Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bis 2018 hat uns Huawei gezeigt, warum es die größte Bedrohung für die Dominanz von Samsung und Apple darstellt. Mit dem P20 und dann dem Mate 20 zeigte es, wozu es fähig war. Die Telefone waren leistungsstark, schön und hatten marktführende Kameras. Aber jetzt ist Samsung an der Reihe.

Das neueste Flaggschiff von Huawei, das Mate 20 Pro , teilt viele Funktionen und Ideen mit dem Samsung Galaxy S10 + . Was sollten Sie also kaufen und kann Samsung seine Dominanz zurückgewinnen?

Galaxy S10 + vs Mate 20 Pro Preise

Das Galaxy S10 + startet dort, wo es darauf ankommt - in bar - ab 899 Euro, und das Spitzenmodell kostet 1399 Euro.

Genau wie das große Samsung-Flaggschiff hat auch das Huawei Mate 20 Pro einen Startpreis von £ 899, obwohl es etwas älter ist und daher jetzt billiger zu finden ist .

Diese beiden Mobilteile spielen also in Bezug auf die Preisposition genau auf dem gleichen Platz.

Beste Angebote für Samsung Galaxy S10 +

Design

  • Galaxy S10 +: 157,6 x 74,1 x 7,8 mm, 175 g
  • Mate 20 Pro: 157,8 x 72,3 x 8,6 mm, 189 g
  • Beide IP68 gegen Staub / Wasser geschützt

Man kann mit Recht sagen, dass kein früheres Huawei-Handy einem Galaxy S so ähnlich sah wie das Mate 20 Pro. Es weist ähnliche Kurven an den Rändern des Displays auf, wobei eine dünne Metallkante die vom gebogenen Glas auf der Rückseite trennt. Es gibt also einige Ähnlichkeiten im allgemeinen Erscheinungsbild dieser beiden Telefone.

Beide weisen die gleiche Wasser- und Staubbeständigkeit auf, weisen jedoch einige bemerkenswerte Unterschiede in der Herangehensweise an Anschlüsse und Tasten auf. Am unteren Rand befindet sich Samsung, das sich für die 3,5-mm-Buchse für kabelgebundene Kopfhörer sowie einen Typ-C-Anschluss und ein Lautsprechergitter entschieden hat. Huawei hat kein offensichtliches Lautsprechergitter, sondern entscheidet sich für ein SIM-Fach am unteren Rand.

Beide Unternehmen haben möglicherweise Dreifachkamerasysteme eingeführt (dazu später mehr), aber der quadratische Vorsprung von Huawei unterscheidet sich so stark wie möglich von dem langen, rechteckigen von Samsung.

Wie es der Trend für moderne Flaggschiffe ist, sind beide Telefone in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich. Das Samsung Prism Green ist ein besonderes Highlight, ebenso wie der verstohlene schwarze Mate 20 Pro.

Abgesehen davon können Sie in der Hand möglicherweise keinen großen Unterschied zwischen ihnen feststellen. Huawei ist etwas schwerer und aufgrund der Enge fühlt es sich zwar etwas kleiner an, aber es ist kein großer Unterschied.

Anzeigen

  • Galaxy S10 +: 6,4 Zoll gebogen, Dynamic AMOLED, Quad HD +, 19: 9
  • Mate 20 Pro: 6,39 Zoll gebogen, OLED, Quad HD +, 19,5: 9
  • S10 + kleiner doppelter Locher; Mate 20 Pro hat eine große Kerbe

Samsung hat es bisher geschafft, gekonnt zu vermeiden, dass sein Flaggschiff-Telefon eine Kerbe bekommt. Für das Galaxy S10 + wurde stattdessen eine doppelte Frontkamera in einen kleinen, pillenförmigen Locherausschnitt eingesetzt. Das heißt, Sie erhalten oben eine schlanke, ungestörte Lünette.

Huawei könnte unterschiedlicher nicht sein. Es hat eine ziemlich kräftige Kerbe auf der Vorderseite, die mehr als nur eine einzige Kamera beherbergt. Es verfügt über die sichere Hardware zum Entsperren von Gesichtern, ähnlich der auf dem iPhone verwendeten. Dies bedeutet, dass das Telefon sicherer entsperrt werden kann als das kamerabasierte von Samsung.

Beide haben auch eingebaute Fingerabdrucksensoren, was bedeutet, dass es dafür nirgendwo auf dem Gerät eine physische "Taste" gibt. Samsung verwendet einen Ultraschall-Fingerabdruckscanner, was bedeutet, dass er wahrscheinlich schneller, genauer und weniger anfällig für Wassertropfen auf dem Bildschirm oder nasse Finger ist. Das kamerabasierte Modul von Huawei verwendet ein Bild, um Ausdrucke abzugleichen, und kann die Tiefe überhaupt nicht erkennen.

Weiter zu den tatsächlichen Anzeigen selbst, und es gibt keinen großen Unterschied in der Art des Panels oder der Auflösung. Beide Telefone verfügen über ein 6,4-Zoll-WQHD + OLED-basiertes Display. Beide unterstützen HDR-Inhalte, obwohl Samsung als erstes HDR10 + unterstützt und eine beeindruckende Spitzenhelligkeit von 1.200 Nits aufweist.

Kameras

  • Galaxy S10 +: Dreifach hinten, doppelt vorne
  • Mate 20 Pro: Dreifach hinten, einfach vorne
  • Beide haben normale Wide-, Ultra Wide- und Tele-Kameras
  • Beide verwenden AI zur Szenenerkennung / -anpassung

Trotz ihrer unterschiedlichen Gehäuse sind die Kameraeinstellungen der beiden Telefone ähnlich. Sie bestehen aus drei Kameras mit einer Ultra-Wide-, einer Regular- (Wide-) und einer Tele-Kamera. Es ist in genauen Spezifikationen, dass sie sich unterscheiden.

Die drei Kameras von Samsung bestehen aus einer primären 12-Megapixel-Dual-Pixel-Kamera, die nicht nur über OIS verfügt, sondern auch über die Funktion mit doppelter mechanischer Blende, die erstmals im Galaxy S9 eingeführt wurde und bei sinkenden Lichtverhältnissen von 1: 2,4 auf 1: 1,5 wechselt .

Die Ultrawide 1: 2,2-Kamera verfügt über einen 16-Megapixel-Sensor, und die dritte Tele-1: 2,4-Kamera bietet einen optischen 2-fach-Zoom sowie einen 12-Megapixel-Sensor und OIS.

Huawei hat bei der Suche nach Pixeln alle Register gezogen und bietet eine 40-Megapixel-Primärkamera mit 1: 1,8 an. Die sekundäre Ultra-Wide-Kamera hat eine Blende von 1: 2,2 und 20 Megapixel, während das dritte Teleobjektiv 8 Megapixel und eine Blende von 1: 2,4 bietet.

Beide Rückfahrkameras werden von AI unterstützt, um Szenen automatisch zu erkennen. Samsung unterscheidet sich dadurch, dass es Ihnen auch zeigen kann, wie Sie Ihre Rahmung verbessern können, sobald Objekte in Ihrer Szene erkannt wurden.

Bei den Frontkameras handelt es sich bei Huawei um einen einzelnen 24-Megapixel-Snapper, während Samsung über ein duales System verfügt. Die Hauptkamera mit 10 Megapixeln und zwei Pixeln wird von einer 8-Megapixel-Kamera unterstützt, deren Hauptzweck Tiefeninformationen sind, um Selbstporträts unscharf zu machen.

Hardware und Software

  • Löwenmaul / Exynos 8nm 8-Kern vs. Kirin 980 7nm 8-Kern
  • Galaxy S10 +: 8/12 GB RAM, 128 GB / 512 GB / 1 TB,
  • Mate 20 Pro: 6 GB / 8 GB RAM, 128 GB / 256 GB
  • Galaxy S10 +: 4100mAh Akku, schnelles kabelloses Laden
  • Mate 20 Pro: 4200mAh Akku, SuperCharge kabelgebunden + kabelloses Laden
  • Samsung One UI gegen Huawei EMUI 9 - beide basieren auf Android 9 Pie

Es ist schwer, die Leistung zu beurteilen, bis wir den S10 + zum Testen bekommen, aber beide Systeme sind leistungsstark. Die neuen 8-Nanometer-Prozessoren von Samsung verfügen über acht Kerne und werden entweder von 8 GB oder 12 GB RAM unterstützt, je nachdem, ob Sie sich für die regulären oder leistungsstärkeren Ceramic Edition-Modelle entscheiden.

In ähnlicher Weise sind die 7-nm-Kirin 980-Prozessoren von Huawei sehr leistungsstark und werden entweder von 6 GB oder 8 GB RAM unterstützt, je nachdem, ob Sie sich für 128 GB oder 256 Speichermodelle entscheiden.

Samsung gewinnt im Speicherkampf. Wenn Sie bereit sind, das Geld auszugeben, ist die Ceramic Edition S10 + mit 1 TB internem Speicher ausgestattet. Selbst die regulären Modelle sparen mit mindestens 128 GB und einem 512-GB-Modell der zweiten Stufe nicht und alle unterstützen bis zu 512 GB externen microSD-Speicher.

Ähnlich verhält es sich auch im Akkufach: Der 4.200-mAh-Akku von Huawei übertrifft den 4.100-mAh-Akku des Samsung. Darüber hinaus kann der 40-W-SuperCharge beeindruckend schnell über ein Kabel nachgefüllt werden. Das kabelgebundene Laden von Samsung kommt dem nicht nahe, aber beide bieten schnelles kabelloses Laden und die Möglichkeit, das kabellose Laden anderer Geräte umzukehren.

Wie immer haben die beiden Hersteller ihre eigenen Skins, die auf Android laufen. In diesem Fall handelt es sich um Android Pie mit entweder der neu gestalteten One-Benutzeroberfläche von Samsung oder der EMUI 9 von Huawei.

Samsung Galaxy S10 + vs Huawei Mate 20 Pro Schlussfolgerungen

In Wahrheit ist es wenig wichtig, das Galaxy S10 + und das Huawei Mate 20 Pro zu trennen. Beide haben ähnliche Kameraeinstellungen, den gleichen Bildschirm mit Auflösung, ähnliche Leistungs- und Leistungsdaten sowie die neueste öffentliche Version von Android und die gleichen Preise.

In vielerlei Hinsicht ging es beim S10 + darum, die Flaggschiffe von Huawei einzuholen. In anderen hat es sie übertroffen. Samsung ist das erste Unternehmen, das HDR10 + -Kompatibilität auf einem Telefonbildschirm bietet, und das erste große Unternehmen, das den kerblosen Locherbildschirm verwendet. Darüber hinaus ist das Scannen von Ultraschall-Fingerabdrücken zuverlässiger als das optische.

Wenn dies gesagt ist, werden Sie den Mate 20 Pro wahrscheinlich billiger als seinen ursprünglichen Preis finden, und der schmalere Aufbau könnte Ihren Wünschen entsprechen.

Das lange und kurze daran ist, dass Sie glücklich sein werden, mit welchem dieser Produkte Sie am Ende kaufen. Sie sind beide fantastische Telefone.


Die besten Angebote für Huawei Mate 20 Pro


Schreiben von Cam Bunton.