Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es gibt einen neuen Telefontyp in der Stadt: Das Honor View 20 ist das erste außerhalb Chinas, das über eine Lochkamera verfügt . Es ist eine interessante Alternative zu der Kerbe, die viel Aufmerksamkeit erregen sollte. Aber ist es wirklich notwendig oder ist eine einfache Tautropfenkerbe wie beim bewährten OnePlus 6T eine bessere Gesamtlösung?

Design & Display

  • Honor V20: 6,4-Zoll-IPS-LCD; 1080 x 2310 Pixel
  • OnePlus 6T: 6,41 Zoll AMOLED; 1080 x 2340 Pixel
  • Beide Geräte: Dual-SIM, keine microSD
  • Honor V20: 8,1 mm dick, 180 g
  • OnePlus 6T: 8,2 mm dick, 185 g
  • Honor V20: 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
  • OnePlus 6T: Keine Kopfhörerbuchse

Beide Geräte befinden sich auf ähnlichem Grund: Ein 6,4-Zoll-Bildschirm zum Geben oder Nehmen bestimmt den Platzbedarf des Designs. Der OnePlus verwendet jedoch ein AMOLED-Panel, das die bessere Lösung für tiefere Schwarztöne und kräftigere Farben darstellt. Die Auflösung beider Panels ist nahezu gleich - Sie werden den Unterschied nicht mit den Augen erkennen.

Einer der Bonuspunkte der Ehre ist die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse oben - etwas, das OnePlus zugunsten der drahtlosen Verbindung oder eines USB-C-Dongles für die Verwendung herkömmlicher kabelgebundener Kopfhörer abgeschafft hat .

Wir konnten in diesem Abschnitt keine Farboptionen verpassen, da das Honor reflektierendes Glas in leuchtend roten oder blauen Optionen anbietet (es gibt auch ein schwarzes, aber es macht weniger Spaß). Sehr auffällig. Das OnePlus ist einfacher, mit einem Spiegel- / Mitternachts-Finish, das sicherlich ansprechend ist, aber ein gedämpfteres Erscheinungsbild - wenn Sie etwas Ungewöhnlicheres wollen, sollten Sie sich Thunder Purple oder die schickere McLaren Edition ansehen.

Kameras

  • Honor V20: 48-Megapixel-Rückseite mit TOF-Tiefensensor
  • OnePlus 6T: Dual Real: 20- und 16-Megapixel
  • Honor V20: Nach vorne gerichtete Lochkamera, 25 MP
  • OnePlus 6T: Frontkamera, Tautropfenkerbe, 16 MP

Es ist unmöglich, die nach vorne gerichtete Kamera der Honor nicht zu erkennen, da sie als erstes Telefon außerhalb Chinas die Idee der Kerbe völlig verworfen und die Kamera auf die obere linke Seite innerhalb des Bildschirms bewegt hat, als eine Lösung im Stil eines Lochs Bildschirm erstreckt sich ringsum. Das OnePlus hat jedoch keine massive Kerbe, da seine zentralisierte Kamera in einer Tautropfen-Verdunkelungsform dafür sorgt, dass der Bildschirm dominiert.

Wenn Sie eine Auflösung wünschen, ist das Honor das erste Telefon, das einen 48-Megapixel-Rücksensor liefert. Die Ergebnisse sind ebenfalls ziemlich gut, obwohl einige Überschärfungen und unvermeidliche Einschränkungen bei schlechten Lichtverhältnissen zu Problemen führen können. Im Vergleich dazu verwendet das OnePlus eine 16-Megapixel-Kamera mit niedrigerer Auflösung, verfügt jedoch über größere Pixel, die die Qualität verbessern, während die zweite 20-Megapixel-Kamera nur zum Sammeln von Daten dient. Beide Geräte verwenden ihre zweiten Objektive für den Porträtmodus und den unscharfen Hintergrundeffekt.

Hardware Software

  • Honor V20: Kirin 980-Chipsatz (Octa-Core: 2x 2,6 GHz, 2x 1,92 GHz, 4x 1,8 GHz), 6/8 GB RAM
  • OnePlus 6T: Qualcomm Snapdragon 845 (Octa-Core: 4 x 2,8 GHz und 4 x 1,7 GHz), 6/8/10 GB RAM
  • Honor V20: 4000mAh Akku, USB-C mit Schnellladung (5V)
  • OnePlus 6T: 3700mAh Akku, USB-C mit Schnellladung (5V)
  • Honor V20: Android 9.0 (Pie) mit Magic UI 2.0 (das Huawei EMUI 9.0)
  • OnePlus 6T: Android 9.0 (Pie) mit OxygenOS 9.0.5

An der Leistungsfront verfügt der OnePlus 6T über drei RAM-Varianten. Es gibt das Einstiegsmodell Lebel 6 GB, die 8 GB-Versionen und dann die McLaren Edition, die mit massiven 10 GB geliefert wird. Damit ist der 6T ein Whisker voraus, obwohl es im Einsatz nahezu unmöglich ist, den Unterschied zwischen den Qualcomm- und Kirin-Chipsätzen in Bezug auf die Geschwindigkeit in der realen Welt zu erkennen.

Durch die Akkulaufzeit gewinnt der Honor V20 an Boden. Und das nicht nur, weil der Akku zahlenmäßig eine größere Kapazität hat, sondern einfach, weil er unglaublich lange hält. Das OnePlus bietet gute Innings, kann sich aber unserer Erfahrung nach nicht so weit erstrecken.

In Bezug auf die Software verwenden beide Geräte das Android 9.0-Betriebssystem von Google als Basis, aber beide überarbeiten dies mit ihren eigenen Lösungen: Magic UI 2.0 für Honor, OxygenOS 9.0 für OnePlus. Beide haben Höhen und Tiefen. Aus unserer Sicht ist die OnePlus-Lösung die sauberere Option. Außerdem ist Magic UI nur eine Ehre, die EMUI 9.0-Software von Huawei umzubenennen , um sich für die Muttergesellschaft zu differenzieren.

Fazit

Das OnePlus-Mobilteil war schon immer ein Flaggschiff ohne einen echten Flaggschiff-Preisschild. Das 6T ist das teuerste Modell, das es gibt, aber es liegt unter der entscheidenden 500-Pfund-Marke für das Basismodell - was es zu einer Menge für diejenigen macht, die nicht das Doppelte für das neueste Apple- oder Samsung-Gerät ausgeben möchten.

Der Preis des Honor V20 ist identisch mit dem des OnePlus. Wir waren davon überzeugt, dass es ein kritischer Betrag von über 30 GBP weniger wäre, um ein breiteres potenzielles Käuferspektrum anzuziehen. Es gibt offensichtliche Vorteile: Der langlebige Akku und die herausragende Lochkamera-Lösung sind ein Blickfang, aber ohne einen Fingerabdruckscanner auf dem Bildschirm oder einen AMOLED-Bildschirm fehlen dem Honor möglicherweise einige der Kernfunktionen, die sich die Leute wahrscheinlich wünschen .

Schreiben von Mike Lowe.