein ähnliches Flat-Edge-Design - auch wenn es einige Unterschiede zwischen den Modellen in Bezug auf die Oberflächen und die Kameralinsen auf der Rückseite gibt.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Die Pro-Modelle haben ein hochwertigeres Aussehen, aber die Standardmodelle haben immer noch ein großartiges Finish - sie entscheiden sich für Aluminiumrahmen in Luft- und Raumfahrtqualität anstelle von Edelstahl in chirurgischer Qualität. Sie alle laufen mit einem A15-Chip mit 16-Kern-Neural-Engine der nächsten Generation, sie alle laufen mit iOS 15-Software und sie alle sind 5G-kompatibel.

Sie verfügen alle über OLED-Displays mit True Tone,Haptic Touch und HDR-Unterstützung - auch wenn sich die Auflösungen und einige Technologien unterscheiden - und sind alle mit der gleichen Frontkamera ausgestattet sowie wasser- und staubdicht nach IP68. Alle Modelle bieten auch eine reduzierte Aussparung im Vergleich zu den iPhone 12-Modellen- auch wenn es sich nicht um eine große Reduzierung handelt.

Alle vier Modelle sind mit Face ID ausgestattet, was sie vom iPhone SE unterscheidet, das weiterhin Touch ID verwendet.

squirrel_widget_6072281

Was ist anders bei den iPhone 13 Modellen?

Obwohl die vier neuen iPhones einige Ähnlichkeiten aufweisen, gibt es natürlich auch eine Reihe von Unterschieden.

Physische Größe

  • 13 mini: 131,5 x 64,2 x 7,65 mm, 141 g
  • 13: 146,7 x 71,5 x 7,65 mm, 174 g
  • 13 Pro: 146,7 x 71,5 x 7,65 mm, 204 g
  • 13 Pro Max: 160,8 x 78,1 x 7,65 mm, 240 g

Die vier neuen iPhones unterscheiden sich alle in ihren Abmessungen. Das iPhone 13 mini ist das kleinste und leichteste (und es ist wunderschön), während das iPhone 13 Pro Max das größte und schwerste ist.

Das Standard-iPhone 13 und das iPhone 13 Pro haben identische Abmessungen, aber das Pro ist etwas schwerer und, wie wir bereits erwähnt haben, hochwertiger in der Verarbeitung. Der rostfreie Stahl nimmt Fingerabdrücke allerdings besser auf als die Aluminiumoberfläche. In Bezug auf die Größe liegen sie im Mittelfeld. Alle vier Geräte haben die gleiche Dicke.

Display-Größe

  • 13 mini: 5,4-Zoll
  • 13: 6,1-Zoll
  • 13 Pro: 6,1 Zoll
  • 13 Pro Max: 6,7-Zoll

Das iPhone 13 mini hat mit 5,4 Zoll das kleinste Display, aber es ist gar nicht so klein, also lass dich davon nicht abschrecken. Mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln und 476 ppi ist es das schärfste Display der vier Modelle, und es ist auch ein brillantes Display.

Das iPhone 13 und das iPhone 13 Pro sind beide 6,1 Zoll groß und haben eine Auflösung von 2532 x 1170 Pixeln, 460 ppi. Das iPhone 13 Pro Max ist mit 6,7 Zoll und einer Auflösung von 2778 x 1284 Pixeln, 458 ppi, das größte Modell.

Aktualisierungsrate des Displays

  • iPhone 13 mini/13: 60 Hz
  • iPhone 13 Pro/13 Pro Max: 120 Hz ProMotion

Die iPhone 13 Modelle verfügen zwar alle über OLED-Bildschirme, ihre Bildwiederholfrequenz ist jedoch unterschiedlich. Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 haben beide eine Standard-Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max haben ProMotion Displays mit adaptiven Bildwiederholraten zwischen 10 Hz und 120 Hz. Mehr über Bildwiederholfrequenzen und ihre Bedeutung für Ihr Gerät erfahren Sie in unserem separaten Beitrag. Die schnellere Bildwiederholrate sorgt nach unseren Erfahrungen mit dem Pro-Modell für einen flüssigeren Bildlauf, obwohl du das wahrscheinlich gar nicht bemerken würdest, wenn du das Standard- und das Pro-Modell nicht nebeneinander hättest.

Kameras

  • iPhone 13 mini/iPhone 13: Duale Rückkamera
  • iPhone 13 Pro/13 Pro Max: Dreifach-Rückkamera, zusätzliche Funktionen

Wie zu erwarten, ist die rückwärtige Kamera eines der Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen dem iPhone 13 mini und dem iPhone 13 und den Pro-Modellen.

Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 verfügen über eine Dual-Rückkamera, bestehend aus einer 12-Megapixel-Hauptkamera mit f/1.6-Blende und einer 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit f/2.4-Blende, und die Ergebnisse sind hervorragend.

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max haben eine dreifache Rückkamera. Beide haben eine 12-Megapixel-Hauptkamera mit f/1.5-Blende, eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera mit f/1.8-Blende und eine 12-Megapixel-Telekamera mit f/2.8-Blende. Das Teleobjektiv bietet einen 3-fachen optischen Zoom. Auch bei diesen Modellen sind die Ergebnisse hervorragend.

Alle vier Modelle nutzen die Sensor-Shift-Stabilisierung, die sie zu etwas besseren Kameras für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen macht. Außerdem verfügen sie alle über Smart HDR 4 für Fotos, Porträtmodus mit erweitertem Bokeh und Tiefenkontrolle, Nachtmodus und Deep Fusion. Außerdem gibt es eine Funktion namens Photographic Styles und Cinematic Video - beide machen in der Anwendung viel Spaß, auch wenn letztere sehr subtil ist.

Die Pro-Modelle verfügen außerdem über einen LIDAR-Sensor für Augmented Reality und ein besseres Verständnis der Szene vor der Kamera und bieten ein paar zusätzliche Funktionen, darunter Porträts im Nachtmodus und einen Makromodus. Eine Funktion namens ProRES ist ebenfalls bei den Pro-Modellen verfügbar, die ProRes-Videoaufnahmen mit bis zu 4K bei 30fps ermöglicht.

Alle vier Modelle verfügen über eine 12-Megapixel-Frontkamera mit denselben Funktionen, darunter Nachtmodus, Deep Fusion und Fotostil.

Batteriekapazität

  • iPhone 13 mini: Bis zu 17 Stunden
  • iPhone 13: Bis zu 19 Stunden
  • iPhone 13 Pro: Bis zu 22 Stunden
  • iPhone 13 Pro Max: Bis zu 28 Stunden

Die Batteriekapazitäten der iPhone 13 Modelle unterscheiden sich ebenfalls, wobei das iPhone 13 mini die kleinste und das iPhone 13 Pro Max die größte Kapazität bietet, was aufgrund der Größe nicht weiter verwunderlich ist.

Die Akkulaufzeit des iPhone 13 mini ist unserer Erfahrung nach nicht überragend, während das iPhone 13 und das iPhone 13 Pro Max in dieser Hinsicht durchaus überzeugen können. Auch das iPhone 13 Pro schneidet gut ab, auch wenn es unter Druck etwas herausgefordert wird.

Speicheroptionen

  • 13 mini/13: 128/256/512 GB
  • 13 Pro/13 Pro Max: 128/256/512GB/1TB

Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 sind in den Speichergrößen 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich.

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max sind mit 128 GB, 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicherplatz erhältlich.

GPU

  • iPhone 13 mini/13: 4-Kern
  • iPhone 13 Pro/13 Pro Max: 5-Kern

Während alle vier iPhone 13 Modelle mit dem A15 Chip und der 16-Kern Neural Engine der nächsten Generation arbeiten, bieten die iPhone 13 Pro Modelle eine schnellere GPU mit fünf Kernen als die Standard iPhone 13 und iPhone 13 mini mit vier Kernen.

In der Praxis bieten alle vier iPhone 13 Modelle eine schnelle Leistung, ohne Probleme beim Wechsel zwischen den Aufgaben.

Farben

  • 13 mini/13: Sechs Farben
  • 13 Pro/13 Pro Max: Fünf Farben

Das iPhone 13 mini und das iPhone 13 sind in sechs Farbvarianten erhältlich: Starlight, Midnight, Blue, Pink, Green, Product (RED).

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max sind in vier Farben erhältlich: Silber, Graphit, Gold, Sierra Blue und Alpine Green.

Preise

squirrel_widget_6072339

Wie nicht anders zu erwarten, unterscheiden sich die vier iPhone 13 Modelle im Preis, wobei die Pro-Modelle am oberen Ende und das iPhone 13 mini am unteren Ende angesiedelt sind.

Die Preise für das iPhone 13 mini beginnen bei 699 $/£679/€809.

Die Preise für das iPhone 13 beginnen bei 799 $/£779/€909.

Die Preise für das iPhone 13 Pro beginnen bei $999/£949/€1159.

Der Preis für das iPhone 13 Pro Max beginnt bei 1099 $/£1049/€1259.

Fazit

Die einzigen Unterschiede zwischen dem iPhone 13 mini und dem iPhone 13 sind die physische Größe, die Displaygröße und die Kosten. Ansonsten sind die Farben, Speicheroptionen, Kamera und Hardware zwischen den beiden Modellen identisch, ebenso wie das Design. Allerdings hält der Akku des mini nicht so lange durch.

Das iPhone 13 hat die gleiche Größe wie das iPhone 13 Pro, aber das Pro-Modell hat eine fortschrittlichere Rückkamera, eine hochwertigere Verarbeitung und verschiedene Farboptionen. Außerdem hat es andere Speicheroptionen, den zusätzlichen LiDAR-Sensor, einen schnelleren Grafikprozessor und ist teurer.

Der Unterschied zwischen dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max ist die physische Größe, die Größe des Displays und die Kosten, sowie die Batterielaufzeit.

Welches iPhone 13 Modell für Sie das richtige ist, hängt davon ab, welche Größe Sie wünschen und wie wichtig Ihnen bestimmte Funktionen sind. Wenn es dir vor allem um die Kamera geht, dann sind die Pro-Modelle die bessere Wahl. Wenn Sie eine Kamera und ein großes Display wollen, dann ist das 13 Pro Max das Richtige für Sie, aber wenn es Ihnen nur um die Kamera geht, dann ist das 13 Pro großartig.

Dennoch haben wir mit dem iPhone 13 mini und dem iPhone 13 eine großartige Leistung erlebt, auch wenn sie in Bezug auf die Kameraausstattung nicht alles bieten, was die Pro-Modelle können. Sie sind also eine gute Option für alle, die nicht über das höhere Budget verfügen.

Schreiben von Britta O'Boyle.
Abschnitte Apple Handy