Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - 2020 ist eindeutig das Jahr des Ultra-Premium-Supertelefons. Mehr als ein Hersteller bietet jetzt ein großes, spezielles Biest eines Geräts an, das auch viel teurer ist als das traditionelle Premium-Flaggschiff. Für Samsung ist dieses Biest das S20 Ultra . Für Huawei ist es das neue P40 Pro +. Vielleicht eine unglückliche Benennung, aber eine, die sicherstellt, dass wir wissen, dass es nicht nur Pro ist , sondern extra Pro.

Kann das neueste All-Singing-All-Dance-Smartphone von Huawei mit einem technischen Datenblatt, das sich wie eine Wunschliste für Tech-Nerds liest, mit den Besten mithalten?

squirrel_widget_184581

Design

  • S20 Ultra: 166,9 x 76 x 8,8 mm
  • P40 Pro +:
  • Beide IP68 staub- / wasserdicht
  • S20 Ultra ist in grauem und schwarzem Glas erhältlich
  • P40 Pro + mit weißen / schwarzen Keramikoptionen erhältlich

Das Design eines Smartphones kann oft zu einem Erlebnis werden, wenn es verwendet wird. Wenn Sie große, spezifikationsintensive Giganten bauen, ist es wichtig, die Ergonomie in den Mittelpunkt zu stellen. Sowohl Huawei als auch Samsung verfolgen in dieser Hinsicht ähnliche Ansätze, wobei beide schlanke Metallkanten und Glas aufweisen, das sich um die Seiten krümmt. Das Styling ist etwas anders, aber das Ethos ist das gleiche.

Interessanterweise hat sich Samsung dafür entschieden, nur zwei Farben (oder Nichtfarben) der Ultra Edition herauszubringen: Schwarz und Grau. Huawei verfügt über einige verschiedenfarbige Glasoberflächen, darunter Weiß, Schwarzblau, "Blush Gold" und "Silberfrost" sowie Keramikoptionen. Dieses letzte Finish ist glänzend, aber extrem langlebig. Die anderen Glasoberflächen sind entweder glänzendes Glas oder mattes / frostiges Glas. An Farben und Texturen mangelt es also nicht.

Beide haben ziemlich große rechteckige Vorsprünge auf der Rückseite, auf der sich die Kamerasysteme befinden. Beide sind wasser- und staubdicht bis zur IP68-Zertifizierung.

Mit Samsung mit dem größeren Display ist das Telefon deutlich größer als das von Huawei.

Anzeige

  • S20 Ultra: 6,9-Zoll-AMOLED, QHD +
  • P40 Pro +: 6,58 Zoll, QHD +
  • S20 Ultra: 120-Hz-Aktualisierung
  • P30 Pro_: 90-Hz-Aktualisierung

Wenn Sie das größtmögliche Display wünschen, ist das Samsung hier die beste Option. Der S20 Ultra verfügt über ein 6,9-Zoll-QuadHD + -Auflösungspanel, das mit einem der firmeneigenen Dynamic AMOLED-Panels aufgebaut ist.

In ähnlicher Weise verfügt das Huawei-Telefon auch über einen Bildschirm mit QuadHD + -Auflösung, der jedoch eine Diagonale von 6,58 Zoll aufweist. Dies bedeutet, dass es technisch etwas schärfer erscheint, da es auf kleinerem Raum eine ähnliche Anzahl von Pixeln aufweist.

Beide haben auch ziemlich hohe Bildwiederholraten, wobei Samsung bis zu 120 Hz bietet (sofern Sie es in einem Modus mit niedrigerer Auflösung verwenden) und Huawei 90 Hz bietet. Es sollte bedeuten, dass sich beide flüssig und schnell anfühlen, ohne Verzögerung in der Benutzeroberfläche oder den Spieleanimationen.

Beide verfügen über Lochausschnitte im Display, um Platz für die nach vorne gerichtete Kamera zu schaffen, aber Samsung ist ein wirklich kleiner, einzigartiger Ausschnitt in der Mitte. Huawei hat einen Dual-Coutout in der linken Ecke.

Beide Telefone verfügen auch über unsichtbare Fingerabdrucksensoren im Display, verwenden jedoch unterschiedliche Technologien. Huawei verwendet einen optischen Scanner, dh es wird eine Kamera verwendet, um ein Bild Ihres Fingerabdrucks aufzunehmen, während Samsung die Ultraschalltechnologie verwendet, die kein Licht zum Blinken benötigt und technisch genauer ist, da sie die Tiefe misst.

Kameras

  • P30 Pro verfügt über fünf Kameras
  • S20 Ultra hat vier
  • Das P30 Pro bietet einen 10-fachen optischen Zoom
  • Der S20 Ultra verfügt über einen 10-fachen optischen Hybridzoom
  • Der Primärsensor P30 Pro ist 50 MP groß
  • Samsung primär ist 108MP

Huawei hat alles für die Kameras des P40 Pro getan. Die Hauptkamera ist 50 MP groß und basiert auf einem 1 / 1,28-Zoll-Sensor. Damit ist sie einer der größten Smartphone-Kamerasensoren, die es für bessere Details, Lichtaufnahme und Dynamikbereich gibt. Samsungs Hauptkamera 108MP auf etwas kleinerem 1 / 1,33-Zoll-Sensor.

Seltsamerweise hat Huawei zwei optische Zoomkameras für das P40 Pro gewählt. Einer ist eine herkömmliche optische 8-Megapixel-3-fach-Zoomfunktion, die andere ist eine 10-fache 8-Megapixel-Periskopkamera. Samsung hat auch einen 48-Megapixel-Periskop-Zoom, der einen 10-fachen Hybrid-Zoom bietet.

Natürlich haben beide auch Ultra-Wide-Kameras, wobei Huawei sich für einen 40-Megapixel-Sensor entscheidet und Samsung für 12-Megapixel.

Der zusätzliche Sensor beider Telefone ist eine Tiefenerkennungs-Hintergrundkamera. Sie können damit keine Bilder aufnehmen, aber es hilft den Kameras, Tiefe und Entfernungen besser zu verstehen, um diese Porträtaufnahmen mit Unschärfe zu erstellen.

Beide Hersteller haben auch ihre eigenen Versionen der Nachbearbeitung und Analyse, um zu entscheiden, welche Effekte auf eine bestimmte Aufnahme angewendet werden sollen. Ob das den Himmel blauer macht oder die Pflanzen grüner und so weiter.

Hardware und Leistung

  • Beide 5G
  • Huawei: Kirin 990 Prozessor
  • Samsung: Exynos 990 oder Snapdragon 865
  • Huawei: 4.200 mAh Akku mit 40 W kabelgebundenem oder kabellosem Laden
  • Samsung: 5.000-mAh-Akku mit 45 W Kabel und 15 W WLAN

Beide Telefone sind so leistungsfähig wie möglich. Huawei verwendet einen eigenen Prozessor namens Kirin 990 mit integrierten 5G-Funktionen. Ebenso hat Samsung entweder das Exynos 990 oder das Snapdragon 865. Es sind alles Octa-Core-Prozessoren, die auf 7-nm-Prozessen basieren.

Für den täglichen Benutzer bedeutet dies, dass sich die Telefone schnell und flüssig anfühlen und nicht einmal die anspruchsvollsten Spiele und Apps starten müssen.

Bei der Akkugröße hat Samsung mit einer Kapazität von 5.000 mAh gegenüber 4.200 mAh von Huawei eindeutig den Vorteil. Huawei ist bekannt für seine effizienten Batterieoptimierungen in seiner Software, sodass die Akkulaufzeit immer noch sehr gut ist.

Die Ladegeschwindigkeit ist ähnlich, wenn Sie eine Kabelverbindung verwenden. Samsung kann 45 W Strom zum schnellen Aufladen akzeptieren, obwohl es nur mit einem 25 W Adapter geliefert wird. Huawei wird mit 45 W ausgeliefert und kann mit einer ähnlichen Geschwindigkeit auch drahtlos aufgeladen werden. Das kabellose Laden von Samsung ist viel langsamer.

Fazit

Ein wichtiger Grund, eines dieser Telefone dem anderen vorzuziehen, ist möglicherweise nur Software. Huawei ist immer noch gezwungen, seine eigene Route zu versuchen und die Open-Source-Version von Android zu verwenden, die weder im Play Store noch bei Google Play Services enthalten ist. Das bedeutet, dass Sie hoffen, dass sich Ihre am häufigsten verwendeten Apps in der Huawei AppGallery befinden. Während es sich jede Woche verbessert, sind noch nicht alle beliebtesten Apps verfügbar.

Aus Hardware-Sicht scheinen die Kameras von Huawei mehr zu bieten, insbesondere mit den zusätzlichen Zoomfunktionen. Da das Samsung-Display jedoch deutlich größer ist und eine viel kleinere Lochkamera hat, ist das Eindringen geringer.

Am Ende ist es immer noch schwierig, ein Huawei-Telefon ohne Google Play Services zu empfehlen, und so bietet Samsung Ihnen immer noch die umfassendste Erfahrung, selbst wenn die Hardware von Huawei fantastisch ist.

Schreiben von Cam Bunton.