Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple kündigte seine iPhone 12-Serie während einer Veranstaltung im Oktober mit vier Geräten zur Auswahl an: dem iPhone 12 mini, dem iPhone 12, dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max.

In unserer separaten Funktion können Sie nachlesen, wie alle vier iPhone 12-Modelle miteinander verglichen werden. Hier sehen wir uns jedoch an, wie sich das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max mit ihren Vorgängern, dem iPhone 11 Pro und dem 11 Pro Max, vergleichen lassen .

Design

  • iPhone 12 Pro: 146,7 x 71,5 x 7,4 mm, 185 g
  • iPhone 11 Pro: 144 x 71,4 x 8,1 mm, 188 g
  • iPhone 12 Pro Max: 160,8 x 78,1 x 7,4 mm, 228 g
  • iPhone 11 Pro Max: 158 x 77,8 x 8,1, 226 g

Das Apple iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max haben beide das gleiche Design und bieten eine Glasrückseite mit drei Kameraobjektiven in der oberen linken Ecke. Beide Geräte haben einen polierten Edelstahlrahmen und der Rahmen ist - ähnlich wie beim iPhone 5 - eckiger als beim iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max.

Das Apple iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max haben ebenfalls eine Glasrückseite und einen polierten Edelstahlrahmen, aber die Kanten sind viel runder als bei den neueren Modellen. Die Geräte des letzten Jahres haben jedoch auch drei Kameraobjektive in der oberen linken Ecke, und alle vier Geräte haben oben auf ihren Displays eine Kerbe mit Gesichtserkennung .

Die 12 Pro-Modelle und die 11 Pro-Modelle werden alle über Lightning aufgeladen. Die 12 Pro und 12 Pro Max werden jedoch nicht mit einem Ladegerät geliefert. Alle Modelle sind wasser- und staubdicht nach IP68 .

Anzeige

  • iPhone 12 Pro: 6,1 Zoll, 2532 x 1170, 460ppi, 1200nits
  • iPhone 11 Pro: 5,8 Zoll, 2436 x 1125, 458ppi, 1200nits
  • iPhone 12 Pro Max: 6,7 Zoll, 2778 x 1284, 458ppi, 1200nits
  • iPhone 11 Pro Max: 6,5 Zoll, 2688 x 1242, 458ppi, 1200nits

Das Apple iPhone 12 Pro verfügt über ein 6,1-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2532 x 1170 Pixel und einer Pixeldichte von 460 ppi. Das iPhone 12 Pro Max verfügt über ein 6,7-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2778 x 1284 Pixel für eine Pixeldichte von 458 ppi. Beide sind größer als ihre Entsprechungen aus dem letzten Jahr.

Das iPhone 11 Pro verfügt über ein 5,8-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2436 x 1125 Pixel für eine Pixeldichte von 458 ppi, während das iPhone 11 Pro Max über ein 6,5-Zoll-Super-XDR-Retina-Display mit einer Auflösung von 2688 x 1242 Pixel verfügt. bietet auch eine Pixeldichte von 458ppi.

Alle vier Modelle bieten HDR-Unterstützung, True Tone-Technologie , eine maximale Helligkeit von 1200nits und Haptic Touch . Es hat sich nur die Größe geändert und die Rahmen, die das Display umgeben, sind dünner geworden, was mehr Display bei ähnlichem Platzbedarf ermöglicht.

Hardware und Spezifikationen

  • iPhone 12 Pro: A14-Chip, 5G, 128/256/512 GB, kabelloses Laden und MagSafe
  • iPhone 11 Pro: A13, 4G, 128/256/512 GB, kabelloses Laden
  • iPhone 12 Pro Max: A14-Chip, 5G, 128/256/512 GB, kabelloses Laden und MagSafe
  • iPhone 11 Pro Max: A13, 4G, 128/256/512 GB, kabelloses Laden

Das Apple iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max laufen beide auf dem A14-Chip mit der Neural Engine der nächsten Generation. Sie sind beide mit 128 GB, 256 GB und 512 GB Speicheroptionen erhältlich und bieten sowohl kabelloses Laden als auch MagSafe-Laden.

Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max haben den A13-Chip mit der Neural Engine der dritten Generation unter der Haube. Auch sie sind in den Speicheroptionen 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich. Beide bieten kabelloses Laden, verfügen jedoch nicht über die MagSafe-Funktion.

Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max sind beide 5G-kompatibel , während das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max 4G sind. Alle vier Modelle sind Dual-SIM.

Kameras

  • iPhone 12 Pro: Dreifache Rückseite, 4-facher optischer Zoom, Nachtmodus für Kameras vorne und hinten
  • iPhone 11 Pro: Dreifache Rückseite, 4-facher optischer Zoom, Nachtmodus bei Rückfahrkameras
  • iPhone 12 Pro Max: Dreifache Rückseite, 5-facher optischer Zoom, Nachtmodus für Kameras vorne und hinten
  • iPhone 11 Pro Max: Dreifache Rückseite, 4-facher optischer Zoom, Nachtmodus bei Rückfahrkameras

Auf der Rückseite aller vier iPhone Pro-Modelle, die mit dieser Funktion verglichen werden, befinden sich drei Kameraobjektive. Alle Modelle verfügen jedoch über einen 12-Megapixel-Hauptseitensensor, einen 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkelsensor und einen 12-Megapixel-Tele-Sensor. Ihre Spezifikationen unterscheiden sich.

Der Hauptsensor des Apple iPhone 12 Pro hat eine Blende von af / 1,6, der Ultra-Wide-Sensor hat eine Blende von af / 2,4 und das Teleobjektiv hat eine Blende von af / 2,0. Es ist in der Lage, 4-fach optisch zu zoomen und verfügt über eine doppelte optische Bildstabilisierung und einen Nachtmodus an Bord sowie einen Nachtmodus für Porträts.

Das iPhone 12 Pro Max verfügt über ein neues Teleobjektiv mit einer Blende von 1: 2,2 und einem 5-fachen optischen Zoom, während das Hauptweitwinkelobjektiv wie das iPhone 12 Pro auch eine Blende von 1: 1,6 hat größere 1,7 um Pixel. Es bietet auch eine optische Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung.

Das Apple iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max haben beide eine ähnliche Zusammensetzung wie das iPhone 12 Pro, haben jedoch eine etwas engere Blende auf ihrem Weitwinkelobjektiv bei 1: 1,8. Der Nachtmodus ist an Bord, jedoch nicht für Porträtaufnahmen, und sie können keine HDR-Videoaufnahmen mit Dolby Vision mit bis zu 60 fps aufnehmen, wie dies sowohl beim iPhone 12 Pro als auch beim iPhone 12 Pro Max der Fall ist.

Alle vier Modelle haben eine 12-Megapixel-TrueDepth-Kamera auf der Vorderseite, aber sowohl das iPhone 12 Pro als auch das iPhone 12 Pro Max verfügen über den Nachtmodus dieser Kamera sowie über Deep Fusion. Deep Fusion ist nur für die Rückfahrkameras des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max verfügbar.

Fazit

Das Apple iPhone 12 Pro und 12 Pro Max verändern das Design geringfügig gegenüber dem iPhone 11 Pro und 11 Pro Max und bieten gleichzeitig größere Bildschirme mit ähnlichem Platzbedarf, leistungsstärkere Hardware, 5G und einige zusätzliche Kamerafunktionen.

Das iPhone 12 Pro Max geht noch einen Schritt weiter mit neuen Objektiven an Bord im Vergleich zu älteren Geräten und kleineren Geschwistern, wodurch ein Upgrade vom 11 Pro oder 11 Pro Max auf das iPhone 12 Pro Max möglicherweise wertvoller wird als vom 11 Pro zum 12 Pro.

Wenn Sie zwischen dem 11 Pro und dem 12 Pro wählen, ist das 11 Pro immer noch ein sehr leistungsfähiges Gerät, das es wert ist, in Betracht gezogen zu werden, wenn Sie ein bisschen Geld sparen möchten. Wenn Sie zwischen dem 11 Pro Max und dem 12 Pro Max wählen, wie oben erwähnt, können Sie aufgrund der Kameraerweiterungen das neuere Gerät auswählen, aber auch hier ist das 11 Pro Max immer noch ein ausgezeichnetes Mobilteil.

Schreiben von Britta O'Boyle.