Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Heute, am 29. Juni 2017, ist es 10 Jahre her, dass das ursprüngliche Apple iPhone in den USA in den Handel kommt. Es ist wohl das bedeutendste mobile Gerät, das jemals auf den Markt gebracht wurde, und kein Gerät zuvor oder seitdem hat einen so großen Einfluss auf den Markt gehabt.

Einfach ausgedrückt, Smartphones sind aufgrund des Sprunges des iPhones so, wie sie heute sind.

Während nur wenige gegen die Auswirkungen des ursprünglichen iPhones argumentieren werden, werden sich viele glücklich über die mangelnden Fortschritte zwischen den einzelnen neuen Versionen der beliebten Smartphone-Marke beschweren. Was genau hat sich seit dem ersten Modell geändert?

Original iPhone vs iPhone 7: Design

  • Kunststoff, Metall und Glas auf dem Apple iPhone
  • Schlankes iPhone 7 aus Metall und Glas
  • Das iPhone 7 ist wasser- und staubdicht
  • Großer 30-poliger Anschluss am originalen iPhone

Der größte Unterschied zwischen dem aktuellen iPhone und dem ursprünglichen iPhone ist seine Größe und Form. Das erste Modell von Apple verfügt über ein Metallgehäuse mit einem großen Kunststoffteil am Boden, der als Fenster für drahtlose Chips dient. Es maß 115 x 61 x 11,6 mm, wog 135 g und hatte eine einzige kleine Kamera in der oberen Ecke.

Am unteren Rand befand sich ein großer 30-poliger Stecker mit zwei Grillsätzen. Einer deckt das Mikrofon ab, der andere lässt Ton aus dem Lautsprecher. Unter dem Display befand sich außerdem eine runde Home-Taste mit einem abgerundeten quadratischen Symbol und oben nur eine Hörmuschel. Es gab keine nach vorne gerichtete Kamera und keinerlei Wasser- und Staubschutz. Die 3,5-mm-Buchse befand sich ziemlich stark in der oberen Kante, was die Verwendung von Kopfhörern von Drittanbietern erschwerte.

Zehn Jahre schneller Vorlauf, und das iPhone 7 misst 138,3 x 67,1 x 7,1 mm und wiegt 138 g. Dies macht es deutlich breiter und höher als das Original, aber fast 40 Prozent dünner. Apple hat vor einiger Zeit den 30-poligen Anschluss durch den viel kleineren, reversiblen Lightning-Anschluss ersetzt, der die Lautsprecher- und Mikrofongitter am unteren Rand verbindet.

Beim neuesten Modell gibt es keinen Kunststoff. Die Rückseite besteht vollständig aus Metall und die Vorderseite ist mit Glas bedeckt. Auf der Vorderseite befindet sich noch eine runde Home-Taste, das Design wurde jedoch geändert, um einen Fingerabdrucksensor zu integrieren. Es gibt kein abgerundetes quadratisches Symbol mehr und es ist von einem Metallring umgeben.

Oben befinden sich eine Hörmuschel und eine nach vorne gerichtete Kamera, während auf der Rückseite jetzt eine hervorstehende Kamera und ein zweifarbiger LED-Blitz angebracht sind.

Einer der anderen auffälligen Unterschiede ist die große Farbvielfalt. Das aktuelle iPhone ist in den Farben Jet Black, Mattschwarz, Silber, Gold, Roségold und einer speziellen Produkt-RED-Edition erhältlich. Im Jahr 2007 hatten Sie die Standardkombination aus Schwarz und Silber und sonst nichts.

Original iPhone vs iPhone 7: Anzeige

  • 3,5-Zoll-Bildschirm mit 3: 2-Verhältnis auf Original
  • Das iPhone 7 verfügt über ein 4,7-Zoll-16: 9-Display
  • 326ppi gegenüber 165ppi

Seit der Veröffentlichung des ersten iPhone haben Smartphone-Displays sowohl an Größe als auch an Pixelanzahl zugenommen. Der 3,5-Zoll-LCD-Bildschirm (480 x 320) war 2007 groß und scharf. Nach heutigen Maßstäben ist das weder groß noch scharf. Tatsächlich ist es nicht weit von der Auflösung einiger High-End-Smartwatches entfernt.

Im Jahr 2007 war die Technologie zum Laminieren der Glasoberfläche auf das Display nicht weit verbreitet, was bedeutet, dass zwischen dem oberen Glas und dem darunter liegenden Inhalt ein spürbarer Luftspalt bestand.

Im Gegensatz dazu verfügt der 4,7-Zoll-Bildschirm des iPhone 7 über einen Bildschirm mit einer Auflösung von 1334 x 750, der viel größer und schärfer ist, aber selbst dann nicht zu den größten und schärfsten auf dem heutigen Markt gehört. Es ist ein 16: 9-Bildschirm, was bedeutet, dass er länger ist als der des ursprünglichen iPhones.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die verwendete Technologie. Das ursprüngliche iPhone hatte einen TFT-Bildschirm, während das neueste die LCD-basierte IPS-Technologie verwendet, die heller, bunter und mit viel größeren Betrachtungswinkeln ausgestattet ist. Es hat jetzt auch eine druckempfindliche Ebene, so dass Sie für bestimmte Menüs und Funktionen stärker drücken können.

Original iPhone vs iPhone 7: Kamera

  • 2MP Kamera auf Original
  • 12MP Kamera auf dem iPhone 7

Neben den im Laufe der Jahre fortschreitenden Displays haben Kameras sprunghafte Fortschritte gemacht. So sehr, dass Smartphones jetzt würdige Konkurrenten sind, um Kompaktkameras zu zeigen und aufzunehmen. Zu Zeiten des ursprünglichen iPhones war dies definitiv nicht der Fall, und das erste Apple-Smartphone war nicht einmal ein Konkurrent mit den besten Telefonkameras.

Während andere Feature-Telefone anfingen, Sensorgröße, Pixelanzahl und Funktionen zu erhöhen, verfügte das ursprüngliche iPhone über eine Standard-Zwei-Megapixel-Standardkamera. Es konnte kein Video aufnehmen und war nicht mit einem Blitz oder einem anständigen Autofokus ausgestattet. Schlimmer noch, es gab keine Möglichkeit (außer E-Mail), Bilder mit Ihren Freunden zu teilen. Zu diesem Zweck konnten Sie weder Bluetooth noch MMS verwenden.

Jetzt, im Jahr 2017, gilt das iPhone als eine der besten verfügbaren Kameras in einem Telefon. Es verfügt über einen 12-Megapixel-Sensor mit 1: 1,8-Blende, Phasendetektions-Autofokus, optischer Bildstabilisierung und 4K-Videoaufzeichnung. Dies alles ist gepaart mit einem zweifarbigen Blitz und einer 7-Megapixel-Frontkamera. Natürlich gibt es auch zahlreiche Freigabemöglichkeiten.

Original iPhone vs iPhone 7: Hardware

  • Quad-Core A10 Fusion Chip im iPhone 7
  • 412 MHz ARM-Chip im ersten Modell
  • Maximal 16 GB Speicherplatz im Original

Wie seine iPods brachte Apple nicht erweiterbaren Speicher auf seine Smartphones. Das bedeutet, dass Sie im Gegensatz zu so vielen anderen Telefonen keine Speicherkarte in das iPhone stecken und mehr Speicher erhalten können. Sie waren im ersten Modell auf 4 GB, 8 GB oder (eventuell) 16 GB beschränkt.

Es hatte auch einen 412-MHz-ARM-Prozessor, und wir wissen offiziell nicht, wie viel RAM es hatte, aber wir glauben, dass es ungefähr 128 MB waren.

Im Jahr 2017 verfügen die neuesten Telefone von Apple über einen großzügigen Speicherplatz, abgesehen vom Mindesteintrittsmodell. Sie können jetzt 32 GB, 128 GB oder 256 GB Hortungsspeicherplatz in Ihrem Telefon erhalten, der mit 2 GB RAM und einem Vierkern-A10-Fusion-Prozessor gepaart ist.

Obwohl die Akkulaufzeit der des ersten iPhone ziemlich ähnlich ist, hat sich die Akkukapazität von rund 1400 mAh auf 1960 mAh erhöht.

Original iPhone vs iPhone 7: Software

  • Das ursprüngliche iPhone wurde unter iOS 1 gestartet
  • Das iPhone 7 wird in einigen Monaten iOS 11 haben

Apples iPhone OS 1 (wie es damals genannt wurde) war eine gitterbasierte Software mit App-Symbolen auf einem schwarzen Hintergrund. Es gab keinen App Store zum Herunterladen von Software von Drittanbietern und keine Möglichkeit, den Hintergrund zu ändern. Sie hatten ein vorgewähltes Array von 15 Apps, die alle von Apple erstellt wurden.

Mit dem baldigen Erscheinen von iOS 11 ist das Raster der Apps noch bekannt, ebenso wie das Erscheinungsbild der Nachrichtenkonversation. Praktisch alles andere hat sich jedoch geändert.

Wir haben einen App Store voller Millionen von Apps, iMessage, FaceTime-Anrufen, Multitasking mit App-Switching, Control Center, Notification Center, Siri und vielem mehr als zu Beginn. Natürlich haben wir jetzt auch Hintergrundbilder, die einen Parrallax-Effekt aufweisen, um den Bildschirm etwas dreidimensional erscheinen zu lassen.

Original iPhone vs iPhone 7: Preis

Apple war mit dem ersten iPhone mutig und forderte von den Anbietern, es ohne Subvention zu verkaufen. Das bedeutete, dass Sie 499 US-Dollar aufbringen mussten und trotzdem einen Zweijahresvertrag mit AT & T in den USA abgeschlossen hatten. In Großbritannien kostete der Vertrag mit O2 269 GBP, was immer noch weitaus teurer war als jedes andere Vertragstelefon.

Heutzutage beginnt das iPhone 7 bei 649 US-Dollar, aber das ist der Preis, um das Telefon zu besitzen, entsperrt und netzwerkfrei. In Großbritannien kostet es £ 599, das Netzwerk ist freigeschaltet und vertragsfrei.

Schreiben von Cam Bunton.